Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Turbinicarpus roseiflorus

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  Cristatahunter am Mi 29 Aug 2012, 20:17

turbini1 schrieb:Hallo Stefan,
in einem anderen Beitrag akzeptierst du aber den ebenfalls ohne Typhinterlegung beschriebenen Turb. polaskii von Backeberg, wie kann das sein? Wink
Desweiteren hat Backeberg ohne Typhinterlegung folgende Turbinis beschrieben:
Turb. pseudopectinatus
Turb. klinkerianus
Turb. subterraneus
Turb. pseudomacrochele
sind auch auch diese alle Anzuzweifeln oder haben die eine Berechtigung weil sie in Mexiko wiederentdeckt wurden?

Es geht nicht darum ob wiederentdeckt oder nicht. Die Erstbeschreibung hat nicht an Hand einer Wildpflanze am Standort stattgefunden sondern einer Kulturpflanze zweifelhafter Herkunft. Auch fehlt ein Herkunftsbeleg sprich Herbar. Das ist das Problem. Wäre die Erstbeschreibung seriös gemacht und ein Herbal hinterlegt. So könnte die Pflanze für immer verschollen bleiben und wäre trotzdem anerkannt. Es geht mir ja nicht darum diese Pflanze zu verunglimpfen Gegenteil ich finde sie schön. Aber sogar Holzheu bietet zwei unterschiedliche Pflanzen als roseiflorus an. So in Reinkultur wie auf deinem Foto habe ich das noch nie gesehen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14648
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  davissi am Mi 29 Aug 2012, 20:20

Hallo Stefan (alias Cristatahunter),


doch, es wurde eine Typuspflanze von Gerhard Frank in Wien hinterlegt.


Zuletzt von davissi am Mi 29 Aug 2012, 20:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  turbini1 am Mi 29 Aug 2012, 20:25

davissi schrieb:Hallo Stefan,


doch, es wurde eine Typuspflanze von Gerhard Frank in Wien hinterlegt.


Ja, Frank hat für seine Beschreibung die Typpflanze mit Herkunft Saint Pie in Wien mit der Bezeichnung T. 16 hinterlegt. Von dieser Pflanze habe ich einen Spross in Kultur.
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3301
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  turbini1 am Mi 29 Aug 2012, 20:30

Cristatahunter schrieb:Es geht mir ja nicht darum diese Pflanze zu verunglimpfen Gegenteil ich finde sie schön. Aber sogar Holzheu bietet zwei unterschiedliche Pflanzen als roseiflorus an.

Ist Holzheu eine Referenz für Turbinis mit gesicherter Herkunft? Also das was ich auf seiner Seite zu Turb. roseiflorus lese ist der übliche immer wieder abgeschriebene und durch Bilder von Hybriden "belegte" Quatsch. Auch bei manchen anderen Tubinis hat er übrigens einige Fehler eingebaut.

Cristatahunter schrieb:So in Reinkultur wie auf deinem Foto habe ich das noch nie gesehen.

Jetzt kannst du dir ja ev. denken warum ich mich so für den Turb. roseiflorus einsetze und warum ich denke auch etwas dazu sagen zu können. Was du auf dem Bild siehst ist ein Bruchteil der Turb. roseiflorus in meiner Sammlung.


Zuletzt von turbini1 am Mi 29 Aug 2012, 21:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Erkenntnisse zum Thema Turbi/Holzheu eingefügt.)
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3301
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  turbini1 am Di 14 Mai 2013, 09:59

davissi schrieb:Die Pflanzen auf der linken Seite deines Fotos sind doch, wenn ich das den Etiketten richtig entnehme, Hybriden, oder? Ich finde einige Pflanzen passen recht gut zum T. roseiflorus aus gesicherter Quelle…

Die Pflanzen auf der linken Seite stammen aus der Sammlung (nicht Verkauf!) Andreae in der Backeberg mehrfach zu Gast war, es können echte Pflanzen von Backeberg sein es können aber auch Hybriden anderer Herkunft sein, leider konnte mir Herr Andreae keine genaue Herkunft mehr nennen daher führe ich sie als Hybride mit Fragezeichen obwohl sie auch meiner Meinung nach zum Teil sehr nahe an die typischen Pflanzen kommen.
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3301
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

T.roseiflorus

Beitrag  Hermi am Do 30 Mai 2013, 13:17

Hallo Leute,

Es gibt kaum ein Pflanze über dieso unheimlich viel diskutiert und geschrieben wurde.
Ich möchte die Dikussion wieder ein bisschen bewegen, da ich noch ein Pflanze aus dem Bestand von Haage vor der Wende in meiner Sammling stehen habe. Dass in der ehemaligen DDR viel gekreuzt und gezüchtet wurde ist wohl allgemein bekannt. Dies soll und ich betone könnte vielleicht eine Pflanze aus dem ehemaligen Klon sein der in St. Pie gelandet und verbreiet wurde.
Ich würde m[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]ich freuen eure Meinung dazu zu hören.
avatar
Hermi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 144
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  davissi am Fr 31 Mai 2013, 09:12

St. Pie ist kein Ort, sondern war bzw. ist ein französischer Sammler. Das allerdings nur nebenbei.
Aber Hybride ist Hybride und bleibt Hybride, natürlich ist in den meisten der heutigen T. roseiflorus ein kleiner Anteil des "Originals" beinhaltet, je nach Entwicklung und Bestäubungspartner ist dann der T. roseiflorus sensu Frank/St. Pie mehr oder weniger ausgeprägt.

Was mir bisher auch auffällt, ist, dass fast jede Pflanze sensu Frank/St. Pie in der Blütenmitte (um die Narbe) eine hellere Blütenfarbe hat.
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  turbini1 am Do 20 Jun 2013, 16:20

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Turb. roseiflorus div. Herkünfte
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3301
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  Echinopsis am Do 20 Jun 2013, 17:23

Hallo Stefan,

das sind ja echt richtige Prachtexemplare!
Hast Du den Pinsel geschwungen, bzw haben mehrere "Herkünfte" zusammen geblüht, sodass Du bestäuben konntest?

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15039
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Turbinicarpus roseiflorus

Beitrag  turbini1 am Fr 21 Jun 2013, 15:54

Danke Daniel.
Gepinselt wird bei mir nur unter Ausschluss der Bienenöffentlichkeit, das weist du doch. Derzeit sind allerdings andere Turbinis in Einzelhaft:

Turb. krainz. MZ 1113 5/7
Turb. krainz. TCG 9003 3/6
Turb. krainz. aff. ST.N.728 9/34
Turb. krainz. aff. BO s.n. 3/3
Turb. minimus ST.N.205 2/15
Turb. lausseri Typ AL 100 2/6
Turb. lausseri Typ MZ 571 3/15
Turb. lausseri Typ ST.N.467 3/10
Turb. lausseri Typ ? R.S. s.n. 2/4
Turb. lausseri aff. MZ 1100 9/15
Turb. lausseri aff. El Salitre III 13/26
Turb. lausseri aff. weisse Blüte El Salitre II 3/9
Turb. sauerii San Vicente ST.N.738 2/6
Turb. sauerii San Juan de Oriente DL 1178.1 2/3

Die Zahlenkombination am Ende steht für Pflanzen/Knospen
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3301
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten