Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ohne Namen

Nach unten

Ohne Namen Empty Ohne Namen

Beitrag  Astrocat am Sa 6 Jun 2015 - 10:03

Hallo,

ich habe hier noch zwei Kandidaten ohne Namen. Meine Suche im Internet hat leider kein eindeutiges Ergebnis gebracht.  Sad

Nr. 1
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nr. 2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe auf Eure Hilfe.

LG Eve
Astrocat
Astrocat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 273
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pachypodium, Adenium

Nach oben Nach unten

Ohne Namen Empty Re: Ohne Namen

Beitrag  Echinopsis am So 7 Jun 2015 - 8:33

Hallo Eve,

das ist eine schwierige Bestimmung, weil die Pflanzen noch im Jungstadium sind.
Es könnte sich bei beiden Pflanzen um junge Cereen handeln, ggf. etwas wachsen lassen und später nochmal einstellen wenn die Pflanzen größer sind und somit ihre Arttypischen Merkmale ausbilden! Smile

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15396
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Ohne Namen Empty Re: Ohne Namen

Beitrag  Astrocat am So 7 Jun 2015 - 9:49

Hallo Daniel,
das habe ich mir fast schon gedacht. Aber trotzdem vielen Dank. danke  
LG Eve
Astrocat
Astrocat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 273
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pachypodium, Adenium

Nach oben Nach unten

Ohne Namen Empty Habe gleiches Problem!

Beitrag  Tofterigen am So 7 Jun 2015 - 11:32

Hallo "Astrocat"

Wie der Zufall so will habe ich zwei Neuanschaffungen, die deinen beiden doch sehr! ähnlich sehen!

hier die Bilder:

1) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin bei meinen Nachforschungen auf die Gattung TRICOCEREUS (=Echinopsis) gestoßen und bin mir dabei ziemlich sicher, obwohl ich noch ein Neuling in diesem Gewerbe bin.

Nummer 2) könnte ein T. terscheckii sein, Nr.1) ein T. candicans. Bei dem 1. Exemplar bin ich mir aber nicht so sicher. Beide Arten scheinen dem Kindeln nicht abgeneigt zu sein! Mal abwarten...


Die Gattung Pachypodium hat es mir auch angetan! Leider ist mir neulich ein P. Saundersii weggefault (wahrscheinlich Bakterien, denn gegossen habe ich mäßig) und sein Kollege aus dem gleichen Geschäft magert auch schon ab und nimmt weniger Wasser auf, obwohl ich ihn ganz anders kultiviert habe (in Hydrokultur). Es handelt sich wohl in beiden Fällen um die gleiche Geschichte. Einen Ersatz habe ich mir letzte Woche gekauft, der mir aber optisch nicht so gut gefällt. Vielleicht muß ich doch nochmal den Weg in eine dieser Spezialgärtnereien auf mich nehmen!

Alles Gute und viel Glück mit den Pflanzen,

"Tofterigen"
Tofterigen
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Ohne Namen Empty Re: Ohne Namen

Beitrag  Astrocat am So 7 Jun 2015 - 17:35

Tofterigen schrieb:Hallo "Astrocat"

Wie der Zufall so will habe ich zwei Neuanschaffungen, die deinen beiden doch sehr! ähnlich sehen!

Ich bin bei meinen Nachforschungen auf die Gattung TRICOCEREUS (=Echinopsis) gestoßen und bin mir dabei ziemlich sicher, obwohl ich noch ein Neuling in diesem Gewerbe bin.

Nummer 2) könnte ein T. terscheckii sein, Nr.1) ein T. candicans. Bei dem 1. Exemplar bin ich mir aber nicht so sicher. Beide Arten scheinen dem Kindeln nicht abgeneigt zu sein! Mal abwarten...


Die Gattung Pachypodium hat es mir auch angetan! Leider ist mir neulich ein P. Saundersii weggefault (wahrscheinlich Bakterien, denn gegossen habe ich mäßig) und sein Kollege aus dem gleichen Geschäft magert auch schon ab und nimmt weniger Wasser auf, obwohl ich ihn ganz anders kultiviert habe (in Hydrokultur). Es handelt sich wohl in beiden Fällen um die gleiche Geschichte. Einen Ersatz habe ich mir letzte Woche gekauft, der mir aber optisch nicht so gut gefällt. Vielleicht muß ich doch nochmal den Weg in eine dieser Spezialgärtnereien auf mich nehmen!

Alles Gute und viel Glück mit den Pflanzen,

"Tofterigen"

Was den T. terscheckii betrifft, könntest Du recht haben. Haage hat einen im Angebot, der sieht wie ein Klon von Meinem aus.
T. candicans ist durchaus möglich, aber da gibt es so viele Natur-Hybriden.
Auf jeden Fall herzlichen Dank für Deine Hilfe.:Danke:

Pachypodien in Hydrokultur? scratch
Wie hast Du sie im Winter gehalten?
Wir sollten vielleicht einen Pachypodium-Thread eröffnen.

LG Eve
Astrocat
Astrocat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 273
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pachypodium, Adenium

Nach oben Nach unten

Ohne Namen Empty Re zu Astrocat um 17:35

Beitrag  Tofterigen am So 7 Jun 2015 - 22:53

Hallo Eve

Mit dem T. Candicans hast du recht: er wird als sehr variabel beschrieben.

Die erwähnte Hydropflanze habe ich erst diesen Frühling umgestellt. Hier ein Bild nach "erfolgreicher" Umstellung vom 01.05.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dieses Bild ist von heute. Der Caudex war zwischenzeitlich schon mal wesentlich dicker!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich kann dir also über irgendwelche Erfahrungen im Winter mit dieser Pflanze nichts erzählen!

Früher hatte ich viele Sukkulenten in Hydrokultur, auch Kakteen, und es hat gut geklappt, weil diese Pflanzen wegen des mineralischen Substrats sehr einfach um zu gewöhnen waren. Im Augenblick habe ich eine Euphorbie, mehrere Aloen und eine Sansevieria (und das Pachypodium) in Hydro. Die Vorteile sind meines Erachtens: man sieht immer, wie viel Wasser die Pflanze verbraucht und man düngt automatisch richtig (Ionenaustauscher). Als Anfänger fühlt man sich irgendwie sicherer! Man muß natürlich wissen, wie Hydrokultur funktioniert! Ich kann dir ja in einer PN mal Fotos von den augenblicklichen Hydropflanzen schicken!

Du hast aber recht: Die Überwinterung ist manchmal ein Problem!

Viele Grüße,

Claus
Tofterigen
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten