Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ferocactus gracilis mit schwarzen Dornen

Nach unten

Ferocactus gracilis mit schwarzen Dornen

Beitrag  cirone am Di 30 Jun 2015, 18:53

Habe Heute an 2 Dornen von meinem Ferocactus gracilis einen abwischbaren Belag festgestellt.
Könnt ihr mir bitte sagen worum es sich handelt und was ich dagegen tun kann ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der eine ist schon ganz verkrüppelt

. :Dagegen:
avatar
cirone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Caudex und quer Beet

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus gracilis mit schwarzen Dornen

Beitrag  jupp999 am Di 30 Jun 2015, 19:41

Hallo cirone,

das Schwarze sind Rußtau-Pilze.
Ferokakteen haben (alle ?) "extraflorale Nektarien" - auch Glandeln oder Drüsendornen genannt. Daraus sondern sie zuckerhaltigen Nektar ab. In diesem zuckerhaltigen Nektar siedeln sich - vor allem im Winter bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit - diese schwarzen Rußtau-Pilze an.
Das sieht zwar unschön aus - vor allem bei gelbdorningen Feros, schadet aber eigentlich nicht.

Die verkrüppelten Dornen haben damit aber nichts zu tun. Das wird wahrscheinlich eher mit einer Wachstumsunterbrechung zusammen hängen.

Gegen den Rußtau hilft: den Nektar, der sich auch über Areolen, Dornen oder Pflanzenkörper ergießt, entfernen.
Entweder abwaschen (z. B. im Regen) oder sich z. B. Ameisen oder Wespen halten ... , die räumen (auch wenn es andere Nachteile gibt) auf - bzw. ab. Wink Wink


Zuletzt von jupp999 am Di 30 Jun 2015, 22:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1842

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus gracilis mit schwarzen Dornen

Beitrag  cirone am Di 30 Jun 2015, 21:58

OK, dankeschön, da bin ich erst mal beruhigt und werde es abwaschen.
Hatte schon einen Wurzelschaden befürchtet.

Alles wird gut Haushalt
avatar
cirone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Caudex und quer Beet

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus gracilis mit schwarzen Dornen

Beitrag  jupp999 am Do 02 Jul 2015, 22:17

werde es abwaschen.
...aber Vorsicht bei den neuen Dornen, die sind noch butteweich und in nullkommanix abge"brochen"!
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1842

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus gracilis mit schwarzen Dornen

Beitrag  cirone am Fr 03 Jul 2015, 06:31

Zur Reinigung benutze ich immer einen feinen Pinsel , das macht sich ganz gut.
Es ist noch nicht ganz überstanden , sieht aber schon besser aus.
Wenn es nicht besser wird werde ich es noch mal mit einem Tropfen Speiseöl versuchen.
Die Ameisen haben es übrigens auch schon entdeckt, hallten sich aber noch zurück.

Haushalt

avatar
cirone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Caudex und quer Beet

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten