Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welche Aloe könnte dies sein?

Nach unten

Welche Aloe könnte dies sein? Empty Welche Aloe könnte dies sein?

Beitrag  frailea am Di 15 Sep 2015, 17:51

Hallo Ihr Lieben
Schon seit 30 Jahren pflege ich die folgende Pflanze. Bis jetzt hat sie noch nie geblüht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kann mir jemand helfen, diese genauer einzuordnen
Vielen Dank dafür
Jürgen
frailea
frailea
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : Gasteria, Aloaceae

Nach oben Nach unten

Welche Aloe könnte dies sein? Empty Re: Welche Aloe könnte dies sein?

Beitrag  Echinopsis am Di 15 Sep 2015, 17:58

Hallo Jürgen,

das ist keine Aloe, sondern eine Agave, und zwar eine Agave attenuata.

Gruß
Daniel

Edit: Agave attenuata fehlt noch im Lexikon, könntest Du evtl. einen Beitrag dazu erstellen in diesem Unterforum?

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15396
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Welche Aloe könnte dies sein? Empty Re: Welche Aloe könnte dies sein?

Beitrag  mike2 am Di 15 Sep 2015, 19:01

Hallo Jürgen,

Daniel liegt mit seiner Vermutung ganz richtig, keine Aloe.
Sei zufrieden, denn nach der einmaligen Blüte sterben die meisten Agaven ab.
Heb` Dir schon mal rechtzeitig einen Ableger auf.
Nach 30 Jahren sollte sie aber schon blühfähig sein, einfach mal wieder umtopfen in einen viel größeren Kübel, regelmäßig im Sommer düngen und ins Freie, dann sollte es noch mit einer Blüte klappen.
Man sieht schon wie die Wurzeln oben aus dem Topf herausquellen, da wurde schon zu lange mit dem Umtopfen gewartet. Wink
Na dann noch viel Feude mit der Agave attenuata und ich drücke die Daumen für die Blüte in den nächsten Jahren!
MFG
Mike
mike2
mike2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 395
Lieblings-Gattungen : Agave + Gasteria

Nach oben Nach unten

Welche Aloe könnte dies sein? Empty Re: Welche Aloe könnte dies sein?

Beitrag  frailea am Di 15 Sep 2015, 20:32

Hallo Daniel
Vielen Dank für die Bestimmung. Werde einen Eintrag im Lexikon machen

Hallo Mike
Zu der Pflanze gibt es eine kleine Geschichte. Die Pflanze stand (jahrzehntelang) bei meiner Mutter. Ich habe vor einigen Jahren diese Pflanze übernommen. Die Pflanze hat damals schon einiges mitgemacht. Man sieht an den Ringen am Stamm, dass sie in den letzten Jahren zugelegt hatte. Vor 2 Jahren war sie zu bald der direkten Sonne ausgesetzt und fast am Ende. Da das Substrat sehr mager war (fast reiner Lavalith) und der Zustand der Pflanze miserabel war, wollte ich die Pflanze nicht umtopfen. So stellte ich sie vergangenes Jahr in einen Eimer, stellte diesen schattig.......und vergas sie einige Zeit. Nach einigen Regenfällen war der Eimer zu 2/3 mit Wassergefüllt .....und die Pflanze erholte sich zu meinem Erstaunen wieder. Da die Wurzeln schon sehr dicht waren, wollte ich sie auch nicht wieder sofort umtopfen (und damit die Wurzeln zerstören), sondern ihr erst einmal Zeit zum erholen geben.
Dazu hätte ich an dich 2 Fragen: a) Welche Zeit ist die beste zum Umtopfen) und b) welches Substrat würdest du empfehlen?.
Meine anderen Pflanzen halte ich sehr hart. Als Substrat verwende ich sonst ein mineralisches Gemisch mit mehr oder weniger Erde-Zusatz.
Für Deine Tips wäre ich durchaus dankbar, denn da sich diese Pflanze so gut erholt hat, möchte ich sie nicht verlieren.

Allen Dank für die Hilfe
Jürgen
frailea
frailea
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : Gasteria, Aloaceae

Nach oben Nach unten

Welche Aloe könnte dies sein? Empty Agave attenuata

Beitrag  mike2 am Mi 16 Sep 2015, 18:39

Hallo Jürgen,

die beste Zeit zum Umtopfen ist das zeitige Frühjahr.
Erde wie bei den Kakteen, mineralisches Substrat, hier dafür mit einem höheren Anteil an Erde, ich nehme so 50% Bims, Lava etc. und 50% schwarze Erde möglichst ohne Torfanteil.
Der neue Topf sollte mindestens rund um den Ballen 10cm größer sein, als der alte Topf, besser mehr. (kleiner Mörtelkübel ist preiswert, weitestgehend UV stabil und hat Henkel für den Transport) Ein großer Stein unten drin und Lava schützt vor dem umfallen des Topfes, da sich die Pflanze gern zur Seite neigt. Das kommt daher, dass sie in der Natur an Hängen wächst. Den alten Wurzelballen vorsichtig etwas aufbrechen und das Gewirr, was nach oben gewachsen und durchgetrocknet ist, entfernen. Ja und düngen nicht vergessen, alle 4 Wochen im Sommer reicht ein Blumendünger. Besonders im Frühjahr etwas vor Verbrennungen schützen, später im Sommer vertragen sie dann mehr Sonne. Durch die großen Blätter braucht sie aber auch etwas mehr Wasser als die anderen Agaven und Kakteen.
Dann viel Glück

https://www.youtube.com/watch?v=erANemAtRdg

MFG
Mike

mike2
mike2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 395
Lieblings-Gattungen : Agave + Gasteria

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten