Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ariocarpus bravoanus

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  Ralle am Sa 09 März 2013, 20:53

Ich benutze schon seit Jahren die mineralische Erde von Haage und meine Kakteen wachsen darin hervorragend.
Stimmt, es pappt wie Beton, scheint aber meine Pflanzen nicht zu stören. Selbst meine Aussaaten mache ich in dieser Erde. Wink

Gruß

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  soufian870 am Sa 09 März 2013, 21:39

Ich hab mir 4l Akadama bestellt. Da ich nur einen Ario eintopfen muß sollte das vorläufig reichen (man weiß ja nie wieviele Arios dieses Jahr noch dazukommen Very Happy)
Die min. Erde von Haage werde ich nutzen und mit Bims und Akadama aufpeppen.
Da ich noch 6 Arios von Haage erwarte werde ich mir sein Substrat mal genauer anschauen.
Die anderen gezeigten Arios lasse ich erst mal in ihrem Originalsubstrat. Bisher scheints ihnen ja nicht geschadet zu haben.

soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4162

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  Aheike am So 10 März 2013, 23:10

Ich verwende aber auch die min. Erde von Haage und strecke diese noch, Arios bekommen noch Kieselgur und was ich grade habe, dazu. Dann kann man sie gut verwenden! Nur eben pur mag ich sie nicht, da sie hart wie Beton wird!
Ich nutze sie auch für die anderen Kakteen. Mische z.B. für die Echinopsen noch mit Humus, Bims, Blähton und Ziegelsplitt. Bis jetzt meckert keiner!
Aheike
Aheike
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1232
Lieblings-Gattungen : Querbeet, am liebsten Sukku`s

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  Wüstenwolli am So 10 März 2013, 23:25

Andrea sagt es;
das mineralische Substrat von Haage kann sehr verdichten;
fällt aber auch sehr unterschiedlich aus;
hatte mal einen Ecc. pentalophus darin, der wie ganz glatt einbetoniert war nach 3 Jahren; Gießwasser von oben darauf hätte man noch einige Minuten später wieder abgießen können.
In einer Bestellung im Folgejahr sah die mineralische Erde viel körniger aus und blieb auch sehr lange so.
Mittlerweile setze ich Bims und etwas Lava zu.

LG Wolli

Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4988
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  Hendrik am Mi 13 März 2013, 00:04

Hallo Katrin, Hallo an Alle

Wenn du dich in Zukunft mehr mit Ariocarpen befassen willst, wirst du wohl nicht um das Thema Lehm herum kommen. Lehm enthält von sich aus so gut wie alles, was Ariocarpen an Nährstoffen brauchen und das auch in verfügbarer Form. Darüber hinaus hat er auch erstklassige Eigenschaften als Nährstoffspeicher ( falls du noch zusätzlich düngst ). Das Problem an Lehm ist, daß er in der Kultur Schwierigkeiten machen kann, weil er dazu führen kann, daß sich das Substrat stark verdichtet und somit das Substrat nicht mehr ausreichend durchlüftet wird. Diesen Nachteil gilt es zu kompensieren. Das kannst du erreichen indem du Akadamar benutzt und/oder indem du dem Lehm "lüftende" Bestandteile hinzufügst. Ein paar Prozent Perlit sind dafür am besten geeignet. Auf alle Fälle würde ich der Haageerde nicht noch Akadamar hinzufügen. Das ist definitiv too much. Wenn, dann mit irgendetwas luftigem strecken. Perlit, Bims, Kieselgur....

Allgemein zur Haage-Erde: Ich finde die Erde grundsätzlich nicht schlecht, wenn die Pflanzen sehr heiß, sehr trocken und auch sehr windig/luftig gehalten werden. Sie hält die Bodenwärme sehr gut und macht richtig schöne Rüben. Allerdings hält sie das Wasser auch sehr gut und die Pflanzen sollten daher erst dann wieder gegossen werden, wenn die Erde Risse bildet.
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Ariocarpus bravoanus

Beitrag  Wolfgang am Mo 23 Feb 2015, 10:02

Fröhlich
Hallo an Alle

Ich benutze jetzt schon längere Zeit Akadama, das eigentlich von den Bonsai-Liebhabern verwendet wird. Es muss aber der originale Japan Akadama sein, doppelt gebrannt. Ich benutze diesen pur - mag sein, daß dies von vielen kritisch gesehen wird. Aber ich habe seitdem keine Ausfälle mehr.

Weitere Frage:
Da ich die Pflanze erst neu gekauft habe: Ist ein Ar. bravoanus mit 4 cm Durchmesser schon blühfähig, oder braucht der noch eine Weile ??
23.02.2015
Wolfgang
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 212
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  Uwe Viehweg am Sa 28 März 2015, 07:46

Hallo Daniel,

sehr schöne Ariocarpus bravoanus. War gleich mal im Gewächshaus und hab nach meinen geschaut.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Unten rechts, der bravoanus ist wurzelechte. Die auf Harrisia gepfropften will ich dieses Jahr noch unterschneiden und bewurzeln.
Vor vier Jahren hab auch welche gesät. Ich finde aber, dass sie vergleichsweise sehr langsam wachsen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Uwe Viehweg
Uwe Viehweg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 130
Lieblings-Gattungen : Mexicanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  Echinopsis am Sa 28 März 2015, 08:35

Gratuliere Uwe, die sehen klasse aus, ebenfalls Deine Nachzuchten! Die wachsen ja eh nicht gerade schnell die Kleinen und können so auch lange im Topf bleiben.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15487
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Ariocarpus bravoanus

Beitrag  zipfelkaktus am Sa 03 März 2018, 15:43

diese Pflanzen hat nun seid ca. 2 Jahren diese rote Verfärbung, ich denke aber nicht an variegata, sondern vielleicht hat sie irgend einen Mangel, was meint Ihr dazu,
lg. Martin
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3467
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Ariocarpus bravoanus - Seite 3 Empty Re: Ariocarpus bravoanus

Beitrag  wolfgang dietz am Sa 03 März 2018, 15:55


Hallo Zipfelkaktus !

Vielleicht mag es ein Eisenmangel sein. Eine Chlorose?
Ich gebe mitunter etwas Fetrilon in das Giesswasser. Hat noch nie geschadet. Vielleicht weiss jemand anders mehr über dieses Erscheinungsbild. Wäre schade um die schöne Pflanzen.
Nette Grüße, Wolfgang
wolfgang dietz
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 341
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten