Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

zwei gleiche Kakteen mit unterschiedlichen Ausgangssituationen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

zwei gleiche Kakteen mit unterschiedlichen Ausgangssituationen

Beitrag  bodo am Di 08 Sep 2015, 22:20

Guten Abend an alle Kakteenfreunde,
heute möchte ich einmal meine gleichen Kakteen zeigen, der eine wurde allein eingetopft und ist quasie Singel ohne Familie und ohne Sorge jemanden anderen etwas von dem abzugeben was in dem Pool (hier der Blumentopf) vorhanden ist.
Der andere Kaktus ist in der gleichen Erde und hat sehr viel Kindel und Nachwuchs entwickelt. Dieser musste sehr viel abgeben, dementsprechend ist er sehr ausgemergelt und in der Entwicklung klein geblieben.
Find ich sehr eindrucksvoll und interessant und wollte dies einfach mal zum besten geben.

rechts im Bild mein Singel links im Bild mein Mutterkaktus mit reichhaltigem Nachwuchs. Mal schauen wie das ausgeht. Winken llachen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
bodo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 34
Lieblings-Gattungen : Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: zwei gleiche Kakteen mit unterschiedlichen Ausgangssituationen

Beitrag  Wüstenwolli am Di 08 Sep 2015, 22:51

Hallo Bodo,
der Single sieht prima aus -
der andere---hmm.- warum musste der viel abgeben?
Das liegt doch an Dir?!
Echinopsen kindeln sehr unterschiedlich - ist auch nach Art oder Hybride sehr unterschiedlich.
So ein Single mit etwa 50cm Höhe blieb bei mir auch über 20  Jahre solitär - hat nun angefangen, an der Basis zu sprossen , hat nun 5 kleine dran und der alte " Stamm" wird holzig braun.
Du hast bei deinen beiden Töpfen sehr unterschiedliche Rauminhalte fürs Substrat -
Der stark kindelnde " Igelähnlichaussehende-Kaktus "  ( das ist die Übersetzung vom Gattungs-Namen  Echinopsis ) hat vielleicht doch ein wenig mehr Nahrung dadurch zur Verfügung und sprosst stärker?!?

Den Verlust von Ablegern ersetzen manche Pflanzen durch stärkeres Sprossen - aber ausgemergelt werden sie dadurch nicht - das wäre Sache des "  Ernährers "
Sehe das auch nicht so - die Gruppe ist nicht ausgemergelt, sondern noch im Wachstum!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4592
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: zwei gleiche Kakteen mit unterschiedlichen Ausgangssituationen

Beitrag  OPUNTIO am Di 08 Sep 2015, 23:25

Ich wage mal zu behaupten das die Gruppe was an den Wurzeln hat.
So derart ausgezehrt wirken Echinopsen nur nach monatelanger Trockenheit.
Und gegossen hast du ja wohl. Der rechte wirkt sehr kräftig und gesund.
Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1795
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten