Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Shamrock am Di 02 Apr 2019, 21:49

Stimmt, den trinkt man ja sowieso immer mit Wasser... Danach singt das Vögelchen gleich doppelt so lustig.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16709
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Brachystelma am Di 02 Apr 2019, 21:50

Vielen Dank an alle für die Tipps. danke

Morgen besorge ich mir gleich mal Vogelsand. Klingt echt wie ein Wundermittel.
Meine Rebutias werden danken *Kaktus*

Gute Nacht

Brachystelma
Brachystelma
Brachystelma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  nordlicht am Di 02 Apr 2019, 22:33

Ich habe im vorigen Winter etwa 400 Stecklinge von Rebutia, Aylostera, Mediolobivia und Sulcorebutia in Vogelsand bewurzelt, die Erfolgsquote lag etwa bei 80%.

Viel Erfolg, das wird jetzt im Frühjahr zu nahe 100% funktionieren.

Grüße vom


Zuletzt von nordlicht am Mi 03 Apr 2019, 08:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2228
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  M.Ramone am Di 02 Apr 2019, 23:33

Shamrock schrieb:Yiiiippppiiieeeeeeeh, Bewurzelungsthread Nummer 928! Gut, ich schieb´s dann mal hochmotiviert woanders hin.

Nicht mehr lang, Matthias. Very Happy

Wie, bzw. wo stellt ihr die Stecklinge eigentlich hin? Kühl, warm, hell, dunkel...? Und wie sind eure Gedanken dahinter?
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1526
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Shamrock am Di 02 Apr 2019, 23:44

Hell, aber nicht in die Sonne. Zumindest in der Vegetationsphase (und da stehen sie natürlich auch warm). Zum Bewurzeln sollen sie ja nicht ruhen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16709
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  M.Ramone am Mi 03 Apr 2019, 00:47

Ok, dann habe ich ja nichts falsch gemacht.

Ich habe nämlich mal bei der Blattstecklingsvermehrung von Haworthien gelesen, dass man sie kühl und dunkel stehen lassen sollte. Einen Reim konnte ich mir darauf allerdings nicht machen. So ein Blatt hält die Feuchtigkeit ja euch einige Monate.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1526
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  papamatzi am Mi 03 Apr 2019, 11:35

Brachystelma schrieb:Wie lange trocknet Ihr solche Abschnitte bevor die wieder auf das Substrat "aufgelegt" werden? Kann man das mit Bewurzelungspulver unterstützen?
Ich verwende Seramis statt Vogelsand. Ein Trocknenlassen ist damit nicht nötig.
Bewurzelungspulver kann sehr wohl unterstützen. Bei schwer zu bewurzelnden oder sehr großen Stecklingen gebe ich das direkt auf die noch feuchte Schnittstelle.

Wie Du in den letzten Beiträgen siehst, schwören viele auf Vogelsand. Mir sind im Vogelsand schon einige Pflanzen verfault, da ich damit keine Kontrolle über den Nässehaushalt habe. Sand hält Wasser sehr gut, auch direkt an der Pflanze, und man sieht nicht, wann wieder gegossen werden muss. Man muss also sehr geduldig und diszipliniert sein, nicht zu früh oder zu kräftig zu wässern. Seramis in Klarsichtbechern gibt dagegen optisch sehr gut Rückmeldung. Man sieht sehr gut ob und wo das Substrat feucht ist. Und Seramis saugt die Nässe auf und halt den Wurzelhasl der Pflanze trocken.

Letztendlich muss jeder die Methode finden, mit der man am Besten klarkommt. Wink

@Marcus,
Ich meine auch, warm und hell, aber nicht sonnig, ist am Besten. Die Pflanze soll so richtig Lust bekommen zu wachsen. Twisted Evil
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1826
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  M.Ramone am Mi 03 Apr 2019, 13:47

scratch

Ich frage mich gerade, warum du in den Vogelsand gegossen hast, Matthias...?
Solche Stecklinge halten doch locker mehrere Wochen Trockenheit aus.

Die meisten haben bei mir nicht mal das Schrumpeln angefangen.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1526
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Cristatahunter am Mi 03 Apr 2019, 17:10

Auf die Gefahr hin dass ich mich immer wieder wiederhole.
Ich verwende weder Sand noch sonst etwas. Ich setzte die abgeschnittenen Köpfe einfach auf leere Töpfe bei viel Wärme und Schatten. Nach wenigen Wochen sind schon kleine Wurzeln zu sehen und ich kann direkt in das Substrat setzen und gleich richtig giessen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17118
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 4 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  papamatzi am Mi 03 Apr 2019, 18:06

Cristatahunter schrieb:Ich setzte die abgeschnittenen Köpfe einfach auf leere Töpfe bei viel Wärme und Schatten.
Das bin ich gerade am Testen. Wink

M.Ramone schrieb:Ich frage mich gerade, warum du in den Vogelsand gegossen hast, Matthias...?
Ungeduld. Embarassed

Und, ich bin der Meinung, dass es nicht dumm ist, den Pflanzen die Anwesenheit von Feuchtigkeit zu suggerieren.
Deswegen gebe ich ganz unten in die Seramis-Becher einen Tropfen Wasser, so dass die unteren ein, zwei Zentimeter angefeuchtet sind. Bei Sand sollte man das wahrscheinlich besser lassen...
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1826
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten