Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  TobyasQ am Sa 11 Jul 2015, 17:51

Vorm Haus hatten wir das Problem mit ablaufendem Regenwasser, vor langer Zeit verlegte Platten waren (sind) uneben und das Gefälle dadurch eher zum Hauseingang als zum Gully. Was tun? Platten raus, Untergrund ausgehoben, Schotter rein, Vlies drüber, Kakteenerde drauf, Steine eingesetzt, gepflanzt und mit Lavamulch abgedeckt und ... es funzt. Das alles im März/April; nur die Agave wurde im Mai noch gesetzt.

Bilder vom 12.04.2015:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und heute:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich war erst skeptisch ob da irgendwas wird. Schliesslich ist das Nordseite und zur Bauzeit kam kein Sonnenstrahl bis auf's Beet und der Wind fegt drüber. Mittlerweile knallt tagsüber fast ununterbrochen die Sonne drauf.

Platz ist auf der kleinsten Fläche: ca. 0,8m²

HG Thomas
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1343
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Matucana, Epi, Thelo-, Tephro-, Ptero-, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  Echinopsis am Sa 11 Jul 2015, 20:47

Eine super Idee Thomas, das sieht wirklich gut aus!
In 1-2 Jahren wenn das richtig eingewachsen ist, hast Du da einen echten Blickfang! Bitte halte uns auf dem Laufenden wie sich das Beetchen entwickelt! Very Happy

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15007
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  RalfS am Sa 11 Jul 2015, 20:53

Hallo Thomas

gut gelöst das Problem. Wink
Die Fläche könntest du bei uns in Baden-Württemberg als Versickerung melden.
Bringt ein paar Euro bei der Abwasserabgabe.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  TobyasQ am Mo 13 Jul 2015, 13:56

Du bist lustig Daniel, in 1-2 Jahren richtig eingewachsen. Wenn ich sehe was in den 2 Monaten ausgetrieben ist, muß ich nächstes Jahr mit der Sense durch. Allein die Opuntien links, die Cumuloputia hystrix in der Mitte und die fragilis und basilaris rechts, wobei mir bei letzteren die Nachbarplagen (vermutlich beim Ballspielen) sämtliche Glieder abgebrochen haben und daneben lagen. Die hystrix hat mehr zugelegt als ihresgleichen, die noch in Schalen und Töpfen stehen, zusammen. Auf den Bildern kann man das nur erahnen.

avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1343
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Matucana, Epi, Thelo-, Tephro-, Ptero-, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  deedee11 am Mi 15 Jul 2015, 00:15

TobyasQ, einfach toll, wie aus einem Problem eine solche Augenweide wurde. Wirklich eine tolle Idee.
Beim letzten Foto (Perspektive auf Höhe der Pflanzen) dachte ich: Wenn Du die restlichen unnatürlichen Kanten der Platten noch rundum unter weiteren (Natur-)Steinen "versteckst", so wie z.B. in den Ecken, dann sieht es aus, wie von der Natur gemacht.
War das jetzt verständlich ? Vielleicht habe ich früher auch einfach zu viel "Löwenzahn" geguckt :-) Deine Bilder haben mich gerade an den Vorspann erinnert, wo sich die Pflanze durch die betonierte Fläche bohrt.
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  TobyasQ am Mi 15 Jul 2015, 11:37

danke deedee, das hatte ich auch erst vor, dann waren aber nur Steine auf dem Beet und kaum Platz für Pflanzen. Die Größe auf den Bildern täuscht, das sind nur 0,8 m², also 5 Platten von 40 x 40 cm. Aber ich muß das Polster von der Agave umsetzen. Im Mai stand die A. frei. Damit kann ich noch etwas kaschieren und evtl. etwas austauschen um die Kanten zu verdecken.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1343
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Matucana, Epi, Thelo-, Tephro-, Ptero-, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  deedee11 am Do 16 Jul 2015, 21:51

TobyasQ, Du bist ja ein super Schachtelsatz-Versteher :-)

Hast recht, ist schon lüdd, habe gerade mal 5 Sofakissen auf den Boden gelegt. Genial fotografiert :-)


Vorab: Ich habe keine Ahnung und sowas auch noch nie gemacht. Ich haue einfach nur Ideen raus.

- mehr Platten raus, damit alle Steine und Pflanzen Platz haben (vielleicht bis rechts an den Holzzaun. Macht aber die Optik kaputt und den Weg zur blauen Tonne eine Minute länger.).

Wenn die Fläche so gross bleiben soll/muss (davon gehe ich jetzt mal eher aus):
- die vorhandenen Natursteine kleiner koppen
- raus genommene Platte(n) in kleine Stückchen kloppen, quasi als kleinere Natursteine mit Bezug zu den Platten
- kleinere Natursteine besorgen
- raus genommene Platte(n) in div. Dreiecke kloppen und in die rechten Winkel legen oder halb auf die Kanten legen oder an die Kanten angelehnt schräg in die Erde stecken .
- liegende Platten raus nehmen und die geraden Kanten unregelmässig bearbeiten/abschlagen
- Randsteine oder Minizäunchen (oh graus, bitte nicht)
- Granit-/Schiefer-Platten (schmal, länglich) halb auf die Plattenkante halb auf die Erde legen
- mit wetterfestem Gips/Mörtel/Beton (keine Ahnung) und Netzgewebe/Gitter künstliche "Berge" halb auf die Plattenkanten bis runter zur Erde gestalten
- Schieferstücke (wie Kies) unregelmässig  an die Kanten schütten
- ich habe hier Aquarienkies in natürlich bunt 5-8mm (5 kg Sack von H*rnb*ach) für die Blumenpötte. So natürlich aussehenden Kies (nicht rund) gibt es bestimmt auch 2-3 Nummern grösser. (naja, ist ähnlich, wie Vorschlag 3)
- den Pflanzen verbieten, grösser zu werden :-)

Eine Idee muss ja nicht zwangsläufig die komplette Umrandung darstellen. Man kann ja auch Idee x nur an der Kante z.B. zwischen den beiden Steinen in den Ecken anwenden.

Nu bin ich gespannt, ob Dich die Ideen zu einer noch viel genialeren Lösung inspirieren :-) Und nicht vergessen: Gut Ding braucht Weile.
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  TobyasQ am Fr 17 Jul 2015, 13:37

deedee, das ist harter Tobak.
Aber gute Anregungen dabei. Platten sind verplant, außerdem gefallen mir Natursteine besser. Wie gesagt ist das ein Versuch und Vergrößerung nicht ausgeschlossen, vllt nächstes Jahr. Nordseite und ich muß das erstmal über den Winter bringen und mach mir grad Gedanken über eine Abdeckung und die Verankerung oder ob ich doch alles rausnehme; da pfeift ordentlich der Wind drüber. scratch
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1343
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Matucana, Epi, Thelo-, Tephro-, Ptero-, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  deedee11 am Fr 17 Jul 2015, 22:30

TobyasQ, watt ? Harter Tobak ? Von mir doch nicht *lach*

Für wetterfeste Abdeckungen gibt es hier auch dolle Erfindungen im Forum.
Im einem Jahr biste dann schlauer und in spätestens zwei Jahren ist die Fläche dann doppelt so gross :-) Wetten ?
Vielleicht magst Du mit Fotos Dein weiteres Vorgehen hier von Zeit zu Zeit dokumentieren.
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Regenauffangbecken mit Sukkulenten

Beitrag  TobyasQ am Sa 18 Jul 2015, 00:15

Hab nochmal Bilder gemacht; anderer Blickwinkel und von den Kakteen Nahaufnahmen, da sieht man den Zuwachs seit Mitte April:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

die Opuntien wurden eingliedrig eingesetzt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

diese war zweigliedrig
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und das sind die abgebrochenen, wo nur noch die Basisglieder standen;
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und die Cumulopuntia hystrix
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1343
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Matucana, Epi, Thelo-, Tephro-, Ptero-, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten