Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocactus schrumpelt

Nach unten

Echinocactus schrumpelt Empty Echinocactus schrumpelt

Beitrag  Tofterigen am Fr 17 Jul 2015, 10:31

Hallo Leute
Seid einigen Wochen hat mein E. grusonii keinen richtigen Durst mehr und auch die goldgelbe Färbung an der Vegetationsspitze verloren. Zuerst hielt ich es für eine "Pause", wie es ja im Hochsommer bei einigen Kakteen vorkommen kann. In letzter Zeit jedoch fängt er nicht nur an der Basis, sondern auch weiter oben an, sich hellgrün zu verfärben (Streifen und Klecken) und deutlich zu schrumpeln. Hier ein Bild: (leider fand der Autofocus nur die Dornen interessant)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was mache ich falsch? Er steht drinnen, hat Winterrruhe gehalten und ist gegen Ende Mai "aufgewacht", was man am Wasserverbrauch und an der goldgelben Färbung im Zuwachsbereich merken konnte. Falls ich mir einen Neuen zulegen muß, würde ich nicht gerne den gleichen Fehler nochmal machen!

Vielen Dank im Voraus,

Tofterigen
Tofterigen
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Echinocactus schrumpelt Empty Re: Echinocactus schrumpelt

Beitrag  nikko am Fr 17 Jul 2015, 11:41

Moin Tofterigen,
das klingt tatsächlich nicht gut... Ich vermute ein Problem im Wurzelbereich. Nimm die Pflanze doch mal vorsichtig aus dem Topf und schaue nach, ob Du helle, gesunde Wurzeln und Wurzelspitzen findest.
Wenn nicht, dann entferne das Substrat und schau, ob überhaupt noch lebende Wurzeln vorhanden sind. Wieder, wenn nicht, dann entferne alle kaputten Wurzeln und lasse den Kaktus 2 Wochen trocken , z.B. auf der Fensterbank liegen. Dann topfst Du ihn wieder in vorzugsweise mineralisches Substrat ein (z.B. Vulkatec Kakteenerde, besteht nur aus Bims unterschiedlicher Körnung).
Im schlimmsten Fall gibt es keine Wurzeln mehr und der Körper ist matschig. In dem Fall ist ein Pilz in den Kaktus eingedrungen und es wird schwer sein ihn noch zu retten.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4686
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Echinocactus schrumpelt Empty Re: Echinocactus schrumpelt

Beitrag  Der Kaktus am Fr 17 Jul 2015, 20:03

Wenn man sich die Pflanze etwas näher betrachtet, hat es Läuse!
Warum es schrumpft? Wassermangel? Oder es hat etwas zu viel Sonne bekommen!
Ich würde es erstmal so machen wie es Nikko geschrieben hat. Austopfen und schauen.....
Der Kaktus
Der Kaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 118
Lieblings-Gattungen : Nur noch Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten