Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat für winterharte Kakteen

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  Cristatahunter Mi 07 Okt 2015, 23:35

Ich verwende Bims Lava Quarz 1-10mm und Erde. Die Erde sollte nicht zu grob sein. Eine Körnung die bei 0 beginnt hat oft extrem viel Feinstaub drin.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20924
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  nikko Do 08 Okt 2015, 09:23

Moin Jos,
ich habe nach und nach alle Kakteen, auch die winterharten, auf Vulkatec Substrat umgestellt. Bisher bin ich damit sehr zufrieden...
Ich mische allerdings immer noch ein paar Langzeit-Düngeperlen in das Substrat, da rein mineralisch ja kaum Nährstoffe enthält.
Entsprechend sollte man im Sommer dann auch den Dünger nicht weglassen. Very Happy

So können die Kakteen über viele Jahre in dem Substrat stehen und wachsen willig.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4778
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  sensei66 Do 08 Okt 2015, 09:39

Hallo Jos,

wenn du sowieso bei Vulkatec kaufst, kann ich dir das extensive Dachsubstrat empfehlen:
http://www.vulkatec-onlineshop.de/Dachbegruenung/Vulkaplus_Extensiv/530000002.html
Das funktioniert bei mir gut.

ciao
Stefan

PS: das Boden-Tuch nenne ich Vlies Wink

sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2540

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  JosWHuizer Do 08 Okt 2015, 11:35

Aber kann ich dann Körnung 0-16mm nehmen? Ist dass feinstaub ein Problem? Oder sollte dass anfangen mit Z.B. 2mm?

Mit freundlichen Grüße,

Jos
JosWHuizer
JosWHuizer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Thelocactus, Ferocactus, Coryphanta, Opuntia und Lobivia

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  OPUNTIO Do 08 Okt 2015, 13:51

Also bei den Opuntien würde ich zu einem organischen Anteil von ca.25% raten. Diese Pflanzen brauchen während des Wachstums viel Nährstoffe. Und ein organischer Bestandteil puffert diese einfach besser.
0 - 1 6 mm ? Wenn es gleichmäßig von 0 bis 16 ginge, wäre es ja schön. In der Regel sieht es anders aus. Viel Feines, noch mehr Grobes und recht wenig dazwischen.
In deinen Kästen wird der Feinanteil nach unten gespült und sammelt sich auf dem Vlies. Dort hält sich dann auch die Feuchtigkeit, entsprechend werden die Saugwurzeln dort unten mit der Zeit ein dichtes Geflecht bilden. Vielleicht sogar ZU dicht. Zwei, drei größere Löcher im Vlies wären angebracht.
Die Schalenhöhe von 7 cm halte ich für größer werdende Opuntien für zu gering.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4074
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  Aldama Sa 10 Okt 2015, 19:10

Hi Jos
Meine Winterharten stehen in einen mineralischen Gemisch, das ich selber mische. Die ,, Zutaten,, dazu beziehe ich von Kakteen Koch.
Es besteht aus 15% Lava, 10% Bims, 15% Kieselgur, 5%,Zeolit, 5% Perlite, 5% Verlicumite und 20% Granit in der Körnung 4-8mm. Darunter mische ich noch ganz normale Blumenerde zu 20% und 5% Lehm.
Da sind die Echinocereen schon viele viele Jahre glücklich mit. Beachten sollte man nur, das Mitte September das Gießen eingestellt werden sollte.
Leider habe ich keine Opuntien, die mir zu gefährlich und halt zu groß werden Embarassed
Aldama
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 899
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  Aldama Sa 10 Okt 2015, 19:13

Hi Jos
Meine Winterharten stehen in einen mineralischen Gemisch, das ich selber mische. Die ,, Zutaten,, dazu beziehe ich von Kakteen Koch.
Es besteht aus 15% Lava, 10% Bims, 15% Kieselgur, 5%,Zeolit,  5% Perlite, 5% Verlicumite und 20% Granit in der Körnung 4-8mm. Darunter mische ich noch ganz normale Blumenerde zu 20% und 5% Lehm.
Da sind die Echinocereen schon viele viele Jahre glücklich mit. Beachten sollte man nur, das Mitte September das Gießen eingestellt werden sollte.
Leider habe ich keine Opuntien, die mir zu gefährlich und halt zu groß werden Embarassed
https://kakteen-koch.1a-shops.eu/
Aldama
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 899
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  Cristatahunter Sa 10 Okt 2015, 21:47

OPUNTIO schrieb:Also bei den Opuntien würde ich zu einem organischen Anteil von ca.25% raten. Diese Pflanzen brauchen während des Wachstums viel Nährstoffe. Und ein organischer Bestandteil puffert diese einfach besser.
0 - 1 6  mm ? Wenn es gleichmäßig von 0 bis 16 ginge, wäre es ja schön. In der Regel sieht es anders aus. Viel Feines, noch mehr Grobes und recht wenig dazwischen.
In deinen Kästen wird der Feinanteil nach unten gespült und sammelt sich auf dem Vlies. Dort hält sich dann auch die Feuchtigkeit, entsprechend werden die Saugwurzeln dort unten mit der Zeit ein dichtes Geflecht bilden. Vielleicht sogar ZU dicht. Zwei, drei größere Löcher im Vlies wären angebracht.
Die Schalenhöhe von 7 cm halte ich für größer werdende Opuntien für zu gering.

Gruß Stefan
Den Feinstaub mag ich nicht. Der bleibt mir zu lange feucht und lässt keine Luft an die Wurzeln.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20924
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Re: Substrat für winterharte Kakteen

Beitrag  OPUNTIO So 11 Okt 2015, 13:03

Wollte ich mit meiner Antwort eigentlich auch zum Ausdruck bringen.
Aber du, lieber Namensvetter, hast das mit zwei Sätzen geschafft Very Happy Very Happy

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4074
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Substrat für winterharte Kakteen - Seite 2 Empty Substrat für winterharte Kügelkakteen.

Beitrag  JosWHuizer Mo 25 Jan 2021, 12:02

Hallo alle,

Ich habe ein Frage über Substrat. Ich hatte vor 6 Jahren einige Pflanzen (Echinocereus reichenbachii, Escobaria/Neobesseya similis und Escobaria orcuttii/sneedii Hybriden) von Winter-Kaktus gekauft und diese draußen in 100 % bims (1-8 mm) ausgepflanzt. Die sind gut gewachsen, und die similis hat sich selbst sogar aus gesät.

In 2019 hatte ich von Winter-Kaktus noch andere Kügelkakteen gekauft (Echinocereus coccineus, triglochidiatus en viridiflorus und Escobaria, vivipara, leeii/sneedii und missouriensis), aber diese sind nicht froh mit die 100 % Bims. Einige Echinocereus hatten die Wurzeln verloren, und die missouriensis sind alle Tot.  Ein Anzahl habe ich umgepflanzt in eine Basalt (2-5 mm)/Bims (1-8 mm), etwa 1 teil Basalt, 2 Teilen Bims. Ich weiß noch nicht wie es mit die Pflanzen in diese Mischung geht, dass kann ich sagen in das Frühjahr.

Bis Heute sind eigentlich nur Echinocereus reichenbachii/bayleyi und Escobaria similis froh mit die 100 % Bims.

Also such ich Rat für meine Kügelkakteen. Was ist die beste Mischung für draußen? Ich denke an
1. Basalt 1-3 mm und Basalt/Granit (3-5)- 8 mm
2. Basalt 1-3 mm und Basalt 2-5 mm'
3. Basalt 2-5 mm mit Bims, aber dann weniger Bims (vielleicht ein auf ein?)
4. Reine Basalt2-5 mm (scheint mir etwas grob)
Oder musste ich Kies gebrauchen? Welcher große?

Ich leben im Südosten von die Niederlande (mit etwa dasselbe Klima wie Nordhein-Westfalen) . Die letzten Jahren sind die Winter immer  mehr nasser geworden. Oh, und ich pflege mein Kügelkakteen in Kasten von 60 x 40 cm.

Vielen Dank im Voraus,

Jos
JosWHuizer
JosWHuizer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Thelocactus, Ferocactus, Coryphanta, Opuntia und Lobivia

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten