Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Ende eines Traumes, ende eines Hobbys

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Ende eines Traumes, ende eines Hobbys

Beitrag  nautilus1962 am Di 28 Jul 2015, 19:31

dorfbm schrieb:Hallo
Das tut mir leid.
Ich habe auch ein Foliengewächshaus .Der Wind hats natürlich einige Male verblasen.
Nun steht es im Stall zum überwintern .Im Herbst habe ich ein kleines GWH gekauft.
jetzt steht es doch geschützt.
lg Maria


Hallo Maria,

ich hatte bis 2014 eine GWH mit gitterverstärkter Folie, eine Rohrkonstuktion welche kombiniert mit stabilen steifen Kunststoffrahmen, abgespannt wie ein Zelt und mit Bodenankern fest auf dem Boden. Diese hielt viele Jahre seit 2007, nur mit einem hat niemand gerechten, eine etwas unbedarften Rasenmähermann mit Motorsense - dies führte zu Schäden an der Folie. Ein Ersatz war nicht zu bekommen. So wünschte ich mir zum Geburtstag eine neues GWH - die Freude wehrte nur kurz.
Wenn man sich austauschen kann und es wird einem Mut zu gesprochen, dann ist alles nicht mehr so schlimm wie es zum Anfang ausgesehen hat. Meinen Dank dafür an alle Freude der stachligen Gesellen und anderer Sukkulenten.

Viele liebe Grüße aus Greiz
Andreas

PS.: Ich fühle mich besser und sicher wird es auch meinen stachliegen Gesellen bald wieder besser gehen.
avatar
nautilus1962
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Rebutien u. alles was schöne große Blüten hat.

Nach oben Nach unten

Re: Ende eines Traumes, ende eines Hobbys

Beitrag  Astronomer am Di 28 Jul 2015, 20:21

Mein Mitgefühl ! Sad Sad


Bei mir sah es auch einmal so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber jetzt wieder so:
Linke Seite des Balkons:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rechte Seite des Balkons:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Dieter
avatar
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 587
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Re: Ende eines Traumes, ende eines Hobbys

Beitrag  seismo am Di 28 Jul 2015, 21:39

Ich verstehe deinen frust. Seit 35 jahren begleiten mich kakteen. Seit ich 8 bin. Ich wuchs in einem schönen elternhaus auf, pflegte meine erste marsoneri. Danach studierte ich mit zeitlichen abstrichen beim hobby. Viele pflanzen vernachlässigte ich. Dann zog ich mit der ersten freundin zusammen. In diesen 3 jahren wurden die meisten pflanzen von einem pilz dahingerafft, darunter selbst ausgesäte haudeana und theresae. Und viele mehr. Dann wohnte ich bei meinem opa. In einer zu kalten wintersaison fror sich meine auserlesene sulcosammlung in den tod. Danach wohnte ich in einem südhangappartment mit balkon. Hitzesommer 2003. Tolle aussaat mit 60 verschiedenen winterharten pectinatus-dasyacanthus-reichenbachii. Viele verschenkte ich, ich hatte ja kaum platz. Dann heirat, kinder, scheidung. Kleiner garten mit zu wenig sonne. Und jetzt wieder südbalkon. In all den jahren und jahrzehnten lebte ich kein leben für meine kakteen. Sie begleiteten mich aber immer in der einen oder anderen weise. Ich mag mich an alle pflanzen erinnern. Die meisten sind gegangen, viele sind noch bei meinen eltern oder meiner freundin. Und so freue ich mich zur zeit an meinen 4 echinocereen und bin glücklich damit. Ein schönes erlebnis war es, als mein 7jähriger sohn kürzlich von sich aus, ohne mein dazutun, eine kleine rebutia aus dem baumarkt unbedingt haben wollte. Worauf ich ihm auf einem A4-Blatt die kakteenpflege rudimentär aufzeichnete.

Mein rat an dich: kakteen begleiten den wahren liebhaber ein leben lang. Du wirst deine sammlung wieder aufbauen. Lass dich nicht entmutigen. Vielleicht ist das unschöne ereignis eine einladung, bei der anschaffung der pflanzen besser zu priorisieren. Viel glück. Das kommt wieder!
avatar
seismo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Ende eines Traumes, ende eines Hobbys

Beitrag  cirone am Mi 29 Jul 2015, 09:11

Hallo nautilus

Tut mir auch leid, aber so schlimm sieht es  mit den Kakteen doch gar nicht aus !
Mein Foliengewächshaus habe ich fest angebunden , nutze es aber auch nur im untersten Stock für die Säulen,
weil es sehr instabil ist , auch ohne Sturm   Mad  !
Am besten du investierst einmal etwas mehr in eine stabile Konstruktion und kannst dafür dann aber ruhig schlafen .
Wenn du alles abschaffst hast du ja auch wieder materielle und emotionale Verluste  Crying or Very sad

:Dagegen:
avatar
cirone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 291
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum/Lithops/Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Ende eines Traumes, ende eines Hobbys

Beitrag  garten-hans am Mi 29 Jul 2015, 16:31

Moin Andreas
das ist ein harter Schlag,und wie ich gesehen habe bis du fast genau ein Jahr und ein paar tage hier im Kakteenforum
aber du bekommst das wieder hin und denke dann hast du wieder freute an unserem Hobby,das gleiche ist mir auch schon passiert aber nach 14 Jahre musste ich meine Kaninchenzucht bis auf 8 Tiere wegen Umzug runter schrauben und eine neue zucht aufbauen ,ich habe nach 2 Monate endlich einen Platz gefunden wo ich neu anfangen kann,ich wünsche dir,auch dass du alles
wieder so hinbekommst wie du es möchtest aber Aufgeben denke das ist schlecht,viel glück...........
avatar
garten-hans
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18

Nach oben Nach unten

Re: Ende eines Traumes, ende eines Hobbys

Beitrag  Shamrock am Do 30 Jul 2015, 22:02

Andreas, na, hast du hier nun genug Motivation zum Weitermachen bekommen? Die Motivation hast du dir nach der Katastrophe auch wirklich verdient...!

So mit etwas Abstand: Wieviele deiner Kakteen haben wirklich einen bleibenden Schaden abbekommen? Dürfte sich doch sehr in Grenzen halten, oder? Letztendlich ist es doch "nur" die Aufräumarbeit und das erneute Eintopfen. Kopf hoch, alles halb so wild!

Ich pflege meine Kakteen auf dem Balkon im ersten Stock. Da kann´s auch schonmal passieren, dass der Sturm mal einen zum Freiflug ins Erdgeschoss einlädt. Als Beispiel und als weitere Motivation mal meine Mammillaria longimamma. Da muss ich zugeben, dass die vielleicht auch wirklich etwas ungeschickt aufgestellt war. Bei dem dicken Brummer samt dicken Topf ging ich einfach mal davon aus, dass sie standfest genug ist. Nach der sturmbedingten Freiflugeinlage hat sie aber einige ihrer longi Mammas eingebüßt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie man unschwer übersehen kann, ging das klar auf Kosten der Schönheit. Aber ist Schönheit alles? Jetzt ist es halt eine echte Charakterpflanze. Wink Und wenn man sie von der anderen Seite betrachtet, ist doch alles halb so wild, oder?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ihre Blühwilligkeit hat darunter auch nicht gelitten (nur das Namenschild):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und ganz ehrlich, der Hummel ist es sicher furzegal, wie die Mammillaria jetzt aussieht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also, Mund abwischen und weitermachen! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9679
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten