Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  Rainerg am Fr 28 Aug 2015, 16:58

Hallo aus München,

ich versuche noch verzweifelt, einige meiner Mitbewohner genau zu bestimmen.
Im Folgenden 4 Bilder, wo ich zwar weiß es sind Opuntien, aber nicht welche.....
Bild 1: ( die Mutterpflanze, von der mein Sprößling kommt )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bild 2: (ebenso die Mutterpflanze meiner Sprößlinge, ein toller Kaktusbaum! )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bild 3: mein Sprößling, der derzeit als "Brasiliopuntia brasiliensis" noch durchgeht. Ich bin hier aber beim Vergleich mit einer
richtigen älteren Brasiliopuntia skeptisch ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bild 4: eventuell eine Opuntia Subulata, aber hier bin ich mir überhaupt nicht sicher, da ich eine Subulata habe, die anders
aussieht ......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ich sage schon mal vielen Dank für eure Mithilfe!
schöne Grüße
Rainer


Zuletzt von Rainerg am Sa 29 Aug 2015, 14:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 363
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  Torro am Fr 28 Aug 2015, 17:39

Hallo Rainer,

Nr. 4 ist Austrocylindropuntia subulata
Die stand zwischenzeitlich unter Opuntia.
Anders als die andere ist sie, da sie höchstwahrscheinlich einen Virus hat, der sie so wachsen lässt.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  OPUNTIO am Sa 29 Aug 2015, 11:22

Bild 3 ist die monströse Form von O. monacantha.
Bild 1 ist die dornenlose Form von O. ficus indica wie sie zur Zucht von Kakteenfeigen verwendet wird.
Bild 2 zeigt nicht die selbe Pflanze wie Bild 1. Das geht eher in Richtung O. stricta.
Zu Bild 4 hat Torro schon alles gesagt.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3679
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Opuntis stricta

Beitrag  Rainerg am Sa 29 Aug 2015, 14:20

Hallo Stefan, Hallo Torro,

zunächst vielen Dank für die schnelle und tolle Mithilfe.
An Dich Stefan die Frage zu Bild 2 und der Opuntia stricta:

wenn man Bilder dieser Opuntie vergleicht, fällt auf, das die Opuntia stricta eher Strauch-förmig oder gar
Richtung bodennähe wächst, während die Mutterpflanze auf Bild 2 ein richtiger Baum mit klar stamm-ähnlichem
Wuchs ist (Höhe locker 2m).
Das Bild unten zeigt die Entwicklung meines Ableger-Ohres, das erst im November 2013 mein Untermieter wurde
und heute nach 1 1/2 Jahren diese Entwicklung nahm - auch wieder klar nach oben und in Richtung Stamm/Baum-förmig.
Meine Pflanzen (mittlerweile 4) haben alle nahezu keine Dornen und ziemlich glatte Oberflächen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kann es sein, das es hier unterschiedliche Formen der O.stricta gibt...?
Danke für das Beschäftigen mit meiner Nachlese.
schöne Grüße
Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 363
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  OPUNTIO am Sa 29 Aug 2015, 22:38

Hallo Rainer
Darf ich mal fragen wo genau du die Bilder der Mutterpflanzen aufgenommen hast?
Es stimmt schon das Opuntien sehr variabel in ihrem Aussehen sind. Das hängt vom jeweiligen Standort ab.

Wo hast du deine Pflanzen denn im Sommer stehen?
Besonders die rechts im Bild leidet stark unter Lichtmangel und ist deswegen ziemlich vergeilt.
Diese Opuntien brauchen ( nach etwa zweiwöchiger Eingewöhnung im Frühjahr ) Freiluftaufenthalt und Sonne, Sonne, Sonne!

Substrat ca. 40% gute Blumenerde, der Rest mineralisch. Also z.B. Bims, Granitsplit, Blähton, Ziegelsplit, Lava.

Wie weit das mit der Vergeilung gehen kann zeigen dir die folgenden zwei Bilder.

Aus einem normalgewachsenen Glied einer O. ficus indica wuchsen unter Lichtmangel auf einem Schreibtisch diese sonderbaren '' Hängekakteen''
Die Zwei Euro Münze dient zum Größenvergleich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier hängt das Ding über der Originalpflanze von der auch das Glied stammte.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Glied hatte solange Geilwuchs getrieben bis es all seine Reserven verbraucht hatte und einging.Übrig blieb der Geilwuchs.

Aber ich will dich nicht zu sehr beunruhigen.
Die größere Pflanze sieht gar nicht so schlecht aus. Auch wenn ihr ein paar mehr Sonnenstrahlen sicherlich gut täten.

Gruß Stefan

OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3679
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  Rainerg am So 30 Aug 2015, 22:39

Hallo Stefan,

also beide Mutterpflanzen (Bild 1+2 im ersten Beitrag) stehen auf einer Appartmentanlage auf Süd-Kreta.
Diese Opuntien stehen bei mir im Sommer (ca.Mai nach Eisheiligen - Ende Sept.) im Garten (Süd-Südwest Lage)
und haben eigentlich täglich Sonne (vorallem in diesem Jahr war der Sommer in Bayern sehr warm und sonnig).
Alle diese Opuntien stehen (aus bisheriger Unkenntnis) in normaler Blumenerde. Ich habe dann vor ca.1 Monat
begonnen, immer feinen Sand oben auf die Erde zu schütten und diesen dann durch das Wasser aus dem Gießen/Regen
in/unter die Erde mischen zu lassen.
Die Pflanze rechts im Bild sieht vielleicht nur etwas "schlank" aus, da die Blätter längs photografiert sind.
Die einzelnen Ohren sind wie bei der Großen schön fett und rund. Diese rechte Pflanze war im Mai 2015 nur das Blatt auf
dem Boden, das ich im November 2014 aus Kreta mit langen Wurzeln rumliegend gefunden habe.
Die Hohe ist von 2013 also ein Jahr älter.
Im Winter stehen diese Opuntien im Wohnzimmer hinter der Glasscheibe auf dem Fensterbrett (Südlage) und
wurden (aus Unkenntnis leider) reichlich wie "Blumen" gegossen.
Dieses Jahr kommen Sie an einen Ort um die 10-15Grad, hell aber keine direkte Sonneneinstrahlung und ganz
wenig Wasser.
Ich finde diese "Baumart" (siehe Mutterpflanze) der O.stricta ja TOLL, viel besser als ein Strauch oder gar am Boden
und bin deshalb schon froh, das meine 2013 Opuntie so hoch geworden ist. Hoffentlich kommen dann in den Folgejahren
auch noch Verzweigungen und Triebe nach den Seiten .....

schönen Abend
Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 363
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  OPUNTIO am Mo 31 Aug 2015, 16:10

Hallo Rainer
Freut mich sehr das dir deine Opuntien so gefallen. Die sind nicht bei allen Kakteenliebhabern beliebt.

Damit du noch länger Freude daran hast noch zwei Tip's.
1. FEINER Sand ist das schlechteste was du machen kannst. Feiner Sand hält die Feuchtigkeit sehr lange und vor allem wenn er oben am Wurzelhals liegt entsteht da rasch Fäulnis.
Nimm ca 40% normale, gute Blumenerde. Die restlichen 60% mineralisch.Körnung ca. 2-8mm gemischt. Lava, Bims, Granitsplit, Ziegelsplit, Blähton.
2. Das Substrat muss absolut durchgetrocknet sein bevor du sie ins Winterquartier reinräumst. Also rechtzeitig zum Giessen aufhören.
Die Pflanze kann ruhig etwas dehydrieren, also schrumpeln. Dann treibt sie wenigstens im Winter nicht aus. GIESSEN solltest du während der Ruhezeit überhaupt nicht.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3679
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  Rainerg am Mo 31 Aug 2015, 16:41

Hallo Stefan,

vielen Dank vorallem für Tip nr.1.  Der feine Sand kommt sofort weg ....
Wenn die Opuntien bei mir im Haus über Winter stehen, kanns da auch "zu warm" sein.....?
Sollten sie eher schattig oder nahe dem Fenster (gar mit Sonneneinstrahlung?) ?
Wenn zu warm, dann doch ein wenig gießen oder....?
Gruß
Rainer

Nachtrag: kann die Mutterpflanze nr.2 (siehe ersten Beitrag) auch eine Opuntia tomentosa sein ... ?
Dies könnte doch genau passen und würde auch den Baumartigen Wuchs erklären !!
Bitte hier um kurze Rückmeldung - vielen Dank!
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 363
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  OPUNTIO am Mo 31 Aug 2015, 17:48

Wenn sie um die 10-12 Grad stehen können sie auch in völliger Finsternis überwintern.Mach ich mit Stricta , ficus indica und zwei drei anderen so. Ab und zu wird es dort auch mal kurzfristig bis 15 Grad warm. Macht nichts solange sie staubtrocken sind und vorher dehydriert waren.
Wenn du sie bei Zimmertemperatur '' überwinterst '' , also um die 20 Grad solltest du sie so hell wie nur irgendwie möglich aufstellen. Giessen würde ich auch dann nicht und die Triebe die sich in den Wintermonaten bilden sofort entfernen.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3679
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier... Empty Re: bitte um Mithilfe/Bestimmung - was wächst hier...

Beitrag  OPUNTIO am Di 01 Sep 2015, 19:17

Rainerg schrieb:Hallo Stefan,



Nachtrag:  kann die Mutterpflanze nr.2 (siehe ersten Beitrag) auch eine Opuntia tomentosa sein ... ?
Dies könnte doch genau passen und würde auch den Baumartigen Wuchs erklären !!
Bitte hier um kurze Rückmeldung - vielen Dank!



Das lässt sich ganz leicht feststellen.
Die Epidermis einer O.tomentosa fühlt sich nicht glatt sondern weich und samtartig an.
Meine Tochter bezeichnet es sogar als kuschelig. Laughing

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3679
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten