Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Welcher Schädling bin ich?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  wikado am Sa 17 Okt 2015, 13:34

Diese Biester waren diesen Frühling Sommer über an meinen Kakteen Epis und auch eine Hoya hat es befallen. Habe mal eins der Ficher *Foto*  
Könnt Ihr mir sagen was für ein Schädling das ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2337
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  Ebi am Sa 17 Okt 2015, 14:17

ich denke dass es Wollläuse / Schmierläuse sind.
avatar
Ebi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 382
Lieblings-Gattungen : Echinopsis und alle Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 17 Okt 2015, 14:29

Ich würde nicht noch ein halbes Jahr warten bevor du etwas unternimmst.  Nicht mit  Spiritus und Co. Du bekommst in jeder Drogerie gebrauchsfertige Mittel die dem Spuk ein Ende setzen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12976
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  Aldama am Sa 17 Okt 2015, 15:52

Hi Nicole
Das sind Wollläuse. Bekommst du mit Neemöl ( Baumarkt o. Gartencenter ) problemlos entsorgt.
Kannst auch das Neem pur verwenden, am besten die Wollläuse damit einpinseln. ( wenn es nur wenige sind ) Very Happy
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1032
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  wikado am Sa 17 Okt 2015, 16:46

Ja, an Wollkäuse/ Schmierläuse habe ich auch schon gedacht. Ich habe im Sommer mal was aus Gartencenter gehabt. Die Hoya behandele ich momentan mit Neem Wassergemisch. Mal sehen was die anderen im Winterquartier so machen und hoffe, das die Fiecher diesen Winter mal ruhe geben , aber das glaube ich kaum. Gut nur, das es wenn bei mir meistens nur ein paar sind und ich das oftmals auch so unter Kontrolle bekomme.
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2337
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 17 Okt 2015, 17:33

wikado schrieb:Ja, an Wollkäuse/ Schmierläuse habe ich auch schon gedacht. Ich habe im Sommer mal was aus Gartencenter gehabt. Die Hoya behandele ich momentan mit Neem Wassergemisch. Mal sehen was die anderen im Winterquartier so machen und hoffe, das die Fiecher diesen Winter mal  ruhe geben , aber das glaube ich kaum. Gut nur, das es wenn bei mir meistens nur ein paar sind und ich das oftmals auch so unter Kontrolle bekomme.
Genau im Winterquartier geben sie keine Ruhe. Sie machen dann Party und vermehren sich ungehindert. Sehen tust du nur die ausgewachsenen. Sie sind lebend Gebärend und können nur halbherzig behandelt grosse schäden anrichten. Sie verstecken sich in der Erde in der Wolle in den Axillen in Topfrillen in den Scheiteln.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12976
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  Kotschoubey am Sa 17 Okt 2015, 18:09

Man sollte vor allem im Winter immer ein Auge auf die Pflanzen haben. Bei mir hat sich eine Taschenlampe mit superhellen, weißen LEDs bewährt. Damit leuchte ich die Pflanzen im Winterlager ab, am besten im Halbdunkeln. Die Wollläuse floureszieren in diesem Licht regelrecht und leuchten superhell auf. So lassen sie sich ganz einfach von Axillenwolle unterscheiden, die bei diesem Licht dunkel erscheint. Sie werden dann mechanisch mit einem Holzstäbchen vernichtet und punktuell die Pflanzen behandelt. Mit Neem habe übrigens überhaupt keine guten Erfahrungen gemacht, hatte bei mir Null Wirkung auf Wollläuse.
avatar
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 638
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 17 Okt 2015, 19:04

Kotschoubey schrieb:Man sollte vor allem im Winter immer ein Auge auf die Pflanzen haben. Bei mir hat sich eine Taschenlampe mit superhellen, weißen LEDs bewährt. Damit leuchte ich die Pflanzen im Winterlager ab, am besten im Halbdunkeln. Die Wollläuse floureszieren in diesem Licht regelrecht und leuchten superhell auf. So lassen sie sich ganz einfach von Axillenwolle unterscheiden, die bei diesem Licht dunkel erscheint. Sie werden dann mechanisch mit einem Holzstäbchen vernichtet und punktuell die Pflanzen behandelt. Mit Neem habe übrigens überhaupt keine guten Erfahrungen gemacht, hatte bei mir Null Wirkung auf Wollläuse.
Bei denen wo Neem gewirkt hat haben sich die Läuse zu Tode gelacht oder zu Tode gefressen und sind an Koliken gestorben.   drehen
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12976
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  wikado am So 18 Okt 2015, 13:25

Das mit der Led Lampe scheint mir ne gut Idee zu sein, werde ich auch mal ausprobieren.

Was mir da noch einfällt, ich habe bei meiner Mama im Schrank noch eine Sprühflache mit BI 58 gefunden, so weit ich weiß gibt es das ja nicht mehr. Meint ihr, das das Zeug noch gut ist? Oder kann sowas auch verfallen?
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2337
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Schädling bin ich?

Beitrag  Cristatahunter am So 18 Okt 2015, 13:42

wikado schrieb:Das mit der Led Lampe scheint mir ne gut Idee zu sein, werde ich auch mal ausprobieren.

Was mir da noch einfällt, ich habe bei meiner Mama im Schrank noch eine Sprühflache mit BI 58 gefunden, so weit ich weiß gibt es das ja nicht mehr. Meint ihr, das das Zeug noch gut ist? Oder kann sowas auch verfallen?
Sprühflasche mit Treibgas? Bei der Anwendung mindestens 30cm abstand halten. Sonst gibt es erfrierungen.
Das Produkt ist sicher noch anwendbar. Wichtig ist das du das Produkt innert 3 Wochen 2x verwendest.  Damit du auch Versteckte und Nachzügler erreichen kannst.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12976
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten