Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Torro am Di 15 Sep 2015, 09:32

Astrophytum mit Leuchtenbergia bestäubt und die sich daraus entwickelnden Samen gepfropft.
Fortsetzung des Themas "Astrobergia" (https://www.kakteenforum.com/t20474-astrobergia) mit anderen Mitteln...  Wink

Ich habe eine Abneigung gegen sinnlose Diskussionen.
Früher hat man versucht mich zum Sozialismus zu bekehren. Die konnten meist gut
diskutieren. Sie waren ja ausgiebig geschult, etwa wie Pfaffen seit Jahrhunderten, und hatten ganz viele "wissenschaftliche" Argumente.
Wie es mit dem "wissenschaftlichen Sozialismus" ausgegangen ist, wissen wir ja jetzt. Oder könnten es zumindest wissen.

Mich interessiert eher, wie diese beiden und ihre etwa 40 Kumpel sich entwickeln...
Die Gegenprobe (Leuchti-Frucht) steht ja auch noch aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Elternteile sind hier noch einmal aufgeführt.
Mütter
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vater
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Torro am Do 17 Aug 2017, 09:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6877
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Pieks am Di 15 Sep 2015, 14:25

Tach Du,

ich häng' mich mal hier mit rein, weil ich's total spannend finde und ich doch wohl in dieser Richtung der völlig Planlose bin und Fragen habe. Ich hoffe, das ist nicht zu sehr vom Thema abweichend oder auch offtoppick.  Wink

Als wir sprachen, sagtest Du, dass Leuchten sehr wohl zur Bestäubung von CapAs geeignet wären. Deine beiden Mütter sehen mir wie sozialistische Bildbeweise aus...

1. Geht reines capricorne nicht? *heul* Heute ist mein einziges Lieblingscapricorne offen...
2. Kann ich es mir schenken, capricorne-Pollen zu bunkern, in der Hoffnung meine Leuchte/Faultier vielleicht doch in ein paar Tagen zu bestäuben?
3. Geht das alles wirklich nur in eine Richtung, sprich, dass man Leuchtenbergia nicht als Mutter verwenden kann? Gibt es das von Fred angeführte Leuchtenphytum denn nun? *kopfkratz*
4. Ich hab' Thelocactus schwarzii-Pollen eingefroren, kann ich theoretisch damit etwas anfangen? Ist der Begriff "Thelobergia" richtig? Oder müsste es analog Leuchtencactus heißen, von der Verwechselbarkeit mit einer Fero-Leuchten-Kreuzung mal abgesehen? Welchen Thelocactus verwendet man idealerweise?
5. Ist Ferobergia richtig? Oder falsche Reihenfolge, Fero als Dad, Leuchte als Mom? Und auch hier: welchen Fero? Townsendianus ist grad offen, fordii pennt, stainesii kommt noch, aber wohl alles nicht so die idealen Mütter, oder?

Fragen über Fragen, vielleicht haste ja Lust, was dazu zu sagen, wenns Dir nicht zu sehr ausm Thema läuft.

Grüße in den hoppenden Garten!
Tim
Cool

Ach, und was mache ich jetzt auf mein capricorne drauf? Ein paar Stunden isses wohl noch offen, steht im Leuchtschrank...
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3519
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Torro am Di 15 Sep 2015, 15:23

Tach Tim,

sicher darfst Du fragen.
Ich kann nur meine persönlichen Erfahrungen preisgeben.

Sagen wir es mal so:
1.  Circa 20 Versuche mit reinen A. capricorne haben nichts gebracht.
    Nicht ganz so häufige Versuche mit reinen myriostigma sind auch fehlgeschlagen.
    Meine Ornatum haben vor den Leuchtis geblüht. Also Null Versuche.

2. 10 Versuche mit cap * as, wie Du schön erkannt hast, haben 4 Früchte gebracht.
    2 davon sind ausgesät, haben Pflänzchen ergeben und diese sind gepfropft.
   Der Inhalt der anderen beiden Früchte wird morgens und abends mit strengen Blicken zum keimen aufgefordert.
   Bisher vergeblich, sie haben aber noch ein paar Tage Zeit. So nach Vorschrift. (Keimung 14 Tage nach Aussaat.)

3. Wie im dritten Bild ersichtlich hat Leuchti auch eine Frucht angesetzt. Die brauchen aber länger als Astros bis zur Reife.
   Bestäubt habe ich mit cap*as Pollen und mit A. myriostigma.
   Das ist der erwähnte, noch ausstehende, Umkehrversuch.

4. Yep! Theoretisch schon. Es gibt auch Thelobergia. Das halte ich für richtig.
   Ich habe mal von erfolgreichen Versuchen mit Thelocactus conothelos v. argenteus gelesen.
   Allerdings sind Thelos wenig verbreitet und brauchen doch recht lange ehe sie öfters blühen.
   Da würde ich jede Chance nutzen.
 
5. Ferobergia ist ein bekannter Begriff. Da eigentlich alle Feros Leuchtenbergia heißen müssten .... kann man schon
   dabei bleiben. Auch hier rate ich mal, das der Fero der bei den meisten, blüht der fordii ist. Davon gibt es Samen der
   vertrieben wird (Uhlig). Da kann man bestimmt eher mit Erfolgen rechnen als bei Astros. Wegen der näheren Verwandtschaft.
   Die schon gezeigte zweite Leuchti-Frucht stammt von fordii-Pollen.

Für den capricorne? Versuche es doch mit Leuchti! Alles andere ist doch langweilig...  Wink

Ferobergia ‘Violet’ (Leuchtenbergia principis × Ferocactus fordii)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ferobergia F2-Hybr. VIOLET X F. orcuttii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähm... und Offtopic würde das hier erst, wenn jemand eine HWH "Moors violet" zeigen würde. Embarassed
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] lol!

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6877
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Pieks am Di 15 Sep 2015, 15:56

Glückwunsch für die Violett, die ist ja fein aus dem Sack gekommen!

Ich lass Deine Antwort mal ein paar Stündchen sacken. Zwischenzeitlich nehme ich mal von dem Steinbock-Astrophytum (hach, wie passend...) Pollen und tu' den Thelo drauf, ohne große Hoffnung. Aber was anderes hab ich nicht. Das Teil hat aber noch ne kleine Knotzpe, dass ich noch mit Leuchtstaub was probieren könnte, aber eben erst später. *hmpf*

Bis später.
*Schappoh*
*Wink*
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3519
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Pieks am Mi 16 Sep 2015, 15:03

Endgesackt.

1a) Mag es von dem Capricorne (senile, aureum, niveum, was auch immer) oder auch von den Standortformen abhängen? Oder sind die genetisch extrem nahe beieinander?
1b) Was für Capricornes werden denn bei den CapAs verwendet?
1c) Wäre es 'ne Option, den Ornatum-Pollen für nächstes Jahr einzufrieren? Hab ich nicht mal im Fieber aufgeschnappt, das Ornatum mit Leute Chancen eingeräumt werden? *denk*

2) Erfreulich, dass zumindest 4 Versuche geklappt haben. Schade, dass die Mütter so nackig sind. Oder sollen die Kinder GERADE so nackt werden? Ich bin mir sicher, dass da immer wieder Bilder Deiner Pfropfungen auftauchen? Ich drücke die Daumen, gerade für die zu erwartenden Blüten. Ich werde wohl erstmal eigene Capricornes mit tollen Asteriassen bestäuben. Vielleicht kommen da ja hübsche Kinder zustande. So pinkfarbig blühende CapAs wären doch was. Schön V-förmig beflockt. Da hat der Leuchtenpollen später bestimmt Lust, sich niederzulassen und sein Werk zu verrichten. Blihblohblah.

3) Prima. Die Umkehrung lässt hoffen. Hoffentlich reifts und keimts. Die Myriostigma-Bestäubung halte ich für am Zipfelträchtigsten. CapAs könnte feine Bedornung liefern. Ich bin da reichlich neugierig.

4) Thelos könnten theoretisch feine dreifarbige Blüten hervorbringen, wie z.B. die Rainbow-Asteriasse. Entweder ich besorge mir noch blühfähige Leuchten oder die einzige Blüte, die ich erwarte, muss ich staubfadenweise zu Befruchtungen einfrieren. Jedenfalls will ich das mal mit meinem T. schwarzii versuchen, die Blüten sind einfach zu hübsch. Ich hab gelesen, dass Albert Erfolge mit Thelocactus heterochromus hatte, allerdings war Leuchtenbergia die Mutter. Also ist Thelobergia falsch. Siehe hier. Von Vallicelli hab ich zwei stimmige gefunden, die Mütter waren T. argenteus und T. rinconensis. Scheint also in beide Richtungen zu funktionieren. Manche dieser unter diesem Namen zu findenden Exemplare sehen mir zu sehr nach Fero-Beteiligung aus, teils wegen der roten Neubedornung, teils wegen der langen, gehakten und wahrscheinlich auch pfriemeligen Mitteldornen. Whatever.

5) Ich hab von A. Wessner 'nen blühigen fordii mitnehmen können, hab auch schon gehört, dass da gute Aussichten bestünden, Bilder gibts ja manche. Bei F. acanthodes, lindsayi etc. las ich von fruchtbarer Vaterschaft, unter anderem von F. fordii und F. setispinus als Mom. Von daher hast Du sicher weitestgehend recht, dass die (alle?) eng verwandt sind. Grad noch gefunden: *clück*
Was ist ne Ferobergia F2-Hybr. VIOLET? Also, was ist da violett? Die Blüten? Oder doch die Epidermis?

Auf dem capricorne ist nun der Thelo. schwarzii (von mir aus auch als var. von bicolor) gelandet, was anderes hatte ich eh nicht. Und wer weiß, man hat ja schon Apotheken vor Pferde ... sehen.
Aber die Leuchte kommt noch. Näxt Jahr.

Liebe Grüße!
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3519
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Torro am Mi 16 Sep 2015, 21:38

Tim, Du warst ja fleißig!

Ich versuch mal kurz und knackig zu antworten.
1a) Der J. Lode hat die Capricornes alle in einen Sack geworfen.
     Also ist zu vermuten, das die genetisch dicht gedrängt existieren.
     Aber unter Clück scheint auch so etwas zu stehen: Astrophytum capricorne niveum nudum x L. principis
1b) Da kannst Du alle verwenden.
1c) So lange bewahre ich Pollen nicht auf. Da müsste man vermutlich mehr tun als ich
     im Augenblick. Nächstes Jahr, nächste Chance.
     Das mit dem Ornatum habe ich auch so gehört.

2)  Über Schönheit hab ich da nicht nachgedacht. Das soll erst einmal überhaupt funktionieren.
    Eine weitere Option wäre da die Anwendung von or*my. Da warte ich aber noch auf die ersten Blüten.
    Da drück ich die Daumen.

3)  ja, abwarten.

4)  Thelobergia ist richtig. Nur nicht so furchtbar genau. Also ja: Falsch. Klingt aber besser als Leuchticactus ?
    Rote Neubedornung findet man auch bei Thelos, etwa bicolor.
    Dazu noch gelb, dann hast Du tricolor...

5)  Oh - da muss ich erst mal länger  meine Nase auf dem Bildschirm platt drücken....
    Nur setispinus ist Hamatocactus. WAR ES UND BLEIBT ES! (Vorläufig)  Gestört

    Die Blüte ist violett?

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6877
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Torro am So 27 Sep 2015, 09:57

Ok, gereift ist die Frucht Leu * cap*as.
Ca. 60 Samen waren drin. Schön schwarz und rund.
Jetzt warten wir mal auf die eventuelle Keimung.

Sir Astro-Bergia III. hat auch den ersten Nachwuchs.
Das sind zwar nur 2 Pflänzchen, die gekeimt sind. Aber besser als nix.
Hier die sozialistischen Fotobeweise:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Astrophytum myriostigma nuda aurea


Zuletzt von Torro am Do 17 Aug 2017, 09:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6877
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Astrophytum am Fr 23 Okt 2015, 06:32

Kann man schon was erkennen bei den Astrobergias?
Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2644

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Torro am Fr 23 Okt 2015, 07:18

Moin Heinz,

kann man noch nicht. Die wachsen so langsam wie man es von Astrobergias gewohnt ist.
Dafür hat mein bisher einziger Ferobergia (besser Leuchtifero principis * fordii) den Turbo eingelegt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Torro am Do 17 Aug 2017, 09:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6877
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum mit Leuchtenbergia ... Empty Re: Astrophytum mit Leuchtenbergia ...

Beitrag  Astrophytum am Sa 22 Jul 2017, 10:08

Hier kommt mal men Ergebnis von einer Kreuzung Ornatum x Leuchtenbergera
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zuerst ist die Pflanze wie ein normaler ornatum gewachsen. Schon bald hat sich aber eine sehr schlanke Form herausgebildet und keine Kugelform. Nun beginnt die Pflanze oben Zipfelchen auszubilden. Obs ne Hybride ist wird sich bald zeigen.
Viele Grüße Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2644

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten