Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

kranke Madagaskarpalme

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Cristatahunter am Sa 04 Jul 2015, 16:07

Gern geschehen. Das mit dem Kippfenster tut mir leid. Hauptsache der Patient wird wieder gesund.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14908
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Johannisbeere am Sa 04 Jul 2015, 17:51

Irgendwie klappt das grade mit dem Bilder einfügen nicht, aber sobald möglich stelle ich ein aktuelles Bild meiner Maddi ein!
avatar
Johannisbeere
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 100
Lieblings-Gattungen : alles Schöne, Ungewöhnliche und schön Ungewöhnliche

Nach oben Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Johannisbeere am So 05 Jul 2015, 10:48

Auf dem Weg zurück zur alten Pracht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Johannisbeere
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 100
Lieblings-Gattungen : alles Schöne, Ungewöhnliche und schön Ungewöhnliche

Nach oben Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Thorsten T. am So 05 Jul 2015, 12:09

Na das sieht doch schon sehr hoffnungsvoll aus. Wart mal ab, wie die jetzt bei den tropischen Temperaturen noch zulegen wird. Jetzt im Hochsommer ruhig durchdringend giessen und ein wenig düngen.

Viele Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Madagaskarpalme fault

Beitrag  mc_east am Fr 17 Nov 2017, 21:31

Hallo Zusammen!

Meine Madagaskarpalme (die ich bis gerade eben für einen Kaktus hielt) hat auf der Rückseite eines Stängels einen "Spalt" gezeigt. Den habe ich aber gestern erst entdeckt, da die Seite immer zur Wand stand. Ein Kumpel von mir hat dann heute mal das Messer gezückt und dabei feststellen müssen, dass mehr als der "Spalt" verfault sind. Was kann ich nun tun, um das meiste zu retten? Ist der Stängel noch zu retten?
Dass sie zuwenig Licht hatte, habe ich heute auch feststellen müssen, daher kommt sie erstmal ins Treppenhaus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die letzten beiden Bilder sind von vor der Operation.

Viele Grüße :-)

EDIT: Ihr habt ein Krankheitenunterforum - das wusste ich nicht. Bitte verschieben :-)
avatar
mc_east
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Shamrock am Fr 17 Nov 2017, 21:44

Hi und herzlich Willkommen hier im Forum!

Im besten Fall kannst du hier noch einen Kopfsteckling schneiden und neu bewurzeln - zumindest wenn die Infektion noch nicht zu weit fortgeschritten ist.
Vor dem Schnitt das Messer desinfizieren und nach dem Schnitt die Leitbündel kontrollieren. Sind diese sauber, dann kannst du Glück haben. Sollten die Leitbündel dunkel verfärbt sein, dann hilft nur ein neuer Schnitt weiter oben (Messer vorher unbedingt wieder desinfizieren).
Mangels persönlicher Erfahrung kann ich dir allerdings nicht sagen, wie einfach oder schwierig ein Pachypodium lamerei zu bewurzeln ist.

Zum Bewurzeln darft du dich dann aber selbst etwas einlesen. Gibt auch eine Suchfunktion hier im Forum. Wink

Viel Erfolg und gutes Gelingen - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12384
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Thorsten T. am Sa 18 Nov 2017, 08:55

Hallo Mc_East,

die entrindete Pflanze kannst Du entsorgen. Das wird nicht mehr. Wenn Du versuchen möchtest, den oberen, gesunden Teil zu bewurzeln, dann versuch das ruhig. Es ist jetzt aber auch nicht unbedingt die beste Zeit dafür.
Wenn ich das auf den Bildern richtig sehe, ist ein Trieb noch gesund. Überwintere die Pflanze möglichst hell und nicht zu warm. Treppenhaus hört sich ganz gut an. Kaum noch (fast gar nicht mehr) gießen. Die Pflanze wird jetzt im Winter nicht mehr wachsen und erst
im Frühjahr wieder Blätter treiben. Im nächsten Frühling dann raus in die Sonne und bitte auch mal neu umtopfen in mineralisches Substrat.
Ansonsten muss man bei einer Madagaskarpalme sagen, dass man sie auch sehr günstig in jedem Gartencenter bekommt und dass sie recht schnell wächst.

Viel Erfolg
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Schädling / Befall Madagaskar-Palme? Weißlicher Belag auf den Blättern

Beitrag  Crigaskar am Mo 08 Jan 2018, 20:47

Guten Abend,

meine Madagaskar-Palme macht mir Sorgen. Es ist nicht das übliche "zu viel gegossen" Symptom, sondern die Blätter haben eine Art weißlichen Belag, siehe Bilder.

Was ist das? Ein Pilz? Ein Schädling?

Man kann den Belag vollständig abwischen (zumindest optisch vollständig). Soll ich das rundherum einfach tun? Nur mit einem feuchten Tuch, oder mit was? Oder soll ich die betreffenden Blätter besser einfach komplett entfernen?

Ich habe die Pflanze nun bald 20 Jahre, aber das hatte sie noch nie. Sie wurde nicht zu viel gegossen, nicht in einen anderen Raum o.ä. umgezogen usw. Das einzige Problem: Sie stand jetzt ca. 10 Tage dunkler als sonst (also nicht komplett dunkel, nur eben nicht sehr hell). Kann es damit zu tun haben?

Zugluft hat sie nicht bekommen (nur soviel, wie beim täglichen Lüften entstehen, und das hält sie schon seit vielen Jahren problemlos aus).

Vielen Dank!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Crigaskar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Hallunklan am Mo 08 Jan 2018, 21:25

Hallo,

das sieht sehr nach Mehltau aus!
Ich kann mir nie merken welche Symptome echter und falscher Mehltau haben (der eine ist nur auf einer Blattseite, der andere auf beiden), aber wenn man z.B. "Ortiva" nimmt, werden beide effektiv bekämpft.
avatar
Hallunklan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Astrophytum, Gattungshybriden, Opuntien,Haworthia, Gasteria, Euphorbia

Nach oben Nach unten

Re: kranke Madagaskarpalme

Beitrag  Grandiflorus am Mo 08 Jan 2018, 21:36

Ja, sieht nach Mehltau aus.
Möglicherweise ist das feuchte Wetter in diesem Jahr dafür verantwortlich, daß eventuell in Deinem Wintergarten ein feuchteres Klima herrscht, als in den letzten Jahren. Ich würde zu mehr Wärme raten, so verringert sich wahrscheinlich auch gleich die Luftfeuchte.

Beste Grüße von
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten