Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astrobergia

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Astrophytum am Mi 05 Aug 2015, 09:26

Ich würde versuchen wenigsten einen Zipfel zu pfropfen Frank. Dann sagen die Leute eben es sein eine Chimäre mit Fero aber WE bringst du das teil leider nicht zum blühen.
Die infos von Stefan sind sehr gut meine Leuchtenb will bald blühen und capricorne bestimmt auch....
Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Weltwunder" Neuentdeckung in den Tiefen meines Wintergartens! Die Fero-Zipfel ... äh nach Eurer Meinung Chimäre

Beitrag  Torro am Mi 05 Aug 2015, 10:44

Heinz,

das ist das Geschenk eines Freundes, der wusste das ich Leuchti mit allem bestäuben wollte,
das ich kriegen kann.
Da wollte ich nicht rumschnippeln.

Weltwunder" Neuentdeckung in den Tiefen meines Wintergartens! Die Fero-Zipfel ... äh nach Eurer Meinung Chimäre

na ja, hab ich mal selber ausgesät. Kann ja nur eine Chimäre sein, da sie wie ein Zipfelkaktus aussieht.
Halt ohne Astro-Flocken.
Teufel
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6820
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Torro am Mi 05 Aug 2015, 13:45

Oh - wie sieht der denn aus?
Sämlings-Spontan-Mumpitzion? Oder doch Chimäre???  scratch
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6820
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Torro am Mi 05 Aug 2015, 13:50

Spontanmumpisatzion oder Sämlingschimäre? Teufel
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6820
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Cristatahunter am Mi 05 Aug 2015, 22:10

Was haben wir gelernt? Es gibt nichts was es nicht gibt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17185
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty ...

Beitrag  komtom am Mi 05 Aug 2015, 22:43

Hallo Gemeinde,

wo soll jetzt da was von einem Astrophytum sein? Schaut eher aus wie eine Ferobergia! Ich habe versucht ein wenig Sachlichkeit reinzubringen aber das liegt manchem eher nicht!

Im übrigen zeigt Ihr die typischen "monströsen" Pflanzen welche auch schon vor 50 Jahren als spontane Mutation auftraten. Ausserdem währe dann Digitostigma caput-medusae ganz klar eine Hybride zwischen Leuchtenbergia und eben Astrophytum.

Man sieht auch die typischen Dornen von As. capricorne. Ich würde sagen Astrophytum neigt grundsätzlich, natürlich eher in Einzelfällen, dazu solche Zipfel zu bilden. Das muss keine Chimäre sein und schon keine Hybride mit Leuchtenberia. Solche Formen gibt es mittlerweile von fast allen Astrophytum Arten, nur von asterias hab ich noch keine gesehen. Und ich bin sicher, dass solche Pflanzen mit unklarer Herkunft in Umlauf gebracht werden, natürlich sucht man nach einer Erklärung und weil Leuchtenbergia doch auch solche Zipfel bildet, ja warum nicht, eine Sensation mehr. Was ist dann mit Dolichothele, oder Coryphanta usw.

Nicht ein einziges hier gezeigtes Bild hat auch nur eine Spur von einer Leuchtenbergia! ausser die verlängerten Warzen.

also bis bald und Grüße

komtom
komtom
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 859
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Fred Zimt am Fr 07 Aug 2015, 18:34

Ich habe versucht ein wenig Sachlichkeit reinzubringen aber das liegt manchem eher nicht!
Danke komtom, ich weiß das zu schätzen.

Als ausgesprochener Laie verlier ich in diesem Gewirrr aus
Vermutungen, unfreundlicher Ironie und drolliger Polemik wieder ein wenig den Faden.
Aber hübsche Bilder Wink

Schönes Wochenende

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7534

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Torro am Fr 07 Aug 2015, 20:44

Tom,

cool "spontane Mutation"!!!
Im Gegensatz zur geplanten Mutation????

Oder eher zum eckigen Kreis? Teufel


_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6820
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Fred Zimt am Fr 07 Aug 2015, 21:59

Hallo Frank,
magst mal von deinem hohen Ross absteigen?
Ich möchte hier was lernen.


Im Gegenzug hab ich folgene, vermutlich noch gültige
Information aus meiner Schulzeit anzubieten:

Spontane Mutationen entstehen bei der Zellteilung.
Das kommt relativ häufig vor und der Grund ist nicht ersichtlich.
der Gegensatz heißt induzierte Mutation und wird von äusseren Umständen,
den Mutagenen ausgelöst. Strahlung, Chemikalien, Temperatur... Du weißt schon.
Das kann natürlich auch geplant sein.

Was hats denn mit dem eckigen Kreis auf sich?

Grüße

Fred


Zuletzt von Fred Zimt am Fr 07 Aug 2015, 23:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7534

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 6 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Cristatahunter am Fr 07 Aug 2015, 23:32

Angenommen es können Astrophytum und Leuchtenbergia miteinander bestäubt werden. Wie auch Ferocactus und Leuchtenbergias miteinander bestäubt werden können.

Warum sind so viele Ferobergias im Umlauf aber so gut wie keine Astrobergias.

Würden bei mir ein Astrophytumsämling sich so entwickeln dass er wie eine Astrobergie aussähe, würde ich auch annehmen das es eine Kreuzung aus Astrophytum und Leuchtenbergia ist.

Ich habe bis jetzt jede Gelegenheit genutzt eine Astrobergia zu kreieren leider ohne Erfolg. Ich bin sicher nicht der einzige der das schon so oft versucht hat.

Die Seltenheit dieser Pflanzen egal wie sie heissen spricht für eine Mutation.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17185
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten