Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Pflege rein mineralisch

+23
Holunder
Cristatahunter
Nimrod
De.Da.
CO2
Stachelforum
RalfS
romily
Vollsonnig
volker
Fred Zimt
Amur
simsa
Pulsar
Travelbear
Aheike
kaktusfreundin01
käuzchen
Rainer11283
Hardy_whv
kaktussnake
Astrophytum
kakteen und mehr
27 verfasser

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Nimrod Di 14 Feb 2023, 20:54

Danke für die Empfehlung, Jens! Ich hab ein paar Seiten gelesen und freu mich schon drauf diese Veröffentlichung durchzuarbeiten. Wirkt echt gehaltvoll.
Nimrod
Nimrod
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 179
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Astrophytum, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  De.Da. Di 14 Feb 2023, 20:57

Nopal schrieb:Der Artikel "The Stone Eaters ist ein großartiges Werk.
Ich würde es als "Must Read" für jeden Kakteenfreund bezeichnen, welcher seine Kakteen in Standortähnlichen Substraten kultivieren möchte.

Ich habe es mir auch heruntergeladen.
Leider nicht auf deutsch.
Aber allein die Fotos...

Lg Daniel
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 500
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Lobivia,Rebutia&Co,Delosperma,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  CO2 Di 14 Feb 2023, 21:01

De.Da. schrieb:Zwei Fragen.
Was meinst du mit "wenn die Pflanze "schwillt", fügt man Kalkstein hinzu (nur nordamerikanische Kakteen)".
Hab ein paar nordamerikanische Escobaria und Echinocereus.
Mögen die Kalkstein bzw. was meinst du mit " schwillt".
Was bringt es, an den Topfrand zu pflanzen?

Lieber Daniel,

das sind ja nicht meine Gedanken, sondern sie stammen aus dem Artikel.

Zu Deiner ersten Frage:

die Formulierung im Text ist: "yearns" (auch im Original-Text in Anführungszeichen), das ich mit "hungert" übersetzt habe, und "swells", also "schwillt".

Damit ist einfach gemeint, dass die Pflanze aufgedunsen und mastig aussieht. Erklärtes Ziel in "Stone Eaters" ist es, dass die Pflanzen in ihrem Aussehen denjenigen an den Naturstandorten nahe kommen, also nicht unbedingt so "gut" aussehen, wie bei optimaler Pflege. Das bedeutet z. B. auch einen gedrungeneren Wuchs.

Viele nordamerikanische Kakteen wachsen in kalkhaltigen Gesteinen. Der Autor meint, dass Kalkstein in der Kultur nicht (!) förderlich ist, weswegen man ihn weglassen sollte. Falls eine Pflanze aber einen nicht-gedrungenen, zu mastigen Eindruck macht, kann man bei Nordamerikanern etwas Kalkstein hinzufügen, um ein gedrungeneres Wachstum zu erreichen.

Zu Deiner zweiten Frage:

Der Autor des Textes (dies kann man aber auch anderswo lesen) meint, dass das Wurzelwachstum besser ist, wenn die Pflanze einen Gegenstand hat, an dem die Wurzeln entlangwachsen können, also z. B. eine senkrechte Steinplatte, die die Wurzeln dann umwachsen können, oder auch einfach den Topfrand.

Viele Grüße,
Jens
CO2
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 677
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  CO2 Di 14 Feb 2023, 21:02

Nopal schrieb:Der Artikel "The Stone Eaters ist ein großartiges Werk.
Ich würde es als "Must Read" für jeden Kakteenfreund bezeichnen, welcher seine Kakteen in Standortähnlichen Substraten kultivieren möchte.

Hast Du langfristigere Erfahrung damit? Funktioniert es bei Dir?
CO2
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 677
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  De.Da. Di 14 Feb 2023, 23:19

Danke, Jens.
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 500
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Lobivia,Rebutia&Co,Delosperma,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Cristatahunter Mi 15 Feb 2023, 07:41

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Standortfoto eines E. horizonthalonius

Der Boden ist nicht rein mineralisch.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20621
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Holunder Mi 15 Feb 2023, 08:51

Hallo Jens,

auch von mir, danke für den Link. Besonders interessant finde ich die Vergleichs-Fotos von unterschiedlich stark oder wenig gedüngte Kakteen. Die wenig gedüngten sehen so viel besser aus.... Ich freu mich schon aufs durchlesen.

Holunder
Holunder
Holunder
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : alles was klein ist

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Elisonne Mi 15 Feb 2023, 11:27

Holunder schrieb:Hallo Jens,

auch von mir, danke für den Link. Besonders interessant finde ich die Vergleichs-Fotos von unterschiedlich stark oder wenig gedüngte Kakteen. Die wenig gedüngten sehen so viel besser aus.... Ich freu mich schon aufs durchlesen.

Holunder

Dem ist nichts hinzuzufügen. Mir geht es ganz genauso. Danke! Very Happy

LG Eli *Kaktus*
Elisonne
Elisonne
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 273
Lieblings-Gattungen : grüne Knubbelchen (Kakteen, Euphorbia, u.a.)

Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  Gast Mi 15 Feb 2023, 13:07

hallo
also speziell bei G. andreae ist der Boden auch nicht rein mineralisch, sondern sie stehen in Felsritzen, gefüllt mit Humus und Moos, bei vielen anderen Gymnos trifft es allerdings zu nahezu rein mineralischer Boden an den Standorten, extrem speziell bei G. glaucum und G. ferrarii
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Pflege rein mineralisch - Seite 5 Empty Re: Pflege rein mineralisch

Beitrag  CO2 Mi 15 Feb 2023, 13:39

Cristatahunter schrieb:Standortfoto eines E. horizonthalonius

Der Boden ist nicht rein mineralisch.

Lieber Stefan,

zwei sehr schöne Fotos! Dann sollte oder könnte nach "Stone Eaters" bei dieser Art etwas Humus in das Substrat.

Die etablierten Kulturmethoden mit organischen Anteilen im Substrat bzw. in rein mineralischem Substrat mit Düngung funktionieren ja auch gut.

Was mich bei dem "Stone Eaters"-Ansatz interessiert (ich probiere es ja erst dieses Jahr aus) ist, ob sich bei uns im Topf tatsächlich die nötigen Bakterien (ein)finden, so dass sich ein Kaktus nur aus dem Topfgestein ernähren kann (nach Ausweis des Autors funktioniert das ja), und wie sich der Habitus verändert.

Was ich noch vergessen habe zu erwähnen ist, dass man bei der Umstellung am Anfang noch etwas düngen kann, um der Pflanze den Übergang zu erleichtern.

Viele Grüße,
Jens
CO2
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 677
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten