Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ceropegia

Seite 23 von 24 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Doodelchen So 21 Okt 2018, 15:35

Theoretisch sind es eine monteroie und eine distincta ssp Haygarthii
Wobei mir letztere fast unheimlich wird, der kann man beim wachsen direkt zugucken, die legt ein ganz schönes Tempo vor.
Doodelchen
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 551
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Notocactus

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Shamrock Fr 01 Feb 2019, 21:21

Wer braucht schon eine Winterruhe? Es reicht ja, wenn man ausnahmsweise mal ein paar Wochen nicht blüht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ceropegia nilotica

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23214
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Ceropegia stapeliiformis

Beitrag  OPUNTIO Di 02 Apr 2019, 23:37

Da ich wissen wollte ob die Ceropegia stapeliiformis eine Überwinterung bei den Kakteen im GWH erträgt, hab ich schon im Sommer einen Trieb in einen zweiten Topf gepflanzt.
Während die Mutterpflanze Anfang Dezember vor das Dachbodenfenster wanderte und bei deutlich über 10° Grad überwintert wurde, musste der inzwischen deutlich gewachsene Ableger im GWH bei Temperaturen ausharren, die bis auf 3° Grad runter gingen.
Es scheint ihm nichts ausgemacht zu haben, denn bis auf eine rote Färbung der Epidermis hat sich nichts getan.

Zum Vergleich, rechts daneben die Dachboden Überwinterung, die seit drei Wochen wieder im GWH steht.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3824
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Hardy_whv Mi 03 Apr 2019, 00:20

Hallo Stefan,


meine Ceropegia stapeliiformis hat dieses Jahr auch im GWH überwintert. Dort strebe ich Mindesttemperaturen um 5 °C an, es kann aber wohl auch schonmal auf 4 °C runtergehen. Sieht so aus, als hätte sie's gut überstanden.

Und falls nicht: Für Nachwuchs ist schon gesorgt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß,

Hardy  Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2276
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Shamrock Mi 03 Apr 2019, 22:50

Ceropegia stapeliiformis kommt aus der Kapprovinz. Die halten natürlich auch entsprechend gut was aus. Macht man das allerdings mit klassischen zentralafrikanischen oder arabischen Arten, dann wird man nicht sehr lange seine Freude an den Ceropegien haben. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23214
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Hardy_whv Do 04 Apr 2019, 16:47

Keine Sorge, Ceropegia rendallii hat im Gästezimmer (bei ca. mind. 15 °C) überwintert. Hier ein Schnappschuss vom Umtopfen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Witzige ist: Der eine Trieb endet an beiden Seiten in einer Knolle. Wie er das wohl geschafft hat?

Cerpegia ampliata hat im Wohnzimmer überwintert und immer mal wieder einen kleinen Schluck bekommen. Aber die könnte es ggf. auch im GWH aushalten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Damit hat es sich auch schon ausge-cereopegia-t, denn mehr von der Gattung davon habe ich nicht.


Gruß,

Hardy   Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2276
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Shamrock Do 04 Apr 2019, 23:38

Hardy_whv schrieb:Das Witzige ist: Der eine Trieb endet an beiden Seiten in einer Knolle. Wie er das wohl geschafft hat?
Wir lernen daraus: Diese Art ist in der Lage bei Bodenkontakt umgehend zu bewurzeln und, dass auch bewurzelte Ableger eine Knolle ausbilden werden. Gleich mal für zukünftige Verwendungszwecke notieren. Wink

Die eine oder andere Ceropegia sollte halt auch in keiner Sammlung fehlen. Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23214
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Hardy_whv Fr 05 Apr 2019, 05:38

Shamrock schrieb:
Hardy_whv schrieb:Das Witzige ist: Der eine Trieb endet an beiden Seiten in einer Knolle. Wie er das wohl geschafft hat?
Wir lernen daraus: Diese Art ist in der Lage bei Bodenkontakt umgehend zu bewurzeln und, dass auch bewurzelte Ableger eine Knolle ausbilden werden. Gleich mal für zukünftige Verwendungszwecke notieren. Wink

Naja, dass Triebe mit Bodenkontakt bewurzeln ist mir ja nicht neu. Ich kultiviere u. a. Brombeeren in meinem Garten. Auch Stenocereus eruca schlägt über die gesamte Länge des am Boden aufliegenden Triebes Wurzeln. Aber bei diesem Trieb sind die Wurzelknollen an beiden Seiten endständig! D. h. das Längenwachstum des Triebes ist damit beendet. Siehe die Themen hier zu endständigen Blüten Very Happy

Gruß,

Hardy Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2276
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Shamrock Di 30 Apr 2019, 22:14

Ich behaupte mal auf Dauer gibt sich der Trieb mit zwei Wurzelknollen nicht mit einem Dasein als Halbkreis zufrieden. Irgendwann wird er schon irgendwo wieder austreiben.


Hardy_whv schrieb:Damit hat es sich auch schon ausge-cereopegia-t, denn mehr von der Gattung davon habe ich nicht.
Dafür hab ich neuerdings eine mehr...
Wie war das nochmal? Diese Kesselfliegenfallenblüten der Ceropegien sind hochkomplex in Sachen Bestäubung. Meist auch noch auf eine ganz bestimmte Fruchtfliegenart o.ä. spezialisiert. Muss manchen heimischen Fliegen ziemlich egal sein. Vielleicht haben die einen Tipp bekommen, wie man diesen komplizierten Bestäubungsmechanismus knackt? Am letzten Ortsgruppenabend hat jemand Ceropegia-Ableger mitgebracht. Die hatte sich selbst ausgesät. Unter den Stelltischen ist sie der GWH-Wand unentdeckt entlang geklettert und hat bei Bodenkontakt immer wieder bewurzelt. Irgendwann kam sie nach oben und hat sich somit verraten.
Hat zufällig jemand eine Idee, um welche Ceropegia es sich handeln könnte? Ich konnte sie auf die Schnelle nicht zuordnen und irgendwas halbwegs gängiges muss es ja schon sein, da der unfreiwillige Vermehrer aS nur als kaum vertretenen Beifang in seiner Sammlung stehen hat:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mal gucken ob wir die Bestimmung auch ohne unsere Ceropegia-Fachleute Alex und stapeliot hinbekommen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23214
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ceropegia - Seite 23 Empty Re: Ceropegia

Beitrag  Shamrock Do 02 Mai 2019, 09:15

Shamrock schrieb:Mal gucken ob wir die Bestimmung auch ohne unsere Ceropegia-Fachleute Alex und stapeliot hinbekommen.
Scheint schwer zu werden. Ceropegia haygarthii vielleicht?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23214
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 23 von 24 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten