Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Seltsame Stelle an Lophophora

Nach unten

Seltsame Stelle an Lophophora Empty Seltsame Stelle an Lophophora

Beitrag  nautilus1962 am Di 19 Mai 2015, 14:33

Gesten habe ich bei der regelmäßigen Kontrolle meiner Kakteen an einem Lophophora eine seltsame Stelle, wie eine Schwellung entdeckt. Welche Ähnlichkeit mit einer "Brandblase" hatte und noch grün war. Heute hat sich die Farbe verändert, die Schwellung ist zurück gegangen und die Stelle ist etwas eingefallen. Die Oberhaut lässt sich leicht schieben, das Gewebe daruntet scheint fest zu sein. Auf dem Foto, roter Ring.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine drei Lophos, stehen alle in einem rein mineralischen Substrat aus Grünsteinsplit, gewaschenem Quarzsand, Ziegelgruß und einem Anteil lehmiger Rasenerde. Den Abschluß bildet, als Drainageschicht, eine Schicht den mittel feinen Aquariumkies Könung bis 3mm. Wasser gibt es recht vorsichtig, ich würde sagen fast Löffelweise, wenn es zu warm ist wird genebelt. Die Planze hat vergangenes Jahr schön geblüht und einen Wollschof bekommen. Ich hoffe nicht, es es sich um einen Pilz oder ähnlichen Fäulnisauslöser handelt. Dann bleibt mir keine Wahl, die Pflanze kommt mit der Tonne. Als ich meine große Sammlung mit ca. 750 Pflanzen noch hatte, war mir des Risiko einer Ausbreitung zu groß, um irgenwelche Experimente zu machen. Auch wenn der Verlust eine schönen oder seltenen Pflanze schmerzt.

Viele Grüße aus Greiz
Andres


Zuletzt von nautilus1962 am Di 19 Mai 2015, 16:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
nautilus1962
nautilus1962
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Rebutien u. alles was schöne große Blüten hat.

Nach oben Nach unten

Seltsame Stelle an Lophophora Empty Re: Seltsame Stelle an Lophophora

Beitrag  Cristatahunter am Di 19 Mai 2015, 15:06

https://www.kakteenforum.com/t11385p90-una-vuelta-en-mexico-mein-reisebericht#153135

Fotos von Lophophoras am Standort. Lophophoras wachsen nicht rein mineralisch schon gar nicht in Quarz, Kies und Splitt. Lophophoras mögen keine breiten Schalen. Sie wachsen am liebsten in hohen Töpfen/Container. Meist sind sie unter Büschen zu finden oder wachsen an Stellen die ihnen teilweise Schatten bieten. Beispiel unter einer Felswand.
Das was du uns zeigst sieht nach Sonnenbrand aus.
Meine Lophos stehen im Halbschatten und wachsen seit vielen Jahren in Bims, Lava und Blumenerde
abgesehen von einem grossen Polster alle in hohen Plastiktöpfen.

Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16522
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seltsame Stelle an Lophophora Empty Re: Seltsame Stelle an Lophophora

Beitrag  Ralle am Di 19 Mai 2015, 15:34

Für mich sieht das im Moment auch aus wie zu hohem Sonnenlicht ausgesetzt. Hattest Du sie vorher etwas schattiger stehen?

Meine Lophophoras stehen im freien auf der Südseite in praller Sonne, nachdem sie aber im Frühling an die Sonne gewöhnt wurden in hohen Töpfen in mineralischem Substrat.

Gruß

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2667
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seltsame Stelle an Lophophora Empty Seltsame Stelle an Lophophora

Beitrag  nautilus1962 am Di 19 Mai 2015, 16:51

Vielen Dank für die Hinweise. Ich glaube, hier habe ich nach all den Jahre einmal wieder Lehrgeld gezahlt. Ralf du hast recht, ich habe mein GWH abgeschattet. So stand der Lophophora auf der zweiten Ebene, zweite Reihe innen, wie vergangenes Jahr, um sich an das GWH zu gewöhnen.
Durch den Neuzugang der „alten stachligen Gesellen“ welche ich von den Erben einer verstorbenen Nachbarin bekommen habe, stellte ich die Pflanze auf die rechte Seite im GWH und da bekam die Seite der Pflanze die Nachmittag- und Abendsonne voll ab. So reagierte die Pflanze mit einem Sonnenbrand. Ich dachte schon an etwas schlimmeres. So habe ich meine Lophophora hier eingestellt. Meine Lophophora Pflanzen stehen in hohen Töpfen, so dass die Rübenwurzel nach unten genügend Platz hat, im mineralischen Substrat. Ich hatte Lehm geschrieben, meinte jedoch lehmige Rasenerde. Diese Mischung basisiert auf den Erfahrungen meiner Mentoren und Walther Haage. Bei Herrn Schleich in Greiz, er besitzt eine Lophophora – Gruppe welche seit über 50 Jahren in einem rein mineralischen Substrat prächtig gedeiht. Das Lophophora in humosen Substraten wächst habe ich gehört bzw. gelesen. Den Mut zu einem Feldversuch hatte ich jedoch noch nicht. Dafür überraschte mich einer meiner Lophophora mit einem „Überlebenswillen“. 2010 hatte meine Frau die „rote Spinnmilbe“ mit einem Orchideen - Neuzugang mit eingeschleppt. Ich habe es nicht gleich bemerkt, da war es zu spät, ein Lophophora und meine Gymno. horstii waren nachhaltig geschädigt. Der Lophophora, auch wenn er nicht mehr so hübsch ist, hat sich seither gut entwickelt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie heißt es: „das Leben finden immer einen Weg“.

Viele Grüße aus Greiz
Andreas
nautilus1962
nautilus1962
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Rebutien u. alles was schöne große Blüten hat.

Nach oben Nach unten

Seltsame Stelle an Lophophora Empty Re: Seltsame Stelle an Lophophora

Beitrag  Cristatahunter am Di 19 Mai 2015, 18:30

Dein hoher Topf hat für mich wie eine Schale ausgesehen. Bei Gelegenheit Stelle ich Fotos ein.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16522
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seltsame Stelle an Lophophora Empty Re: Seltsame Stelle an Lophophora

Beitrag  Ralle am So 28 Jun 2015, 11:27

Was ist aus der Pflanze geworden? Hat sie sich wieder erholt oder ist mittlerweile auf dem Kompost?
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2667
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten