Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Aylostera heliosa - Abschied auf Raten und Neubeginn

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Aylostera heliosa - Abschied auf Raten und Neubeginn

Beitrag  Tarias am Mo 05 Sep 2016, 22:23

Ein Jahr später ...
Die gezeigte Mutterpflanze ist letztes Jahr dann auf den Kompost gewandert, und die bestäubten Blüten haben zwar Samenkapseln angesetzt, aber die Samen waren nicht keimfähig.

Dafür haben die ersten Zufallssämlinge, die ich aus dem Substrat geklaubt habe, dieses Jahr geblüht, und es waren ein paar wunderbare Überraschungen dabei!
Aber seht selbst:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 636

Nach oben Nach unten

Re: Aylostera heliosa - Abschied auf Raten und Neubeginn

Beitrag  Knufo am Mo 05 Sep 2016, 22:44

Hallo Bianca,
da sind wirklich schöne Blüten dabei.Das macht doch Freude, wenn man dann solch ein Ergebnis erreicht.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1896
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Aylostera heliosa - Abschied auf Raten und Neubeginn

Beitrag  Grandiflorus am Di 06 Sep 2016, 05:45

Hallo Bianca,

ich gratuliere zu dem schönen und schnellen Aussaaterfolg. Da macht das aussäen und probieren doch richtig Spaß.
Jedoch scheinen Deine neuen nicht artrein zu sein.
Ich bedauere ein bißchen, daß ich diesen Thread nicht eher gesehen habe, denn ich hätte versucht, Dich von einer Stecklingsbewurzelung zu überzeugen und damit das Ende Deiner Mutterpflanze doch noch abzuwenden.
Ich habe mir dieses Frühjahr eine gepfropfte A. heliosa zugelegt. Da ich ebenfalls kein großer Freund gepfropfter Kakteen bin, habe ich einige der Kindel im Juni abgenommen, auf Haage-Kakteenerde gesetzt und ins Gewächshaus gestellt. Sie haben sehr schnell Wurzeln getrieben und stehen seit ca. einem Monat draußen.

Ein ähnlicher Versuch läuft auch noch bei Sulcorebutia rauschii. Diese Kindel habe ich allerdings auf ein Gemisch aus Bims und Kieselgur gesetzt. Bisher haben sie keine Wurzeln gebildet. Ich befürchte, daß das auch nicht mehr passieren wird.....

Grüße von
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 464
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Aylostera heliosa - Abschied auf Raten und Neubeginn

Beitrag  Aldama am Di 06 Sep 2016, 15:21

Hallo Bianca
Gratuliere zu den Blüten deiner A. heliosa Hybriden. Aber auch die Pflanzen gefallen mir sehr gut, denn es sind auch meine Lieblinge dieser Gattung.
Wenn du zu viele hast, würde ich dir gerne ein paar abnehmen.( Dann PN bitte ) Denn so was hat nicht jeder. Very Happy Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dieser heliosa erging es dieses Jahr so wie deiner. Versucht habe ich da auch so einiges, aber es hat nichts funktioniert, also habe ich noch 2 feste Sprosse retten & pfropfen können.
Die habe ich auf kleine Echinopsis Kindel gesetzt und sollten nächstes Jahr blühen. grinsen
Gruß
Achim
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1032
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Re: Aylostera heliosa - Abschied auf Raten und Neubeginn

Beitrag  Cactophil am Di 06 Sep 2016, 20:26

Traurig, das alles zu lesen Crying or Very sad Ging mir mit meiner geliebten halbcristaten heliosa heuer nämlich genauso, allerdings hat meine den Winter nicht überstanden und ist eingetrocknet......... Konnte nicht mal einen Steckling retten Sad
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1208
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Aylostera heliosa - Abschied auf Raten und Neubeginn

Beitrag  Tarias am Fr 09 Sep 2016, 21:43

Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

An eine Bewurzelung von Stecklingen war einfach nicht mehr zu denken, die Pflanze war, als ich den Schaden bemerkte, einfach schon zu stark dehydriert. Eine Bewurzelung der Steckis  hätte ich vielleicht sogar mit viel Geduld und Aufmerksamkeit noch hinbekommen, aber meine Erfahrung ist, dass solche Stecklinge eeeeewig brauchen, bis sie dann mal wieder mit dem Wachstum in die Pötte kommen.
Ich habe nochmal zwei wurzelechte Heliosas, deshalb musste ich auch nicht auf Biegen und Brechen Stecklinge machen.
Und ich bin ehrlich gesagt völlig begeistert von den Blüten der Zufallssämlinge Wink . Das ist - zumindest für mich - ein wunderbares Abschiedsgeschenk einer wunderschönen Pflanze.
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 636

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten