Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine Aussaat November 2015

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  Hardy_whv am So 14 Feb 2016, 10:42

Einer meiner fotografischen Vorbilder ist Hans Frohning, dessen Fotos man u. a. oft in der KuaS sehen kann. Er hat sich auf 3D-Fotografie spezialisiert. Wenn man das mal gesehen hat, wie die Blütenbestandteile von Asclepsen aus dem Bildschirm herausragen oder tief hinten im Bildschirm verschwinden, also extrem 3D aussehen, ist man hin und weg.

Der hat seinen Foto-Tisch mit etwa 7 LED-Leuchten ausgestattet, die auf beweglichen Stativen stehen. Damit leuchtet er seine Objekte aus mehreren Richtungen an, drei, vier von rechts und links, ein oder zwei von vorne, und meist eine Lichtquelle von hinten. Die Leuchtmittel sind ganz normale LED-Stahler, mit E27-Fassung.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  Hardy_whv am So 14 Feb 2016, 20:01

Hallo Ralf,


die leuchten sehr großflächig aus. Ich glaube, das ist für die Fotografie für Kakteen übertrieben. Ich hatte mit mal sowas zugelegt: http://www.amazon.de/gp/product/B0026GXDYQ?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o02_s00

Aber eigentlich suche ich nach einer einfacheren Lösung. Herr Frohning verwendet Stative wie aus dem Chemielabor, dazu Stativklemmen. Google mal nach "Stativklemme mit Muffe". In diese Stativklemmen kann man einfach normale Glühbirnenfassungen einklemmen, in die Fassung dann entsprechende LED-Strahler eindrehen. Die Stative lassen sich sehr flexibel positionieren. Das ist jedenfalls die Lösung, die mir vorschwebt.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  Hardy_whv am So 14 Feb 2016, 20:04

Sowas meine ich: http://www.ebay.de/bhp/laborstativ


Gruß,

Hardy Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  rezzomann am Do 18 Feb 2016, 19:29

Hallo zusammen ,
einige meiner Echinocereen fangen an in die Höhe zu schiessen.
Soll ich sie erst mal nicht mehr giessen und kühl stellen ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
MfG Ralf
avatar
rezzomann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 660
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  Sabine1109 am Do 18 Feb 2016, 23:22

Hallo Ralf!

ich weiß nicht....würde ich wohl nicht machen. Demnächst reicht das Licht ohnehin auch ohne Lampe wieder aus und im Jugendstadium zeigen ja viele Kakteen ein Längenwachstum, was sich dann später wieder gibt! Das war bei mir schon so oft der Fall und hat sich immer wieder von selbst gegeben (natürlich bei angemessener Haltung mit möglichst viel Licht, ist ja logisch) - daher pflege ich auch "lange" Sämlinge weiter wie bisher und stelle sie baldmöglichst schattig ins Freie. Keep cool, würde ich sagen Wink
(Ich müsste mal nach alten Fotos kramen - da waren hässlich elongierte Mediolobivia-Sämlinge, die über den Sommer schwupp die wupp kurz und dick wurden - und auch die Pediocacteen stellen immer ziemlich plötzlich von elongiert auf eine normalere Wuchsform um)

Schöne Sämlinge hast du!

Grüße, Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1870
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  Matches am Fr 19 Feb 2016, 09:19

rezzomann schrieb:Hallo zusammen ,
einige meiner Echinocereen fangen an in die Höhe zu schiessen. Soll ich sie erst mal nicht mehr giessen und kühl stellen? MfG Ralf

In dieser Größe gewöhne ich meine Sämlinge an die Härte des Kakteeenlebens.
Weniger gießen ist in dieser Größe angemessen und Temperatur tagsüber bei 20-22°C ist durchaus in Ordnung.
Das macht sie widerstandsfähiger. Auch frische Luft ist nicht ganz unwichtig.
Nach vier Monaten halten die Sämlinge schon einiges aus.
Der größe Feind ist - neben Verbrennen durch stechende Sonne - pilzliche Infektionen, die solche Sämlinge von ienem Tag zum andern sterben lassen.

Meine Erfahrung ist: sie kommen besser über den ersten Winter, wenn sie vorher gut abgehärtet sind.
Vor allem ist die reduzierte Wasserzufuhr wichtig für die Ausbildung tieferer Wurzeln.
Wer immer genug Wasser hat braucht sich nicht auszustrecken um an welches heranzukommen.

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2677
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  Sabine1109 am Fr 19 Feb 2016, 11:13

Hallo Matthias!

das klingt jetzt ein wenig so, als würde ich meine Sämlinge nicht abhärten......
So wollte ich das nicht sagen! Natürlich bekommen alle Sämlinge von November und Dezember nun sukkzessive immer weniger häufige Wassergaben und es trocknet dazwischen schon lange nicht mehr nur die Oberfläche des Substrates ab. Aber Ralf schrieb ja
rezzomann schrieb:nicht mehr giessen und kühl stellen ?
. Und das würde ich eben auch nicht tun. Plötzlich gar nicht mehr gießen ist ziemlich abrupt und kühler stellen bedeutet bei einer Aussaatstation ja in der Regel auch automatisch, dass man sie herausnehmen muss. Tust du das? Bei mir bleiben sie unter der Lampe mit soviel Licht wie möglich solange, bis die Tageslichtlänge und -intensität wieder ausreicht und dann wandern sie ins Freie, sobald das möglich ist. Und sind bis zum nächsten Herbst wunderbar abgehärtet Wink

Viele Grüße, Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1870
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  rezzomann am Sa 20 Feb 2016, 09:00

Ok , ich werde sie in der Anzuchtstation lassen , aber entsprechend weniger giessen.
Wenn möglich lüfte ich ein mal am Tag bei offenem Fenster.Die anderen Kakteen bekommen alle 4 Wochen eine kleine
Düngergabe , die Grossen erst mal nicht mehr.
Die letzten Jahre habe ich die Kleinen ab Mitte März aufs Fensterbrett gestellt um sie langsam an die Sonne zu gewöhnen.
Hier noch ein Bild von heute : Echinocereus reichenbachii caespitosus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
MfG Ralf
avatar
rezzomann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 660
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat November 2015

Beitrag  rezzomann am Mo 29 Feb 2016, 20:04

Hallo zusammen ,
die "Kleinen" werden langsam doch schon sehr groß.
Sie bedrängen sich gegenseitig-und das nicht zu knapp.
Ist es sinnvoll sie schon zu pikieren ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
MfG Ralf

avatar
rezzomann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 660
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten