Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  chico am Fr 13 Nov 2015, 17:36

Opuntia dillenii/stricta nehmen sich nichts.Manche Klone (Hybriden)haben mehr Dornen mache weniger.
chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2793

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  Rainerg am Sa 14 Nov 2015, 10:44

Hallo Wolli,

Kannst Du mal bitte Bilder dieser beiden buschig gewachsenen Opuntien aus Plakias hier einstellen
oder mir per PN schicken?
Wie pflegst Du diese Pflanzen (Standort, Subsrtat oder Erde, Licht) ?
vielen Dank für Deine Infos
Gruß
Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 363
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  Hardy_whv am Sa 14 Nov 2015, 11:10

Ich habe eine Opuntie, die der Gesuchten recht ähnlich sieht. Ich hatte sie damals als Opuntia elata einsortiert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Fotos stammen von einem Kakteengarten in Kalifornien.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  Didi52 am Sa 14 Nov 2015, 12:10

Ich möchte mal die Frage in die Runde werfen, inwieweit man hier in Europa überhaupt noch erwarten kann, dass Opuntien artrein in freier Natur vorkommen. Im ursprünglichen Verbreitungsgebiet wird unter anderem eine Hybridisierung durch eine lokale Trennung der Vorkommen weitestgehend unterbunden. Hier eingebürgerte Pflanzen dürften sich nicht selten in Nachbarschaft von Arten der selben Gattung befinden, die sich in Amerika wohl nie "begegnen" würden.
Didi52
Didi52
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Schwerpunkt Gymnocalycium, aber auch viele andere Arten.

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  OPUNTIO am Sa 14 Nov 2015, 14:40

Da gebe ich dir Recht.
Das kann man in Europas freier Natur wirklich nicht erwarten.
Ansonsten stimme ich Dietmar ( dem anderen Very Happy  ) zu. Die Füchte sind typisch für den O. stricta/dilleni Formenkreis. Die meisten anderen Opuntien die Feigen in dieser Größe ausbilden haben deutlich mehr Areolen auf denselben. Vergleicht mal die Früchte mit denen der O. ficus indica.

Gruß Stefan


Zuletzt von OPUNTIO am Sa 14 Nov 2015, 16:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3679
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  Dietmar am Sa 14 Nov 2015, 15:05

Ja die Evolution funktioniert auch in Europa!

Ich halte Hardy´s Skepsis für berechtigt. Ob es jetzt eine O. elata ist, weiß ich nicht. Man müßte mal Fotos mit Blüten und Früchten vergleichen. Die weißen Areolen sind sehr auffällig und nicht gerade typisch für den O. dillenii/stricta Komplex. Auch die Früchte sind recht länglich, was mir beim ersten Anblick nicht aufgefallen ist, weil die Unterseiten noch grün sind. Wolli`s Opuntie passt besser zum O. stricta/dillenii Komplex.

@ Rainer: Hat Dein Ableger schon geblüht?

Ein herzliches Happy Birthday an Hardy an dieser Stelle!

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  Dietmar am Sa 14 Nov 2015, 15:23

Um die Verwirrung um O. stricta zu komplettieren, stelle ich hier einige Fotos ein, ebenfalls mit der Bitte um Hilfe bei der Bestimmung. Im Jahr 2011 sah die Pflanze so aus, dunkelgrün mit wenigen gelben Dornen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Habe auf den falschen Button geklickt. Der Beitrag geht gleich weiter.
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  Dietmar am Sa 14 Nov 2015, 15:41

Fortsetzung:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Früchte im Mai 2012:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein Foto aus 2015, noch immer dieselbe Pflanze:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn ich jetzt der Beschreibung und dem Foto von Anderson folge und ich hoffe jemand von Euch verfügt über das Buch und schlägt da mal nach, ist diese Pflanze eine O. stricta.

Nun schreibt der Dave Ferguson auf opuntiads.com, dass die O. stricta eigentlich O. dillenii heißen müßte und umgekehrt. Okay, demnach wäre es also eine O. dillenii, falls der Anderson die auch verwechselt hat.

Im botanischen Garten in Hannover fand ich dann noch diese vermeintliche O. stricta, jedenfalls, wenn man dem Schild glauben darf:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was haltet Ihr davon?

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie ..... - Seite 2 Empty Re: wieder eine Namenssuche/Identifizierung einer Opuntie .....

Beitrag  Rainerg am Sa 14 Nov 2015, 16:46

Hallo Dietmar,

(Antwort zu Beitrag 16)  Meinen Ableger habe ich erst vor einer Woche aus Kreta mitgenommen. Im Bild im Beitrag 1
ist die Mutterpflanze aus Kreta zu sehen.
Der Umstand des Blühens meines Ablegers wird wohl noch einiges auf sich warten lassen ....
Auffallend aber sind wirklich die recht länglichen großen lila Früchte, eben nicht klein und rundlich
wie auf dem anderen Bild (Beitrag 5).
Gruß Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 363
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten