Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

3 verfasser

Nach unten

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft Empty Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

Beitrag  art.one Do 21 Mai 2015, 00:34

Hallo Leute,

ich hab jetzt ob meiner neu gewonnen Leidenschaft zu Kakteen meine Mutter dazu gebracht ihre alten Opuntien und die ebenso alte Euphorbia aus dem alten Substrat zu holen (ca. 15 Jahre alte Blumenerde?) und zu enttorfen.
Die Euphorbia sieht zwar gut aus, ist jetzt aber auffällig geworden, weil sie umgefallen ist.
Die Opuntien sehen beide eher mager aus, schlagen sich aber tapfer.

Genügend neues, mineralisches Substrat hab ich schon zur Verfügung, einige Fragen hab ich an euch allerdings noch.

Vorab: Es handelt sich um eine Euphorbia Trigona, eine Opuntia Subulata und eine unbekannte Ohr-Opuntie..

Am Sonntag konnte die Enttorfung abgeschlossen werden und es hat sich herausgestellt, warum die Euphorbia letztlich immer umgefallen ist.
Sie hat quasi keine Wurzeln?? scratch
Obenrum macht sie einen fitten Eindruck, nur das Substrat war natürlich mehr als denkwürdig.
Meine Theorie: Die Euphorbia "hatte es nicht nötig" mehr wurzeln zu bilden, da durch das immer halbwegs feuchte Substrat genug Feuchtigkeit zur Verfügung stand.. ? Kommt das hin?
oder hat das andere Gründe? Bzw, wird sich das hoffentlich erholen, wenn sie in geeignetes Substrat kommt...
Der untere Teil mit paar kümmerlichen Wurzeln ist fest und nicht matschig o.Ä. Nur irgendwie degeneriert?

Entsprechend schlecht steht es um die Standfestigkeit Very Happy und meine Idee wäre den ganzen Kaktus jetzt tiefer zu setzen..
Hab aber jetzt auch wo gelesen (bei Uhlig glaub ich), dass man das bei Kakteen nicht machen soll.

Ich würde hier jetzt mal den kompletten braunen Teil in das Substrat setzen und dann auf entsprechende Stabilität hoffen.
Oder ist das zu tief?

Die Ohr-Opuntia ist leider auch recht einseitig gewachsen und fällt immer in eine Richtung, wenn man sie nicht wo anlehnt..
Gibt's da vielleicht irgendeinen Trick dies zu verhindern?
Ich hoffe durch das schwerere Substrat auf mehr Stabilität.


Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps für mich?

Momentaner Status: Alle enttorft und trocknen jetzt bis Sonntag (1 Woche) ab.
Hier könnt ihr mal einen Blick auf die Sache werfen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG, Artur
art.one
art.one
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Die auf meinem Balkon

Nach oben Nach unten

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft Empty Re: Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

Beitrag  Shamrock Do 21 Mai 2015, 00:42

Moin Artur,

tieferlegen geht immer. Naja, fast immer. In dem Fall spricht nichts dagegen, um die Standfestigkeit zu erhöhen. Wenn du die dann neu eingetopft hast, dann würde ich sie erstmal anbinden/stützen, bis die neuen Wurzeln "greifen". Das wird schon! *daumen*

Bin ja prinzipiell immer für rein mineralische Substrate, aber bei diesen Kandidaten kann etwas Humus im Substrat sicher nicht schaden. Die sind ein bissl hungriger als die meisten anderen KuaS.

Deine Euphorbia-Wurzeltheorie ist schon sehr plausibel - allerdings sind das schon ein bissl arg wenig Wurzeln... Vermutlich war´s irgendwann mal längere Zeit so feucht im Topf, dass die Wurzeln vergammelt sind. In einem vernünftigen Substrat wird sich das nach einer Weile schon geben und und neuen Wurzeln werden sprießen. Alles keine heiklen Pflanzen, die freuen sich bestimmt alle über frisches Material an ihren Füßen!

Außer schicke Zahnbürste fällt mir jetzt spontan nicht mehr dazu ein...

Gutes Gelingen! Meine gedrückten Daumen sind dir sicher!

Viele Grüße   -   Shamrock (aka Matthias)
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28521
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft Empty Re: Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

Beitrag  art.one Do 21 Mai 2015, 00:57

Hi Matthias,

danke für deine ermunternden Worte!
Das klingt sehr gut! Very Happy

Dann werden sie tiefer gelegt, wenn das so ist!

Und sag: Wenn jetzt aus der einen Woche Trockungszeit mit den Füßen an der frischen Luft doch 2 Wochen werden sollten, wäre das recht schlimm?
Ist jetzt eine längere Geschichte das zu erklären, aber im Endeffekt macht die ganze Aktion meine Mutter, in einem anderen Bundesland und das frische Substrat ist bei mir.
Ich kann es ihr schicken, oder warten bis nächste Woche Freitag mein Bruder sowieso zu ihr fährt und ihm das Substrat in den Kofferraum stellen ...  grinsen2

Ich will die langen Stachler ja nicht überstrapazieren..

LG, Artur
art.one
art.one
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Die auf meinem Balkon

Nach oben Nach unten

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft Empty Re: Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

Beitrag  Shamrock Do 21 Mai 2015, 01:11

Ach, ob 7 oder 14 Tage macht da keinen Unterschied. Schließlich sind es ja sukkulente Pflanzen, die wissen schon mit ihrem Wasservorrat vernünftig umzugehen. Wink Zumindest gehen sie mit Wasser definitiv vernünftiger um als die Menschheit.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28521
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft Empty Re: Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

Beitrag  art.one Do 21 Mai 2015, 10:56

Perfekt, danke für deine Hilfe!!

LG, Artur
art.one
art.one
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Die auf meinem Balkon

Nach oben Nach unten

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft Empty Re: Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

Beitrag  Soulfire Do 21 Mai 2015, 23:16

Ich würde nur die Opuntie nicht zwei Wochen (auf dem Boden) liegen lassen, die könte dann nämlich an allen Ohren Wurzeln bilden.
Ich hab mal eine vergessen und die wollte sich dann im Laminat festwurzeln. Laughing
Also lieber aufrecht lagern. Wink
Soulfire
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 606
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Alte Opuntia und Euphorbia enttorft Empty Re: Alte Opuntia und Euphorbia enttorft

Beitrag  Shamrock Do 21 Mai 2015, 23:22

Stimmt! Absolut berechtigter Einwand...!  *daumen*  Da hab ich erst gestern noch Josef aufgeklärt https://www.kakteenforum.com/t19541-winterharte-opuntia-fleckt-und-kippt und hier hab ich´s schon wieder vergessen. Man sollte wohl ab einer gewissen Uhrzeit zweimal nachdenken, bevor man einen Beitrag abschickt.  Wink  Bei opuntioiden Kakteen ist das wirklich nicht zu unterschätzen! Immer so lagern, dass das unten ist, wo später auch die Wurzeln rauskommen sollen.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28521
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten