Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Conophyten und andere nette Kleinigkeiten

Nach unten

Conophyten und andere nette Kleinigkeiten Empty Conophyten und andere nette Kleinigkeiten

Beitrag  Henning So 06 Sep 2015, 09:36

Hallo zusammen,
vorhin habe ich mal ein paar Bildchen gemacht, damit auch Ihr Euch "ein Bild machen" könnt.
Zunächst mal ein Überblick [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und noch einer [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn man dann näher ran geht, sieht es zum Teil so aus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
oder so
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Von dem kann ich auch welche abgeben - das Gelb ist so ein schönes sattes Gelb und wenn man noch viel näher ran geht, bildet man sich ein, winzigste Härchen erkennen zu können. Den habe ich mal aus einem Baumarkt abgestaubt (im wahrsten Sinne des Wortes - er sah erbärmlich aus). Dann ist er toll gewachsen und dann ist er mir "zerfault", so dass ich mit den verbliebenen Bruchstückchen neu begonnen habe.
oder so
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie Ihr seht, sind bei mir nicht alle Blümchen bis zur letzten Nachkommastelle mit Etiketten versehen oder beschriftet - so wie sie kommen und sich (natürlich auch nach Fehlversuchen...) bei mir wohl fühlen, werden sie genommen. Und wenn sich tatsächlich Samen bilden, dann ist es mir im Grunde auch egal, ob sie nun tatsächlich sortenrein oder "nur" Mixturen sind. Es macht mir Spaß, die Blümchen zu halten und nach Möglichkeit auch zu vermehren, wobei ich nicht extra aussäe. Die Samenkapseln der Lithöpse "platzen" unmittelbar nach dem Wässern auf und dann "fliegen die Samen halt raus - und wenn was daraus wird, ist es gut und wenn nicht - ist es auch gut.
Der kleine C.stephanii ist auch so ein Kandidat - nach mehreren "Fehlversuchen" soll dieser hier nun die nächsten Jahrzehnte überstehen. Ich denke, so an den Stein gekuschelt fühlt er sich bestimmt wohl.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Von diesem gelbblühenden kann ich gerne auch was abgeben und zum Tausch anbieten. Er beginnt mit dem Schieben der Blüten meist schon, bevor die äußere "Pelle" abgetrocknet ist und sprengt dann manchmal ganze "Körperhauben" mit der Blüte hoch.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Von dem hier unten in der Mitte kann ich auch einige anbieten; er gehört mehr zu den Nachtblühern => die Blütenfarbe ist eher vernachlässigbar.

Die Bilder vom letzten Jahr, auf denen viel mehr Blüten zu sehen sind, sind leider alle "zu groß" und passen nicht durch die Leitung, aber ich denke, um einen ersten Eindruck zu bekommen, ist das schon nicht schlecht.

Wenn also jemand Lust und Laune hat, ein paar Blümchen mit mir zu tauschen oder sonst einfach fachzusimpeln, der möge sich gerne melden.
Was übrigens sehr gut zu den Kakteen, Sukkulenten usw. passt, sind diverse "Kalthausorchideen" und auch Tillandsien, die es im Winter auch gerne kühler haben wollen. Da könnte ich gerne einige Dendrobium kingianum, Coelogyne cristata und auch Maxillaria porphy.... und auch unterschiedliche Tillandsien zum Tausch anbieten.
Vielleicht habe ich ja Glück und kann auf diesem Wege meine eigene "Sammlung" um nette Arten erweitern.
Ich freue mich jetzt schon auf nette Kontakte.
Bis bald.
Gruß
Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3259
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Conophyten und andere nette Kleinigkeiten Empty Re: Conophyten und andere nette Kleinigkeiten

Beitrag  Kotschoubey So 06 Sep 2015, 09:42

Hallo Henning,
tolle Anlage! Vor allem die "Naturverjüngung" ist wirklich bemerkenswert! Ich nehme an, es handelt sich um einen Wintergarten oder ähnliches, im Winter unbeheizt?

Gruß Thomas
Kotschoubey
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 626
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Conophyten und andere nette Kleinigkeiten Empty Re: Conophyten und andere nette Kleinigkeiten

Beitrag  Henning So 06 Sep 2015, 10:04

Hallo Thomas,
ja, ich schätze mich glücklich, einen relativ großen Wintergarten zun besitzen, den wir (weil es die Blümchen so wollen) im Winter eigentlich nicht heizen. Das hat natürlich auch schon zu der einen oder anderen "halbnatürlichen Selektion" geführt (Weihnachtskakteen z.B.  werden bei mir nichts, denen ist es einfach zu kalt im Winter).
Aber die ganzen Conos und Lithöpse und auch die erwähnten Orchideen und und und fühlen sich wohl und zeigen das dann auch durch Wachstum und Blüten. Natürlich achte ich im Winter dann auch sehr darauf, bloß nicht zu viel zu gießen, weil da dann tatsächlich ein Tropfen an der falschen Stelle zum Desaster führt. Aber auch manche "normale" Zimmerpflanze fühlt sich bei der Behandlung wohl. Ich habe seit ca. 25 Jahren einen Geweihfarn, den ich jeden Sommer in den Apfelbaum hänge (wo er Wind und Wetter ausgesetzt ist) und im Winter in den Wintergarten hänge; dort überdauert er bis zum Frühling ohne zusätzliche Wassergabe. In die seitlichen Taschen des Farns habe ich mal aus Jux einen Blattkaktus gepflanzt - seitdem blüht der Geweihfarn mit leuchtend roten großen Blüten...
Was die "Naturverjüngung" angeht, muss man nur ein wenig weniger ordentlich sein und den Pflanzen einfach etwas Zeit geben. Sprich: nicht immer gleich alles rauspulen, was man meint, dass da nicht hingehört. Bei uns im Garten kommen auch Sämlinge vom Lavendel und von Clematis auf - das klappt aber auch nur dann, wenn man nicht alle 10 Minuten Unkraut zuppelt.
Bis bald.
Gruß
Henning

P.S. Gerade blüht der/die/das Adromischus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3259
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten