Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astrobergia

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Torro am Di 11 Aug 2015, 16:02

Fred, mit tollen Worten wie der Spontanmutation bekommt man doch auch nix geändert!
Was möchtest Du denn daraus lernen?

Angenommen, der Uli Haage hätte solch eine Pflanze bei Plapp jetzt fotografiert...
Wie ignoriert man denn das?
Oder lieber wegreden? scratch
Einen Arbeitskreis aus lauter Experten bilden?
Materialanalyse anfordern?
http://bilder.kakteenkunde.de/detail/2672ae5d92675c3_561.html

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6769
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  soufian870 am Di 11 Aug 2015, 17:31

Ich blicke grad nicht ganz durch. Shocked Astrobergia ja/nein; spontane Mutation oder doch ne Chimäre ??
Egal was auch immer dahintersteckt, ich find die gezipfelten, astrogefleckten Kerlchen einfach nur genial und wäre froh einen zu besitzen.

soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4162

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Travelbear am Mo 07 Sep 2015, 00:41

Hallo zusammen,

ich hab mir mal den ganzen Thread gemütlich und schmunzelnd zu Gemüte geführt. Ich kann keinerlei Beweise anführen, sondern nur Denkanstöße. Gerade den Punkt mit einer induzierten Mutation finde ich überlegenswert. Von einigen gärtnerischen "Züchtungen weiß man, daß es sich um Pflanzen handelt, die durch Virenbefall zu einem veränderten Wuchs neigen, wie z.B. die Korkenzieher-Formen von Haselnuß und Weide. Kann es bei den Zipfelmützen nicht ähnlich sein, daß ein Virus alte inaktive Gene wieder aktiviert und so einen Atavarismus auslöst oder eine induzierte Mutation?
Eine genetische Untersuchung einer solchen Pflanze würde sehr viel Klarheit bringen. Im Falle einer Chimäre vielleicht auch schon eine mikroskopische Untersuchung des Pflanzengewebes.
Bei so vielem hin und her Pfropfen, Zerschneiden und Zerstückeln halte ich eine Infektion mit einem Virus gar nicht einmal für so unwahrscheinlich. Schließlich arbeitet keiner von uns in einem Sterillabor.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Astrophytum am Mo 07 Sep 2015, 06:56

Atarvismus möchte ich ausschliessen. Bei vielen dieser Hybriden kann man deutlich anhand der Bedornung sehen das hier eine Leuchtenbergia mitgemischt hat. Es sind Hybriden für mich. Versuche sind aktuell am laufen solche Pflanzen herzustellen. Bei den Leuchtenbergias sind die Samenkapseln abgefallen. Bei Astrophytum senile und Thelo sowie Hamathocactus sind sie noch dran.
Mal schauen ich wäre erfreut wenn es eine schaffen würde.
Zwei ACM wurden von mir mit Pollen der L. bestäubt und auch hier ist noch alles im grünen Bereich.....
Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2730

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Cristatahunter am Mo 07 Sep 2015, 07:57

Astrophytum schrieb:Atarvismus möchte ich ausschliessen. Bei vielen dieser Hybriden kann man deutlich anhand der Bedornung sehen das hier eine Leuchtenbergia mitgemischt hat. Es sind Hybriden für mich. Versuche sind aktuell am laufen solche Pflanzen herzustellen. Bei den Leuchtenbergias sind die Samenkapseln abgefallen. Bei Astrophytum senile und Thelo sowie Hamathocactus sind sie noch dran.
Mal schauen ich wäre erfreut wenn es eine schaffen würde.
Zwei ACM wurden von mir mit Pollen der L. bestäubt und auch hier ist noch alles im grünen Bereich.....
Heinz


Hallo Heinz
Herr Albert Plapp und Johanna Plapp haben aber geschrieben das die Mutter eine Leuchtenbergie sein sollte. Also sollten sich die Samen an der Leuchti bilden. Bin voller Hoffnung das es dir gelingt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16963
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Torro am Mo 07 Sep 2015, 08:18

Man kann natürlich versuchen alles dumm zu reden.
Schön ein paar lateinische Begriffe, die man nicht verstanden hat, in die Diskussion
werfen. Schon ist man dabei.

Schon mal die Epis mit Virus gesehen? Da sind die Blüten schon arg verändert.
Viren verursachen eventuell helle Flecken, machen die Pflanze schlapp.
Und ja, so was haben wir schon einmal untersuchen lassen.
Das geht also auch bei Kakteen. Hat aber nix mit dem Thema zu tun.

Weshalb braucht man bei einer Chimäre ein Mikroskop?
Das sieht gewöhnlich ein Blinder mit 'nem Krückstock.
Sorry Peter, aber das ist so nicht verständlich und arg weit vom Thema weg.

Nur weil es einigen nicht gefällt, das es Astrobergia gibt....  Rolling Eyes

Astrobergia - Der Name deutet an das die Mutter ein Astro ist.  Wink
Ich wäre jedoch auch mit Leuchti als Mutter einverstanden. Das sollte man nicht zu eng sehen.

Heinz,

auf die Idee mit ACM bin ich auch gekommen. ACM und Leuchti bilden ihre Blüten
elendiglich langsam. Ist das Zufall? Hab diese Idee nur noch nicht umsetzen können. Da bin ich gespannt.

Früchte gibt es schon ein paar. Links mit Astro bestäubt, rechts mit Fero fordii.
Aber Leuchtis brauchen eben länger, auch bei der Reife der Samen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Früchte an Astros - mit Leuchtipollen bestäubt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das letzte Bild ist noch frisch. Bin noch nicht sicher ob es eine Frucht wird.

Fällt da was auf? Da sollte man seinen Haage/Sadovsky schon mal gelesen haben...  Wink

Die Samen aus der Frucht vom myriostigma. Furchtbar klein, vielleicht keimen 1 oder 2.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Samen von den cap*as sind größer und es sind recht viele.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Astrobergia (?) "bis zum Horizont".... Teufel
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6769
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Fred Zimt am Mo 07 Sep 2015, 09:25

Man kann natürlich versuchen alles dumm zu reden.
Schön ein paar lateinische Begriffe, die man nicht verstanden hat, in die Diskussion
werfen. Schon ist man dabei.
Das klingt aber unverschämt. Very Happy
Das warst Du, der's nicht so mit lateinischen Begriffen hat, oder?

Was hats denn mit den rosa Wollfädchen aufsich?
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7450

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Torro am Mo 07 Sep 2015, 10:08

Ja Fred. Solch einen Kommentar habe ich von Dir erwartet.
Noch einmal, speziell für Dich:

Die Überschrift dieses Threads lautet: ASTROBERGIA

Astrobergia bezeichnet eine Kreuzung zwischen Pflanzen der Gattungen Astrophytum und Leuchtenbergia.
Simpel, einfach und doch schwer zu erzielen.

Wenn ein Herr Plapp dem Herrn Haage ein paar Kakteen zeigt mit dem Hinweis: "Dies sind Astrobergia."
Der Herr Haage davon einen fotografiert und unter der Überschrift "Astrobergia" veröffentlicht.
(Ohne schreiend von dannen zu rennen oder ähnliches.)
Dann gehe ich davon aus es handelt sich um Astrobergia. Es gibt sie.
Also - nur für alle Fälle noch einmal wiederholt - Kreuzungen zwischen Astrophytum und Leuchtenbergia.
Vergessen wir mal alle anderen Argumente die in diesem Thread stehen, auch Bilder, Kakteen und alles
andere was man zur Kenntnis nehmen könnte.

Danach noch irgendwelche schlauen Aussprüche von Atavismus, Mutation etc. abzulassen ohne
wirkliche Argumente. Das haut einen schon von den Socken. Das ist pudenter stultus.

Selbst den Stefan/Cristatahunter scheint der Herr Plapp bekehrt zu haben. Leider hat er hier die komplette
Antwort nicht veröffentlicht.

Die rosa Wollfädchen kennzeichnen nur die Blüten der Kreuzungsversuche Astro/Leuchti und umgekehrt.
Leuchti/Fero wurde mit Paketschnur gekennzeichnet.
Das hat zwar nicht direkt mit Astrobergia zu tun, könnte aber einen Hinweis auf die Nähe der Verwandtschaft
liefern. Nebenbei auch noch ein paar hübsche Pflänzchen natürlich.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6769
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  rabauke am Mo 07 Sep 2015, 18:57

Na, Torro!
Da war aber einer fleißig am Bienchen Spielen, Aussäen und Pfropfen!
Das läuft ja wie geschnitten Brot lol!
Prima! *daumen*
rabauke
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3647
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Astrobergia - Seite 7 Empty Re: Astrobergia

Beitrag  Cristatahunter am Mo 07 Sep 2015, 20:02

Torro schrieb:Ja Fred. Solch einen Kommentar habe ich von Dir erwartet.
Noch einmal, speziell für Dich:

Die Überschrift dieses Threads lautet: ASTROBERGIA

Astrobergia bezeichnet eine Kreuzung zwischen Pflanzen der Gattungen Astrophytum und Leuchtenbergia.
Simpel, einfach und doch schwer zu erzielen.

Wenn ein Herr Plapp dem Herrn Haage ein paar Kakteen zeigt mit dem Hinweis: "Dies sind Astrobergia."
Der Herr Haage davon einen fotografiert und unter der Überschrift "Astrobergia" veröffentlicht.
(Ohne schreiend von dannen zu rennen oder ähnliches.)
Dann gehe ich davon aus es handelt sich um Astrobergia. Es gibt sie.
Also - nur für alle Fälle noch einmal wiederholt - Kreuzungen zwischen Astrophytum und Leuchtenbergia.
Vergessen wir mal alle anderen Argumente die in diesem Thread stehen, auch Bilder, Kakteen und alles
andere was man zur Kenntnis nehmen könnte.

Danach noch irgendwelche schlauen Aussprüche von Atavismus, Mutation etc. abzulassen ohne
wirkliche Argumente. Das haut einen schon von den Socken. Das ist pudenter stultus.

Selbst den Stefan/Cristatahunter scheint der Herr Plapp bekehrt zu haben. Leider hat er hier die komplette
Antwort nicht veröffentlicht.

Die rosa Wollfädchen kennzeichnen nur die Blüten der Kreuzungsversuche Astro/Leuchti und umgekehrt.
Leuchti/Fero wurde mit Paketschnur gekennzeichnet.
Das hat zwar nicht direkt mit Astrobergia zu tun, könnte aber einen Hinweis auf die Nähe der Verwandtschaft
liefern. Nebenbei auch noch ein paar hübsche Pflänzchen natürlich.

Herr Plapp oder besser seine Frau hat mich nicht bekehrt. Ich bin nach wie vor der Überzeugung das die Hybride Astrophytum x Leuchtenbergia eine reine Interpretation für etwas nicht erklärbares ist.
Schon die Aussage das es nur gehe wenn die Leuchtenbergia der Fruchtträger ist, macht mich misstrauisch. Dazu noch die Antwort es könne keine Monströsität von A. ornatum sein weil man sowas, damals nicht gekannt habe. Zeigt doch, das es damals an Erklärung gefehlt hat und die Antwort Astrobergia mangels Kenntnisse gegeben wurde.

Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16963
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten