Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

wieder mal ein Aussaatversuch

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

wieder mal ein Aussaatversuch - Seite 2 Empty Re: wieder mal ein Aussaatversuch

Beitrag  mammillaria am Sa 09 Mai 2015, 20:53

Hallo Ralf,
danke für das Video. Wie gesagt, ich verwende die Erde, welche von unserer Kakteengärtnerei zusammengemischt wird, ich aber nicht weiss, was da alles drin ist. Ich nehme auch an, dass dies ein Mineralisches Substrat ist, da alle erwachsenen Kakteen damit glücklich wachsen.
Diese Erde behandle ich mit Chinosol. Dann streue ich das Saatgut darauf, stelle die Töpfchen in ein leeres Ferrero Rocher Plastikböxchen und stelle es im Kakteenhaus an einen schattigen Platz, wo die Sonne nicht hinkommt und warte. Was müsste ich sonst noch erwähnen?
Ralf, woher hast du das Löss? Wäre das einfach Gartenerde aus dem Hauseigenen Garten? Unsere Erde ist sehr lehmig!
Lg

Bianca
mammillaria
mammillaria
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 177
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Parodien, Rebutien & n.v.m

Nach oben Nach unten

wieder mal ein Aussaatversuch - Seite 2 Empty Re: wieder mal ein Aussaatversuch

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 09 Mai 2015, 22:32

Hallo Bianca,
mische mich mal ein, auch ungefragt... Very Happy
Erst mal - Deine Sämis sehen gut aus -
im ersten Topf sind zwar wenig , in den anderen aber " tobt das Leben " Very Happy
Kakteenerde steril gemacht ist völlig ausreichend zur Aussaat.
Frau / man kann auch Bims nehmen und anderes- man sieht ja, dass es bei Dir gut gekeimt ist.
"Danach" ist nun wichtig - wieviel Sonne, wieviel Wasser, welche Temperatur -
Wie bei den alten gilt: keine Dauerfeuchte; das Substrat - egal welches -
auch bei den Sämis, sobals sie Dornen zeigen , immer mal abtrocknen lassen, keine Prallsonne darauf und kein Dauerschatten für lange Zeit.
Tags warm etwa zwischen 15 und 30°; nachts einiges kühler wenn möglich - auch Sämis können unter 10° vertragen - muss aber nicht sein.
Frischluft ohne heftigem Zug und ohne Frost ist gut!

Das ist ein wenig  "pauschal" geschrieben, aber so halte ich es recht erfolgreich bei den kunterbunten Aussaaten daheim -
auf jede Gattung/ Art nach ihren Vorlieben im einzugehen, wäre mir zu kompliziert.
Wer viel Zeit dazu hat, soll das tun - und wird sicher auch noch mehr Erfolg haben.

Gutes Gelingen - viel Erfolg weiterhin mit Deinen Dornen-Babys  Very Happy  yeahh

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten