Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Säulenkakteen

Seite 26 von 26 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26

Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  CO2 am Di 13 Okt 2020, 18:53

Shamrock schrieb:Vorteil: Sie stehen ziemlich sturmsicher und holen sich ihren Extrabedarf an Dünger selber

Abgesehen vom Wurzelschaden im Herbst ist das ja eigentlich eine recht ingeniöse Kulturweise - oder? scratch  Gibt es unter euch jemanden, der bewusst, einen Teil seiner Pflanzen zumindest partiell im Sommer frei auspflanzt?

Ich erinnere mich, dass ich als Kind im Garten meiner Oma in der trockenen Ecke eine Opuntia einpflanzte und diese über den Sommer quasi explodierte (die Pflanze!); die Wurzeln waren nämlich weit in den Garten gewachsen, während die Pflanze selbst trocken stand. Das fand ich damals sehr beeindruckend. In Ermangelung eines eigenen Gartens kann ich da aber momentan nichts ausprobieren.

Viele Grüße,
Jens
CO2
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  Knufo am Di 13 Okt 2020, 20:31


Hallo Matthias,

schneidest Du die Wurzeln ab oder pflanzt Du ihn um. So groß ist der Topf ja noch nicht.

_________________
Liebe Grüße aus Idstein, Elke     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!!!
Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.        Mark Twain

https://www.kakteenforum.com/t21177-kakteen-und-sukkulenten-besetzen-einen-ehemaligen-bauernhof
https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4459
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  Shamrock am Di 13 Okt 2020, 22:51

Da ich umtopffaul bin und diese Vorgehensweise Platz im Winterquartier spart, ist das schon so beabsichtigt. Wink
Der herbstliche Wurzelschaden sollte vertretbar sein, da es ja zuvor sowieso eine ganze Weile schon kein Wasser mehr gab und beim Schlafen ist die Wurzelmasse sekundär. Im Frühling kommen die dann sowieso wieder schneller aus den Abzugslöchern raus, als man Gießen kann. Wink
Die allermeisten meiner größeren Säulen haben bewusst solche Plätze im Garten, wo sie auch etwas Freigang außerhalb ihrer Töpfe genießen können. Perfektioniert wird das Ganze aber noch von diversen Pereskien, wo ich immer erstmal mit einem großen Messer unter den Töpfen hantieren muss - die könnte ich sonst nie im Leben anheben.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22110
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2020, 11:05

Ich habe gerade bemerkt, dass ich die Blüte meiner Haageocereus spec. noch nicht gezeigt habe.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  Shamrock am Do 29 Okt 2020, 11:30

Ne, sowas darf man uns keinesfalls vorenthalten. Klasse!
Und der macht keine Anstalten sich hinlegen zu wollen? Wie groß isser denn?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22110
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2020, 11:36

Er hat schon einige Seitentriebe, die alle aufrecht stehen.
Der gezeigte Trieb ist der längste/älteste und dürfte um die 50 cm hoch sein.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  Shamrock am Do 29 Okt 2020, 12:37

Sehr schön! Hoch ist immer praktikabel. Platzraubend wird's nur wenn sie sich legen.
Mein einziger Haageocereus hat noch keine 40 cm und wächst extrem verdächtig schräg.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22110
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2020, 15:11

Ich habe in der Mittagspause mal nachgemessen.
Es sind nur 46 cm. Rolling Eyes

Mein kleiner Haageocereus wächst auch nur noch horizontal.
Der sollte eigentlich auch bald mal blühen.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  hl.kelsch am Di 03 Nov 2020, 12:31

Neobuxbaumia polylopha entwickelt ja mit zunehmendem Alter immer mehr Rippen, bis sie die endgültige Rippenanzahl von 22-36 Rippen erreicht ist. Ab diesem Moment sollte sie auch blühfähig sein, mit etwas Glück auch schon früher, ist also nicht größenabhängig, sondern vom Entwicklungsstadium abhängig, soweit ich weiß. Habe 2 Pflanzen, bei denen ich auch auf Blühfähigkeit warte und einen Kopfsteckling, der munter das Jahr durch blüht, immer ein Hingucker, bei Gelegenheit zeige ich Bilder,
viele Grüße
Holger

CO2 schrieb:Liebe Freunde harter Dornen,

ich wollte jetzt keinen neuen Thread für diese Frage aufmachen.

Ich besitze eine Neobuxbaumia polylopha, die ca. 90 cm groß ist. Ein sehr großer Fan bin ich nicht, insbesondere da ich nicht so viel Platz habe.

Hat einer von euch Erfahrung damit, wie klein bzw. jung eine N. polylopha sein kann, um zu blühen? Ich frage deswegen, weil ich zwei Cereen habe, die auch noch nicht sehr groß sind und dennoch blühen. Falls ich mit Balkonkultur keine Blüten erzielen kann, würde ich nämlich erwägen, irgendwann jemand anderen mit dieser Pflanze zu beglücken.

Viele Grüße,
Jens
hl.kelsch
hl.kelsch
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Säulen

Nach oben Nach unten

Säulenkakteen - Seite 26 Empty Re: Säulenkakteen

Beitrag  CO2 am Di 03 Nov 2020, 16:00

Lieber Holger,

an Bildern wären wir alle sicher interessiert. Immerhin, jedenfalls so scheint es mir, sieht man nicht so häufig Bilder von blühenden N. polylopha's.

Das ist auch eine interessante Beobachtung. Wie hoch ist Dein Kopfsteckling? Dann könnte man in etwa abschätzen, wie viel "Biomasse" zum Blühen nötig ist.

Viele Grüße,
Jens
CO2
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Seite 26 von 26 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten