Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Nikko's Steingarten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Nikko's Steingarten

Beitrag  nikko am So 17 Mai 2015, 23:34

Moin,
heute möchte ich Euch mal mein Steingartenprojekt zeigen.
Die Idee war, möglichst einfach und ohne zu großen Eingriff in den bestehenden Garten, ein für Kakteen und Sukkulenten geeignetes Beet zu schaffen.
Gestartet hat das Projekt schon vor ein paar Jahren, ich habe dazu Beton-Pflanzringe aus dem Baumarkt beschafft, auf den Boden gesetzt und mit einem Erde-Lava Gemisch befüllt. Bepflanzt mit winterharter Opuntia humifusa Hybride und Opuntia humilis, alles ohne Regenschutz.
Fazit: nicht empfehlenswert! Die Kakteen haben wohl überlebt, aber sind nicht wirklich gewachsen.

Nun wurde das Beet dahingehend verändert, dass ich überwiegend je 2 Ringe übereinenander gestapelt habe. Die unteren Ringe wurden mit grobem Kies befüllt, die Oberen mit Bims. (Vukatec Kakteenerde) Bepflanzt wurde nun mit winterharten Delosperma Arten, winterharten Echinocereen und Cylindropuntia imbricata sowie Sempervivum Arten...

Erst hatte ich noch eine tolle Konstruktion aus Aluprofilen und einer Doppelstegplatte gebaut, um den Regenschutz zu gewährleisten...
Der erste Herbstturm hat dann gezeigt, dass meine Konstruktion wohl doch zu filigran war...  Shocked

Über Winter habe ich das Beet dann also einfach mit einer Folie abgedeckt!

Hier also ein Bild von heute:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Delosperma 'Golden Nugget':
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rechts eine Echinocereus reichenbachii Hybride mit Knospe, aus eigener Saat gezogen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ecc. viridiflorus, aus Saat von Piltz
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mittlerweile habe ich auch Phlox und ein Kreuzkraut dazugepflanzt, Safran Krokusse sind schon seit dem letzten Sommer, eine Maihuenia poeppegii seit diesem Frühjahr dazugepflanzt worden. Katzenpfötchen hatte ich im Winter 2013 ausgesäet, erste Knospen zeigen sich schon.

Mir gefällt, dass ich den Boden nicht aufgraben mußte... immerhin wohne ich nur zur Miete. Die Kosten halten sich auch in Grenzen und ich kann immer noch mal anbauen, wenn nötig.  Very Happy  

Ich versuche mal, die Entwicklung der Anlage im Laufe der Zeit zu dokumentieren, werde also immer mal wieder ein Bild hier einstellen.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4643
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  Astronomer am Mo 18 Mai 2015, 08:13

Tolle Idee, Nils ! Shocked

Sieht sehr schön aus und macht nicht viel Arbeit - leider bin ich ja Balkonpfleger, der von einem Stückchen Garten nur träumt ! Sad

Aber mein 2. Kakteenkasten ist nun auch fertig und wartet auf seine Bewohner ! Very Happy

Demnächst mal mehr davon !


LG Dieter
avatar
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 634
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  nikko am Di 16 Jun 2015, 14:18

Moin,
heute mal ein paar neue Bilder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es wird langsam immer bunter! Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4643
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  Thorsten T. am Di 16 Jun 2015, 15:01

Klasse, wie toll das bei Dir im Moment blüht. Gefällt mir.

Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  papamatzi am Di 16 Jun 2015, 16:03

Hallo Nils,

Gefällt mir gut, Deine "Mini-Garten-Konstruktion"! Twisted Evil
Die Ecc. reichenbachii, die da aus dem Stein herauswächst, finde ich besonders nett. Smile

Kannst Du Dir erklären, woran es liegt, dass die Opuntien nicht so richtig gewachsen sind?

Ich selbst liebäugele ja auch noch damit, meine winterharten Opuntien in die Gartenfreiheit zu entlassen. Im Moment scheitert das noch am Widerstand meiner Hausgenossen und meiner Bequemlichkeit. Wink Wenn ich es aber angehe, sollte der Bereich abgegrenzt sein, ähnlich wie mit Deinen Pflanzringen, und nicht extra abgedeckt werden müssen. Wenn dann richtig winterhart. Teufel

avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  nikko am Di 16 Jun 2015, 16:27

Danke Thorsten, danke Matthias!

Die Opuntien standen schon im Vorgängerbeet OHNE Abdeckung und haben entsprechend gelitten... Shocked
Im norddeutschen Schmuddelwetter scheint ohne Abdeckung im Winter nicht viel zu gehen - zumindest habe ich den Bogen noch nicht 'raus.
In folgenden Winter werde ich also wieder eine Folie über das Beet ziehen...

Ich habe aber die Hoffung noch nicht aufgegeben, dass die Opuntien sich wieder erholen. Zumindest die O. humifisa hat schon Neutriebe! Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4643
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  nikko am Fr 01 Jun 2018, 08:30

Moin,
mal ein Update und Erfahrungsbericht von meinem Steinbeet.
So sieht es heute aus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hat sich nicht viel verändert in den 3 Jahren seit dem letzten Beitrag, die Anordnung ist etwa die gleiche. Die Folienabdeckung im Winter war keine gute Idee, die Pflanzen bekamen keine Luftbewegung mehr und Pilze hatten leichtes Spiel. So habe ich in den letzten Wintern die Echinocereen und Mittagsblumen ins Haus geholt und trocken, frostfrei überwintert. Das hat nun den Mittagsblumen nicht gefallen, ich habe gelernt: Mittagsblumen wollen auch im Winter etwas Feuchtigkeit, sonst vertrocknen sie einfach. So wurde das Beet Anfang April wieder mit den Pflanzen bestückt. Neu gekaufte Mittagsblumen, dazu ein paar Überlebende aus dem GWH, die Ecc wurden wieder eingesetzt und pumpten sich auf, sogar die kleine aus Saat gezogenen Maihuenia macht wieder grüne Triebe.  

Diese Woche nun blüht es:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch der Ecc. reichenbachii im Lavastein hat eine Knospe. Viel Wurzelraum hat er da nicht, scheint aber zu reichen, nur ist er kleiner geblieben ist als seine Geschwister.
Die Opuntien habe ich nicht ins Haus geholt, die wachsen nun ohne Schutz - was sie immer noch nicht wirklich mögen. Die O. humifusa Verwandten sind kurz vorm Exitus, die Cylindropuntia imbricata Ableger bekommen aber neue Triebe.  

Nun, ich habe jedenfalls Spaß an meinem Mini-Steinbeet. Im Winter sieht es nicht so toll aus, aber im Sommer ist es schön bunt und manchmal bleiben sogar Spaziergänger stehen und freuen sich über die Blüten! Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4643
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 01 Jun 2018, 15:32

Schön anzuschauen , Nils,

Mal ab und zu was auswechseln zu müssen- da freut sich doch auch das Auge- Rolling Eyes
(allerdings nicht immer der Träger des "Geldbeutels" )

Bei meinen Winterharten ohne Abdeckung gibt es auch immer mal Verluste-
im Winter gewinnen die sonstigen Ruhenden nun mal keinen Schönheitspreis.
Kein Problem trotz Dauerregen im Winter machen bislang Delo cooperi, Delo congestum " Golden Nugget" und "meine" O. humifusa,
obwohl sie in Schalen mit normaler Gartenerde wachsen ( auf den Abzugs-Löchern liegen leicht gewölbte Tonscherben)

Gerne immer wieder mal ein Update, Nils!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4801
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  papamatzi am Fr 01 Jun 2018, 17:30

Hallo Nils,

gefällt mir immer noch, Dein Kakteensteingarten. Wink
Aber ganz ehrlich, die Reinholerei im Winter wäre mir zu viel. Bei mir überwintert jetzt schon alles, was winterhart ist, draußen. Allerdings überdacht. Noch.
Im nächsten Winter muss ein Teil der Guten den Härtetest durchstehen. Einige Winterharte, die ich vielfach habe oder die auf dem Balkon eher lästig sind, werden rausgeeimert. Ja, rausgeeimert. Smile
Ich habe mir gerade ein paar Mörteleimer zugelegt, in die dann Echinocereen oder Opuntien gesetzt werden. Ist ein wenig substratintensiv und sieht nicht so schön aus, wie bei Dir, aber so bin ich noch flexibel und kann sie zur Not immer noch mal unter ein Dach schieben oder wo anders hinstellen, wo sie vielleicht besser wirken. Vor allem aber bleiben sie auf die Eimergröße begrenzt und breiten sich nicht willkürlich aus.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Nikko's Steingarten

Beitrag  nikko am Fr 01 Jun 2018, 17:40

Moin,
vielen Dank! Very Happy

Na, die Schlepperei hält sich noch in Grenzen, da die Anlage ja klein ist, komme ich mit einer Schale aus. Aber ich weiß, was Du meinst... der Rest der Sammlung zieht auch 2 mal pro Jahr um. Elende Schlepperei!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4643
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten