Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Mein Freund ist krank :-(

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Timtus am So 19 Jul 2015, 10:37

Hallo liebe Kakteenfreunde,

meine Frage richtet sich auf den Bezug von Krankheiten und Pflege eines mir unbekannten Kaktus. Ich habe ihn schon viele Jahre, hat mich bei zwei Umzügen begleitet und war immer gesund. Gesetzt ist er in Kakteenerde aus dem Gärtnerfachhandel. Leider weiß ich nicht mehr welche Erde es genau war.
Die Position im Übertopf ist suboptimal, zwecks der Gefahr von Überwässerung. Das konnte ich schon rausfinden. Das werde ich zuerst ändern.
Im Gärtnerfachhandel, gab man mir den Rat mit Kaffeepulver zu düngen, ist das richtig? Oder ein zu allgemeiner Rat? Bin mir da unsicher, was meint ihr dazu?
Ich habe in Bezug auf Kakteen nicht viel Erfahrung. Lediglich jene, das mein Freund immer gesund war und mit meinem Gießprogramm scheinbar über Jahre einverstanden war.
Bis eben vor ein paar Monaten. Da entwickelten sich schwarze nässende Flecken (siehe Foto). Was kann ich tun?
Ich möchte ihn so gerne retten und dafür sorgen das es ihm wieder gut geht. Welchen Kaktus habe ich da und wie stehts um seine Gewohnheiten in Bezug auf seine Herkunft?

Vielen Dank für Eure Hilfe yeahh

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Timtus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Torro am So 19 Jul 2015, 10:43

Hallo Timtus,

das ist ein Pilosocereus. Der mag es gerne warm. Im Winter nicht unter 10 Grad.
Ich würde mit einem größeren Topf und ordentlicher Kakteenerde beginnen.

_________________
LG Torro
(Falls Bilder in meinen Beiträgen fehlen: Ich arbeite dran... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Cristatahunter am So 19 Jul 2015, 11:07

Die schwarzen Stellen ist ein Pilz der sich zu vermehren beginnt. Er hat verborgen im inneren das Kaktus gelebt. Jetzt reisst er den Kaktus auf um seine Sporen zu verteilen. Das kann in Puder oder Schleim vorgehen.
Kaffeesatz ist etwas für den Kompost und Garten, aber nichts für den Kaktus zudem zieht Kaffeesatz auch Schimmel an.

Ich würde den Kaktus austopfen. Dann würde ich alle alte Erde und Kaffeesatz mit einer alten Zahnbürste entfernen oder mit dem Gartenschlauch abspritzen. Dann den Kaktus ohne Erde in einen grossen Tontopf an die frische Luft an einen schattigen platz stellen und eine Tag ruhen lassen. Dann mit einem scharfen Messer die befallenen Stellen ausschneiden bis du keine dunkle Flecken mehr siehst. Kann auch sein das du alles wegschneiden musst bis nur noch der Stumpf übrig bleibt. Die Wunden kannst du mit Holzkohlepulver bestreuen.
Danach kannst du in 2Wochen wieder Erde einfüllen. Handelsübliche Kakteenerde ist nicht perfekt aber besser als Blumenerde. Vielleicht hast du noch Sand oder Kies den du beimischen kannst. Eintopfen würde ich in diesen Tontopf in den du das abgewaschene Teil gestellt hast.
Ist eine Rosskur ich weiss. Ist aber die beste Methode das Teil zu retten.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12737
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Timtus am So 19 Jul 2015, 11:23

Super, danke!

Dadurch da ich nun weiß was er ist, kann ich Informationen zusammentragen. Ich werde erstmal einen neuen Standort wählen, welcher in der Sonne ist. Ein größerer Topf der am Boden mit Feinkies gefüllt ist, darüber 2/3 Kakteenerde. Den Kies denke ich als Drainage zu verwenden um Staunässe zu vermeiden. Den Gießrythmus passe ich den klimatischen Niederschlagsmengen seiner Herkunftsländer an. Zufällig entsprach der bisherige Gießrythmus in ca. den vom nördlichen Teil Mexico´s.

Weiter werde ich ein kleines Haltegestell anbringen um ihn zu stützen bis er sich selbst in dem Substrat halten kann. Im Winter werde ich die Zugluft um den Bereich der Pflanze begrenzen und für wohlige Temperaturen sorgen.

Werden die braunen Stellen ausheilen, wenn es um die Grundvorraussetzungen des Kaktus gut steht? Oder muß ich da noch irgendwie aktiv werden? Alleine schon der Fakt, das er bis zehn Meter hoch werden kann und eine baumartige Struktur ausbildet, er blüht und Wolle entwickelt - zeigt mir das er bei mir bisher die vielen Jahre im Slowmode "vegetiert" hat. Das haut mich erstmal um, den diese Erkenntnis zeigt mir das ich viel falsch gemacht habe.

Also, morgen erstmal den Grünpflanzenfachhandel überfallen und für ihn einkaufen gehen. Einkaufen

Ich werde gerne weiter berichten, wenn gewünscht. Wink
avatar
Timtus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Timtus am So 19 Jul 2015, 11:26

Cristatahunter schrieb:Die schwarzen Stellen ist ein Pilz der sich zu vermehren beginnt. Er hat verborgen im inneren das Kaktus gelebt. Jetzt reisst er den Kaktus auf um seine Sporen zu verteilen. Das kann in Puder oder Schleim vorgehen.
Kaffeesatz ist etwas für den Kompost und Garten, aber nichts für den Kaktus zudem zieht Kaffeesatz auch Schimmel an.

Ich würde den Kaktus austopfen. Dann würde ich alle alte Erde und Kaffeesatz mit einer alten Zahnbürste entfernen oder mit dem Gartenschlauch abspritzen. Dann den Kaktus ohne Erde in einen grossen Tontopf an die frische Luft an einen schattigen platz stellen und eine Tag ruhen lassen. Dann mit einem scharfen Messer die befallenen Stellen ausschneiden bis du keine dunkle Flecken mehr siehst. Kann auch sein das du alles wegschneiden musst bis nur noch der Stumpf übrig bleibt. Die Wunden kannst du mit Holzkohlepulver bestreuen.
Danach kannst du in 2Wochen wieder Erde einfüllen. Handelsübliche Kakteenerde ist nicht perfekt aber besser als Blumenerde. Vielleicht hast du noch Sand oder Kies den du beimischen kannst. Eintopfen würde ich in diesen Tontopf in den du das abgewaschene Teil gestellt hast.
Ist eine Rosskur ich weiss. Ist aber die beste Methode das Teil zu retten.

Ok, Rosskur ist egal - wenn das der einzig vernünftige Weg ihn zu retten, dann mach ich das! Vielen Dank.
avatar
Timtus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  rabauke am So 19 Jul 2015, 11:37

Timtus schrieb:
Cristatahunter schrieb:Die schwarzen Stellen ist ein Pilz der sich zu vermehren beginnt. Er hat verborgen im inneren das Kaktus gelebt. Jetzt reisst er den Kaktus auf um seine Sporen zu verteilen. Das kann in Puder oder Schleim vorgehen.
Kaffeesatz ist etwas für den Kompost und Garten, aber nichts für den Kaktus zudem zieht Kaffeesatz auch Schimmel an.

Ich würde den Kaktus austopfen. Dann würde ich alle alte Erde und Kaffeesatz mit einer alten Zahnbürste entfernen oder mit dem Gartenschlauch abspritzen. Dann den Kaktus ohne Erde in einen grossen Tontopf an die frische Luft an einen schattigen platz stellen und eine Tag ruhen lassen. Dann mit einem scharfen Messer die befallenen Stellen ausschneiden bis du keine dunkle Flecken mehr siehst. Kann auch sein das du alles wegschneiden musst bis nur noch der Stumpf übrig bleibt. Die Wunden kannst du mit Holzkohlepulver bestreuen.
Danach kannst du in 2Wochen wieder Erde einfüllen. Handelsübliche Kakteenerde ist nicht perfekt aber besser als Blumenerde. Vielleicht hast du noch Sand oder Kies den du beimischen kannst. Eintopfen würde ich in diesen Tontopf in den du das abgewaschene Teil gestellt hast.
Ist eine Rosskur ich weiss. Ist aber die beste Methode das Teil zu retten.

Ok, Rosskur ist egal - wenn das der einzig vernünftige Weg ihn zu retten, dann mach ich das! Vielen Dank.

Ein kleiner Tipp noch zum schnippeln: Nach jeden Schnitt die Klinge mit Alkohol desinfizieren! Wink
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3126
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Timtus am So 19 Jul 2015, 11:59

Gut, ich habe ihn sofort ausgetopft und abgewaschen/gebürstet. Die Erde unten im Topf war trocken, das Wurzelwerk hat sich aber dennoch klamm angefühlt. Interessant!

Ich habe bis morgen einen schönen grossen Tontopf und da kommt er dann rein. Bis dahin darf er auf dem Balkon (Nordseite) noch angelehnt sein. Morgen dann also die Stellen ausschneiden und auf sauberes Besteck achten.

Ich werde den Thread stehts mit Bildern füttern. So könnt Ihr besser beurteilen oder mir auf die Finger klopfen ;-)
Zudem ist es vielleicht nutzvoll für Mitglieder welchen die gleiche Rosskur bevorsteht....ein Kaktus-rettungstutorial sozusagen. ;-)

In der Zwischenzeit werde ich dann schonmal das Substrad für ihn vorbereiten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Timtus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Cristatahunter am So 19 Jul 2015, 12:14

Das sieht schon mal gut aus. Alles richtig gemacht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12737
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  have nice day am Mo 20 Jul 2015, 02:57

Timtus, nimm einen Topf der unten Löcher hat damit überflüssiges Giesswasser heraus kann,Drainage brauchst nicht. Wähle den Topf  nicht zu klein und leicht, ist besser für die Standfestigkeit. Sein alter Topf war ein Gefängniss für die Wurzeln, zu wenig Platz zum ausbreiten, Jakobs-Dröhnung als Dünger (meide diesen Gartenmarkt pig ) und unten am Boden ein Sumpf in dem die Wurzeln ersaufen, wenn mal zuviel gegossen wurde.
Deshalb hat der wahrscheinlich auch so wenig Wurzeln. Dafür aber anscheinend einen schönen Pilzbefall.Wenn er die Möglichkeit hat ein grosses Wurzelwerk zu bilden, dann geht der bestimmt richtig ab.
Auf dem ersten Foto sieht er im unteren Teil ziemlich krumm aus. Das könnte später Probleme geben, weil der Kaktus immer in eine Richtung kippt, wenn Du ihn nicht stützt. Wäre das meiner dann würde ich einen Kopfsteckling machen, also den oberen, möglichst noch geraden Teil abschneiden, Schnittwunde ein paar Wochen heilen lassen und danach einpflanzen. Mit der richtigen Behandlung macht dieses Stück sicher neue Wurzeln. Wenn er von Anfang an gerade wächst, kippt der später auch nicht so schnell um, besser aussehen tuts auch noch. Die Wassergaben passt Du besser den klimatischen Bedingungen seines Aufstellungsortes an, könnte mehr Sinn machen  Wink . Wenn Du ihn nach Draussen in die Sonne stellst könnte er verbrennen,lieber schattig halten bis genug Wurzeln gewachsen sind. Und auch danach erstmal langsam an Licht gewöhnen, nicht aus der dunklen Bude voll in die grelle  Sonne rein.
Den unteren,krummen Teil kannst Du danach auch wieder einpflanzen wenn du willst, er kann an der Seite  Ableger bilden.
avatar
have nice day
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : gymnos, haworthien, crassulaceen, sulcos und zwiebelz

Nach oben Nach unten

Re: Mein Freund ist krank :-(

Beitrag  Timtus am Mo 20 Jul 2015, 16:50


Dankeschön ;-) , wie soll ich bei einem Kopfsteckling vorgehen? Erstmal abschneiden, ist klar. Dann die Wunde mit Holzkohle versiegeln? Und wie soll er stehen, der Kopfteil? Oder einfach liegen lassen bis die Wunde geschlossen ist und dann in die Erde stecken?

Sorry, das ich doof frage. Ich hab sowas noch nie gemacht und keine Vorstellung wie ich am besten vorgehe. Hat vielleicht jemand Zeit und Lust ne kleine Anleitung für diesen Fall zu schreiben? Ich würde gerne dazulernen. :-)

Vielen Dank dafür ;-)
avatar
Timtus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten