Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  Friesen Mo 01 Jun 2015, 17:41

Hallo,

heute habe ich eine neue Sukkulente im Blumengeschäft erstanden. Ich finde in dem Laden bei mir vor Ort häufig seltene Arten und Sorten seltener Zimmerpflanzen.

Dort gibt es zur Zeit eine Pflanze, die nur als "Mona" bezeichnet wurde. Es soll sich um eine Zimmerpflanze handeln, die extrem wenig gegossen und gedüngt werden soll.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, um welche Pflanze es sich hierbei handelt. Es ist kein Sempervivum, weil die Triebe wesentlich kleiner sind. Fast wie ein "Bonsai-Sempervivum" Laughing .

LG Thomas

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von peter1905 am Mo 01 Jun 2015, 18:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : geändert, da Link ohne Funktion)
Friesen
Friesen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Eulychnia-Arten, Epiphytische Kakteen, Gliederkakteen, essbare Kakteen

Nach oben Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Re: Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  Lutek Mo 01 Jun 2015, 18:19

Moin Friesen,

deine Pflanze ist eine Monanthes-Art, wahrscheinlich Monanthes polyphylla.

_________________
liebe Grüße und bleibt gesund!
Lutek (aka Lothar)
Lutek
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5946
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Re: Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  Friesen Mo 01 Jun 2015, 18:32

Danke für die Hilfe! Da werde ich mich mal gleich näher mit dieser Gattung befassen. Eine solche Wuchsform von Sukkulenten kannte ich bisher nur von Sempervivum. Nur haben die größere Blätter. Dieses sukkulente Polster sieht nach einer Wuchsform zwischen Sempervivum und einigen Haworthia-Arten aus.
LG Thomas

P.S.: Ich habe gerade recherchiert. Es handelt sich nicht um M. polyphylla, sondern eher um M. pallens. Bei M. polyphylla gehen die Triebe in die Höhe. Da meine Pflanze eher in die Breite geht und Polster bildet, hat sie mehr Ähnlichkeit mit M. pallens. Angeblich sollen die Pflanzen im Winter stärker gegossen werden, als im Sommer, da die Pflanze im Winter an Wuchs zulegt. Man sollte sie auch im Halbschatten ohne direkte Sonne wachsen lassen.
Friesen
Friesen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Eulychnia-Arten, Epiphytische Kakteen, Gliederkakteen, essbare Kakteen

Nach oben Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Re: Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  KarMa Mo 01 Jun 2015, 20:11

Interessantes Pflänzchen und sehr hübsch anzusehen.
Hast einen guten Griff getan!
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3386
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Re: Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  Friesen Mo 01 Jun 2015, 20:26

KarMa schrieb:Interessantes Pflänzchen und sehr hübsch anzusehen.
Hast einen guten Griff getan!

Find' ich auch! Generell säe ich Kakteen und Sukkulente lieber selbst. Aber da ich so eine Pflanze bisher nicht gesehen habe, mußte ich zugreifen.
Der Laden hatte aber noch mehr seltene Echeveria-, Rhipsalis-, Kalanchoe- Arten und Varietäten. Da hab' ich mich aber zurückgehalten, weil ich zur Zeit selbst wieder viel ausgesäet habe. Man findet sonst ja nur noch sonst Blumenläden, die nur ein gewisses Standardsortiment bieten, was zwar saisonal bedingt variiert, aber da stellt man über die Jahre fest, das es immer gleich bleibt.

LG Thomas
Friesen
Friesen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Eulychnia-Arten, Epiphytische Kakteen, Gliederkakteen, essbare Kakteen

Nach oben Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Re: Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  plantsman Di 02 Jun 2015, 18:26

Moin,

es ist eindeutig Monanthes polyphylla. Der Hauptunterschied ist die Art der Blütenstände. Bei Monanthes polyphylla entstehen sie endständig und sind blattlos, bei Monanthes pallens sind sie seitenständig und sind, vor allem im unteren Drittel, deutlich belaubt. Deine Pflanze zeigt zwar scheinbar seitenständige Infloreszenzen, sie sind aber total kahl und, wenn man genau hinsieht, erkennt man, daß sie endständig an sehr kleinen Nebentrieben stehen.
Die Wuchsform ist kulturbedingt. In der Natur und bei guter, magerer Kultur sind beide Arten sehr kompakt. Dabei zeigt M. polyphylla eine deutliche Tendenz zur Polsterbildung und M. pallens wächst bevorzugt solitär. Es gibt aber auch polsterige M. pallens.

Hier zwei Klone von M. pallens; man kann sehr gut die belaubten Blütenstandstiele erkennen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Standortfoto:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Monanthes polyphylla, leider hab ich gerade keine Nahaufnahme:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Standortfoto:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zur Kultur:
ihr Natur-Standort ist meist in nordseitigen, mit Feinerde gefüllten Felsspalten oder -mulden sowie in Moospolstern. Da die Kanaren ein Winterregengebiet sind, bekommen sie tatsächlich im Winter mehr Wasser. Aber auch im Sommer dürfen sie nie ganz austrocknen. Das Substrat besteht bei mir aus 65 % mineralischem Anteil (Lava, Bims, Zeolith) und 35% torffreier Blumenerde. Der Grobanteil an "Steinchen" über 4 mm liegt bei ca. 50%. Dazu pflanze ich sie in flache Töpfe oder Schalen. Gedüngt wird eigentlich kaum, nur regelmäßig verjüngt und umgetopft.
Im Winter stehen sie bei Kalthaus-Temperaturen (nachts 6°, tagsüber, je nach Sonne, bis 25°) und sehr hell bis sonnig. Im Sommer kommen sie dann an die schattigste Ecke im Gewächshaus, sie verbrennen sehr schnell bzw. leiden stark unter der Sonne. Ein schattiger Freilandaufenthalt ist auch nicht verkehrt.

So kommt dann auch mal sowas zustande, Monanthes muralis in einer Schale mit 25 cm Kantenlänge:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(ist ein Bild vom letzten Jahr, dieses Jahr hat sich Nachbars Katze die Pflanze als nächtliche Ruhestätte erwählt......... blödes Viech Evil or Very Mad )

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2689
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Re: Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  Friesen Mi 03 Jun 2015, 11:57

Ok, du wirst dann wohl recht haben. Die Bilder die ich bei M. pallens bei der Googlesuche gesehen habe, sind dann nicht ganz korrekt.

Ich danke dir für die ausführliche Information.

LG Thomas
Friesen
Friesen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Eulychnia-Arten, Epiphytische Kakteen, Gliederkakteen, essbare Kakteen

Nach oben Nach unten

Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"? Empty Re: Unbekannte sukkulente Pflanze "Mona"?

Beitrag  plantsman Mi 03 Jun 2015, 17:54

Moin,

den Spaß hab ich mir auch mal erlaubt und nachgesehen, was die Bildersuche von Tante Gockel so hergibt. In den ersten vier Bilderreihen sind 14 falsche Bilder dabei. Das sind 50%! Diese zeigen dann, neben Monanthes polyphylla, auch noch Monanthes brachycaulos und evtl. Monanthes minima.
Die Crassulaceae sind leider immer noch ein Stiefkind der Sammler und die Verwirrung bei der Benamung deshalb immer noch sehr groß.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2689
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten