Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ferocactus mit Knospenansatz

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  Dornenfreund am So 08 Nov 2015, 19:49

Ich habe es dieses Wochenende endlich geschafft alle Kakteen ins Winterlager (Keller) zu schaffen.
Bei einem Ferokaktus fiel mir erst da auf, dass er Knospen angesetzt hat.

Was kann ich machen, dass der Fero noch zur Blüte kommt? Oder ist das um die Jahreszeit aussichtslos?
Er steht seit Mitte September trocken.

Hier mal ein Bild, damit ihr euch vorstellen könnt, wie weit die Knospen sind

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Dornenfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutien, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  Shamrock am So 08 Nov 2015, 21:13

Hallo Bernd,

ein typisches Ferocactus-"Syndrom". Leider! Mal von ein paar Frühlingsblühern abgesehen, gibt´s da recht viele, die so spät im Jahr dran sind. Deiner scheint ganz besonders spät dran zu sein. Rein theoretisch kannst du ihn natürlich in der warmen Wohnung bei Zusatzlicht überwintern und hoffen - aber dann fällt halt auch die Winterruhe flach. Die Fero-Knospen sind nicht gerade schnell in ihrer Entwicklung.
Allerdings bin ich mir bei deinem Foto nicht ganz sicher. Die Knospen erscheinen auch etwas braun. Vielleicht sind sie schon eingetrocknet? Puhl mal mit einem Holzstäbchen o.ä. vorsichtig dran rum, ob sie nicht eh gleich abfallen.
Schick sind übrigens auch die Nektartropfen aus den extrafloralen Nektarien im Hintergrund auf deinem Foto.

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12760
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  jupp999 am Mo 09 Nov 2015, 00:01

Hallo,

Vielleicht sind sie schon eingetrocknet?
die linke Knospe sieht "trocken" aus (ist  bereits etwas eingefallen). Die beiden rechten sehen noch o.k. aus.
Das ist das Problem mit den Winterblühern.
Lösungsversuch: wie von Matthias beschrieben.
Mal von ein paar Frühlingsblühern abgesehen, gibt´s da recht viele, die so spät im Jahr dran sind.
Soo viele Arten sind es allerdings doch wieder nicht. Meines Wissens sind das Feroc. latispinus, recurvus und (individuell unterschiedlich) flavovirens. Hast Du (Matthias) auch noch andere Kandidaten? Eventuell können es auch Frühjahrsblüher sein, die noch eine "zweite Runde" einlegen.

Ein F. rectispinus und ein F. latispinus fa. flavispinus blühen bei mir zur Zeit noch im Gewächshaus (so spät, wie noch nie).
Ein F. latispinus und ein F. flavovirens stehen bei mir in der Wohnung auf der Fensterbank. Ab und zu klappte es, dass sie dort zur Blüte kommen.


Zuletzt von jupp999 am Mo 09 Nov 2015, 21:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : mentale Insuffizienz)
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1816

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  Shamrock am Mo 09 Nov 2015, 10:21

Manfred, du verwirrst mich etwas, weil du von einem Stefan sprichst, welcher aber in diesem Thread überhaupt noch nichts geschrieben hat. Jetzt weiß ich nicht so recht, ob ich mich angesprochen fühlen soll oder nicht...? Wink
So sehr ich die Gattung mag aber schon allein aus Platzgründen halten sich meine Ferocactus-Erfahrungen eher in Grenzen. Persönlich stehe ich da eher auf die klassischen Frühjahrsblüher, welche auch nicht ganz so groß sein müssen, um mal zu blühen. Ferocactus fordii und Ferocactus schwarzii beispielsweise.
Bei anderen Feros waren meine Erfahrungen leider häufig so, dass sie erst im Spätsommer mit den Knospen angefangen haben. Würde im GWH vielleicht noch klappen mit der Blüte aber bei meiner Freilandkultur leider eher weniger. Zumal sie im Knospenstadium gerne auch gut versorgt werden wollen, was ich ab Mitte September dann eher ungern praktiziere. Einer der Nachteile bei Freilandkultur. Im Frühling startet die Saison halt auch etwas später, was ebenso zu einem späteren Knospenansatz führt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12760
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  cactuskurt am Mo 09 Nov 2015, 11:35

Mein Ferocatus im September
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vorige Woche
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Knospe links vorne ist eingetrocknet
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Werde berichten ob es die Knospen  bis zur Blüte Schafen mein Kakteenfreund sagt nicht Gießen die haben Kraft genug.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5128
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  jupp999 am Mo 09 Nov 2015, 21:17

Hallo Matthias,

Schande über mein Haupt !!!!    Shocked  Gestört  Shocked  Gestört  Shocked  Gestört
So ist das, wenn man immer mehr der Senilität entgegen geht!

Parallel war ich noch mit Stefan "in Kommunikation" ... .


Ja, das ist das Problem mit der Freiland-Kultur; die Vegetations-Periode ist schon deutlich kürzer als im Gewächshaus.

Als "kleine" Frühjahrs-Blüher kann ich noch Feroc. viridescens var. littoralis und Feroc. reppenhagenii empfehlen ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1816

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  jupp999 am Mo 09 Nov 2015, 21:22

Hallo Kurt,

das sieht doch gut und vielversprechend aus!

An einem "normalen" F. latispinuns hatte ich noch nie so große Knospen ... - aber ich (bzw. wir) übe(n) noch.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1816

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  Shamrock am Di 10 Nov 2015, 01:42

jupp999 schrieb:Als "kleine" Frühjahrs-Blüher kann ich noch Feroc. viridescens var. littoralis und Feroc. reppenhagenii empfehlen ... .
Danke für den Tipp - hab ich gleich mal wohlwollend notiert...
Und Kurt´s Fero ist in der Tat auf dem besten Weg die Blüten noch durchzukriegen. Danach hat er sich seine Winterruhe aber redlich verdient.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12760
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  cactuskurt am Di 10 Nov 2015, 09:47

Hallo Shamrock
Die wird er auch bekommen, es währe das erste mal das bei mir ein Fero blühen würde. Halten wir die Daumen vielleicht klappt es mit den Blühen.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5128
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus mit Knospenansatz

Beitrag  Shamrock am Di 10 Nov 2015, 11:46

Okay, bin ganz fest am Daumen Drücken. Die Blüten seien dir gegönnt!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12760
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten