Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Escobaria

Seite 2 von 18 Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 18  Weiter

Nach unten

Supi!!

Beitrag  komtom am Do 15 Dez 2011, 20:08

Hallo Gemeinde,

da tut sich was, finde ich klasse! lol!

Diese Dornenschöpfe sind also sehr viel weiter verbreitet als ich dachte!

also bis bald und Grüsse

komtom

Gestört
avatar
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 740
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  Gast am Fr 16 Dez 2011, 05:40

Ich hab welche ausgesät, ich hoffe ich kann in ein paar Jahren hier auch Fotos posten lol! . Das ist eine sehr schöne Gattung Wink .
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  zipfelkaktus am Fr 16 Dez 2011, 08:39

Ja ich würde sagen das ist eher schon eine große Welle, mir gefallen die Escobarien auch besonders gut,ich habe einige, mal sehen ob ich Fotos habe, ich hab sogar schon eine selbst ausgesäte minima aus eigener Bestäubung, lg. Martin
Natürlich verbringen sie den Winter im Freien
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]vivipara var. arizonica
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]snedii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]minima
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3420
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  Mexikofan am So 18 Dez 2011, 14:55

Ein paar Escobarien:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mexikofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 339
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinocactus, mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  zipfelkaktus am So 18 Dez 2011, 15:19

tolle Escobarien hast Du, die sehen grandios aus,,ich hab vor zwei Jahren eine kleine Minima draussen kultiviert, aber sie hat das Frühjahr nicht mehr erlebt, sie sollte eigentlich Winterhart sein, das höchste war -17 Grad,lg. Martin
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3420
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Weiter geht´s...

Beitrag  komtom am Mo 19 Dez 2011, 20:09

Hallo Gemeinde,

nun der zweite Teil den ich vorbereitet habe, er befasst sich vorwiegend mit Escobarien der sneedii-Gruppe welche, für mich jedenfalls, gar nicht so einfach zu umfassen ist.

Wie die Echte Escobaria sneedii aussieht kann ich gar nicht zeigen, denn alle bisher von mir gezogenen bzw. gekauften Pflanzen entpuppten sich später als etwas anderes, aber seht selbst.
Da die "echte" sneedii incl. var. leei bereits in den 80er-Jahren nur mit Permit zu bekommen war habe ich damals darauf verzichtet diese Art aus den USA zu beziehen. Die ersten Pflanzen dieser Arten habe ich einmal auf einem Hylocereus gepfopft beim einem Discounter bekommen, da wurden natürlich erste Stecklinge gemacht. Nach der Grösse zu urteilen gehörten diese zu der Unterart leei. Heute sind sie bei den Kakteengärtnereien relativ einfach zu bekommen.

Escobaria sneedii var. leei, sehr gut frosthart.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Escobaria villardii, sehr gut frosthart,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
diese Pflanze habe ich ursprünglich als Esc. sneedi var. sneedi bekommen, relativ spät bin ich darauf gekommen das es die aber nicht nicht ist, einen nahe Verwandschaft ist aber unübersehbar.

Esobaria organensis SB 823, sehr gut frosthart,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
mit verschiedenen Blütenfarben, das ist der Vorteil wenn man 100 Korn aussäht, man hat dann einen guten Querschnitt der am Standort vorkommenden Formen.

Esobaria strobilliformis oder auch tuberculosa,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
ist in ihrer Körperform sehr variabel, wobei die Blüten immer ziemlich gleich bleiben, und eine weisse bis altrosa Farbe haben.
Diese Art ist weit verbreitet, ist also nicht nur in den USA, NM und TX sondern auch im Norden Mexicos verbreitet. Entsprchend ist die Frosthärte nicht so ausgeprägt, es gibt wohl Formen die sicher bis -12°C ertragen aber mehr würde ich ihnen nicht zutrauen.

Escobaria minima oder auch nellie,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
scheint wie ich nach den Bildern hier beurteile, sehr beliebt zu sein. Ihre Pflege ist etwas schwieriger als bei den meisten anderen Arten, Frost verträgt sie nicht allzuviel ich würde ihr nicht mehr als -12°C zutrauen. Sie hat übrigens das gleiche Verbreitungsgebiet wie Ecc. davisii, auch dieser ist auf die Dauer nicht frosthart. Bei mir haben solche Ecc´s zwar schon -20°C ertragen aber die Pflanzen leiden sehr darunter, blühen nicht mehr und wachsen kaum noch und bleiben irgendwann aus. Ich denke das dies auch für Esc. minima gilt.

Escobaria runyonii,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
ist im Norden Mexicos und im angrenzenden Süden der USA, TX beheimatet. Viel Frost vertragen sie normalerweise nicht, ich habe einen Klon von denen ich zwei Pflanzen seit zwei Jahren im Kalthaus halte. Eigentlich bin ich nur durch Zufall darauf gekommen, denn zwei Samenkörner sind zwischen meinen Pediocacteen aufgegangen und ich wollte für sie keine Ausnahme machen.

Escobaria lloydii,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
ebenfalls nicht allzu frosthart.

Escobaria missouriensis,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
unübertroffen in der Frosthärte, manche Formen sollen sogar ohne Regenschutz auskommen.

nun das war es erst einmal, wird aber bei Gelegenheit vortgesetzt. Es gibt noch viele Arten und Unterarten vielleicht hat der eine oder andere von euch die vorzustellen!

also bis bald und Grüsse

komtom







avatar
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 740
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  kaktussnake am Mo 19 Dez 2011, 21:40

tolle bilder!

@ günther wie heisst die rein weiss blühende??

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2814
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  Escobar am Di 20 Dez 2011, 16:50

Hallo zusammen,

anbei einige Fotos von meinen Escobarien. Interessant ist dabei Escobaria aguirreana (Acharagma aguirreana), da sie bereits einen Winter mit zeitweise 14-16 C minus hinter sich gebracht und im Frühjahr fleißig geblüht hat. Ich selbst hatte letztes Jahr eher Zweifel, ob das zart wirkende Pflänzchen den Winter wohlbehalten überstehen wird. Bisher kein Problem. Die Pflanzen dehydrierten im Spätsommer sehr schnell und überlebten so, gummiweich und verschrumpelt die kalten Tage neben den anderen Escobarien in meinem Gwh. Ich muss allerdings sagen, dass mir mitunter die Pflanzen so weich vorkamen, dass ich dachte, sie wären doch in einer frostigen Winternacht auf der Strecke geblieben.
Na ja, mal sehen wie, sie sich dieses Jahr behaupten werden.
Das Bild habe ich heute gemacht. Die Pflanzen gibt es übrigens bei einem Kakteengärtner nahe Stuttgart,den kennen normalerweise alle.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier nun eine meiner zwei Escobaria tuberculosa (ohne Standortangaben). Ich habe sie mal auf einer Kakteenbörse in Stuttgart gekauft und einfach im ungeheizten Gwh stehen lassen, um zu sehen ob sie es frostmäßig packen. Zwei teils sehr kalte Winter mit Temperaturen wie oben bereits angegeben haben sie problemlos überstanden. Sie blüht jedes Jahr und verzweigt sich nun sogar kräftig an der Basis. Insgesamt wachsen diese Pflanzen so meine ich jedenfalls sehr langsam.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nochmals zwei sehr schöne Pflanzen von der Kakteenbörse in Korb. Escobaria hesteri (ohne Standortangaben), sie standen da so verlassen und unbeachtet für jeweils nur 1,00 Euro rum, da hab ich sie kurzentschlossen mitgenommen. Die Pflanzen haben einen Durchmesser von ca. 6,5 cm, sind wunderschön und haben ebenfalls bereits den zweiten Winter gut überstanden. Blüten gibt es jedes jahr reichlich.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und zuletzt noch ein Bild von zwei Escobaria sneedii / leei. Allein bei dieser Gruppe kann man sich schon fast totsammeln. Es gibt sehr kompakte winzige Formen sowie recht griffige fast schon "große" Klone. Einfach nur schön und vorallem gut frosthart.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Es grüßt Escobar.
avatar
Escobar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347

Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  volker am Di 20 Dez 2011, 17:51

Hallo Edith

es müsste eine Escobaria tuberculata sein. Meine blüht den ganzen Sommer durch. Sehr frostharte und dankbare Pflanzen,

LG Volker

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1896
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Re: Escobaria

Beitrag  kruseli am Do 16 Feb 2012, 11:05

Hier eine Escobaria kaibabensis Lz 430 Arizona

Grüße

Oliver


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
kruseli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 394

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 18 Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 18  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten