Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pflege rein mineralisch

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Pflege rein mineralisch

Beitrag  kakteen und mehr am Sa 22 Jan 2011, 19:41

Hallo zusammen,

bei manchen Arten ist es sinnvoll nur mineralisches Substrat zu nehmen. Gebt ihr bei diesen rein mineralischen Substrat auch Sand dazu oder überhaupt keinen Sand.
avatar
kakteen und mehr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1218

Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Astrophytum am Sa 22 Jan 2011, 19:56

Hab mich das auch am Anfang meiner Leidenschaft gefragt. Bin dazu übergegangen für manche Arten (Ariocarpus und Lophophoras) wirklich reine Mineralische Substrate zu mischen mit gar keinen Feinteilen, das hatt sich als nicht so Optimal herausgestellt. Daher nehme ich inzwischen etwa 10 % Lehm mit in die Substrate rein. Die Ariocarpen fühlen sich da wohl drinnen. Kommt immer auch auf die Pflege an. Bei Lehm im Substrat musst du eben weniger oft giessen. Zum Sand den kannst du auch so in diesem Verhältniss einmischen. Das sind aber jetzt nur meine Erfahrungen und erheben auf gar keinen Fall einen Anspruch auf Richtigkeit. Besonders beim Substrat scheiden sich die Geister lol! .
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2439

Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  kaktussnake am Sa 22 Jan 2011, 20:41

mit lehm hab ichs gar nicht so -vermutlich auch, weil ich immer alle kakteen zusammen giessen will, und daher die arios und andere nässeempfindliche sicher ausgetrocknet sein müssen. das passiert am besten in einem gemisch mit überwiegend grobkörnigem, nicht porösem material im substrat - also 2 -3mm feinkies und splitt. allerding lasse ich immer auch einen sandanteil im substrat.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2821
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Hardy_whv am Sa 22 Jan 2011, 20:45

Ich glaube inzwischen, dass man fast alle Substrate verwenden kann. Die Kunst ist die Abstimmung des Gießverhaltens mit dem Substrat. Insofern gibt es m.E. auch nicht DAS richtige Substrat, sondern nur solches, das zu den eigenen Pflegerahmbebedingungen und -gewohnheiten passt.

Sand nutze ich selbst nie, aber durchaus geringe Mengen Ton oder Löß. Das führt dann zu Substraten, die ausgetrocknet sehr hart werden. Den Pflanzen scheints aber nicht zu schaden. Je empfindlicher die Wurzeln, umso höher die gröberen Anteile des Substrat.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2268
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Gast am Sa 22 Jan 2011, 21:16

...bis auf Thüringer Lehm und Düngegips verwende ich min. 3mm Korngröße von Bims,Kieselgur,Zeolith,Blähschiefer,Akadama und Caudexerde (Specks)
ohne Sand , bisher ist alles grün bei mir Teufel
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Astrophytum am Sa 22 Jan 2011, 21:36

Ich stimme euch allen zu besonders Hardy hats auf den Punkt gebracht. Es ist halt auch eine erfahrungssache, giessen austrocknen Wetter Substrat und all die anderen Dinge die eine Rolle spielen. So setzt sich bei jedem das Substrat neu zusammen auf die Bedürfnisse des Pflegers und der Pflanzen.
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2439

Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Rainer11283 am Sa 28 Mai 2011, 17:43

Hi Meint ihr mann kann Caudexerde für astros und lophos nehmen wäre lieb wenn ich eine schnelle antwort bekommen könnte denn sie sind schon darin eingetopft weil ich ausversehen wohl die falsche gekauft habe Crying or Very sad
avatar
Rainer11283
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 214

Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Gast am Sa 28 Mai 2011, 18:41

Caudexerde ist auch o.k. !
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Rainer11283 am Sa 28 Mai 2011, 18:52

Ah super danke für die schnelle antwort Very Happy
avatar
Rainer11283
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 214

Nach oben Nach unten

Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Gast am Sa 28 Mai 2011, 18:55

trotzdem die Self-Made Experimente mit dem Substratmix nicht aus den Augen verlieren Teufel Teufel Teufel , wäre ja zu einfach nur auf Kauferde zugreifen zu können lol!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten