Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rheingold Hybride

Nach unten

Rheingold Hybride

Beitrag  Cristatahunter am Mo 22 Jun 2015, 22:36

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

vor vielen Jahren hatte ich diese Hybride erstanden und ich war sehr Stolz darauf denn der Name lässt viel erahnen. Leider ist diese Hybride das blühfaulste was mir je untergekommen ist. dieses Jahr dann die erste Knospe. Voller Erwartung habe ich diese Knospe beobachtet und heute ist sie Aufgegangen.
Schöner Name und sonst nix.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14565
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  nikko am Di 23 Jun 2015, 08:04

Moin Stefan,
schön ist sie trotzdem, nur eben nicht so der Knaller wie der Name versprach. Very Happy
Die erste Blüte ist ja oft noch nicht so der Hit, vielleicht wird das ja noch...

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4638
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  Cristatahunter am Di 23 Jun 2015, 08:50

Die Farbe und die Aderung der Blüte würde mir noch gefallen. Aber die Grösse lässt noch Wünsche offen und die Unordnung in den männlichen Organen ........ naja. So sehe ich auch aus wenn ich aus dem Bett komme.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14565
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  papamatzi am Di 23 Jun 2015, 10:21

Hallo Stefan,

Man sollte an die Rheingold-Hybriden nicht unbedingt die gleichen Kriterien anlegen, mit denen heute die Blütenpracht der EHs bemessen wird. Schließlich waren die Rheingolds sehr frühe Hybriden, die in den 70ern in Deutschland (von Stauch/Bechhold) gezüchtet wurden (Quelle) und unter den Nummern 200 – 299 organisiert wurden. Die Blütengröße lag damals noch bei etwa 6-9 cm und die Farben, verglichen mit dem, was es heute so gibt, wenig spektakulär (Quelle).

Ich denke, man sollte diese Pflanzen/Züchtungen trotzdem wertschätzen. Auch wenn sie nicht mehr mit den Schicks oder gar den neuesten Züchtungen mithalten können, haben sie sicherlich noch ihren Charme.

So in etwa sollte die Blüte später mal aussehen.
Leider darf man hier keine Deeplinks machen, so müsst Ihr zur Anzeige des Bildes, den Link klicken.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1418
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  Cristatahunter am Di 23 Jun 2015, 10:34

papamatzi schrieb:Hallo Stefan,

Man sollte an die Rheingold-Hybriden nicht unbedingt die gleichen Kriterien anlegen, mit denen heute die Blütenpracht der EHs bemessen wird. Schließlich waren die Rheingolds sehr frühe Hybriden, die in den 70ern in Deutschland (von Stauch/Bechhold) gezüchtet wurden (Quelle) und unter den Nummern 200 – 299 organisiert wurden. Die Blütengröße lag damals noch bei etwa 6-9 cm und die Farben, verglichen mit dem, was es heute so gibt, wenig spektakulär (Quelle).

Ich denke, man sollte diese Pflanzen/Züchtungen trotzdem wertschätzen. Auch wenn sie nicht mehr mit den Schicks oder gar den neuesten Züchtungen mithalten können, haben sie sicherlich noch ihren Charme.

So in etwa sollte die Blüte später mal aussehen.
Leider darf man hier keine Deeplinks machen, so müsst Ihr zur Anzeige des Bildes, den Link klicken.

Dank für die Infos. So wie es aussieht habe ich mir die Kleinste angelacht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14565
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  william-sii am Di 23 Jun 2015, 10:38

Hallo Stefan,
na, wenigstens hast du die echte Belle Rose und man hat dir kein Kuckucksei untergeschoben.
Mein Vorschlag: Nimm sie als Kreuzungspartner für Lobivien, denn da kommt es nicht so sehr auf die Blütengröße an. Ich kann mir vorstellen, dass, mit Lobivia winteriana gekreuzt, schöne Kinder herauskommen könnten.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3088
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  Dropselmops am Mi 20 Jun 2018, 07:03

Ich mach hier mal weiter.
Habe letzes Jahr eine Arabelle (No. 211) bekommen und jetzt blüht sie zum ersten mal bei mir:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Länge der Blüte beträgt 15 cm, der Durchmesser liegt bei 8 cm. Nicht spektakulär nach heutigem Maßstab, aber trotzdem sehr schön. Insgesamt mag ich die Pflanze sehr gern, sie kindelt wie wild und gibt mittlerweile ein stattliches Polster ab, das ich wohl heuer noch mal umtopfen kann, weil ich den Topf letztes Jahr wohl zu klein gewählt hab Rolling Eyes
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1603
Lieblings-Gattungen : CHX, Gymnos, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  papamatzi am Mi 20 Jun 2018, 09:52

Ich finde die auch schön. *daumen*
Und manche Schicks haben auch keine größeren Blüten. Evil or Very Mad

Kann es sein, dass die frühen Hybriden (Rheingold, Inca, Heidelberg, Paramount, etc.) deutlich mehr kindeln, als spätere Hybriden? Oder kommt mir das nur so vor?
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1418
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Rheingold Hybride

Beitrag  Dropselmops am Mi 20 Jun 2018, 10:39

Ob sie mehr kindeln kann ich nicht sagen, ich habe aber allgemein den Eindruck, daß sie häufig auch viel robster sind. Arabelle stand z.B. den ganzen Winter im ungeheizten Foliengewächshaus auf dem Balkon. Außenrum Noppenfolie und wenn die Sonne schien, hab ich das Türchen auch aufgemacht. Und hier mitten in München hatte es letzten Winter schon auch kurzzeitig zweistellige Minusgrade ...
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1603
Lieblings-Gattungen : CHX, Gymnos, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten