Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Pflege von Schlumbergera

Seite 11 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  KarMa am Di 21 Nov 2017, 20:14

Ja, alles klar und vielen Dank!
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2717
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  Hansi am Di 21 Nov 2017, 20:16

Hallo Karin,
bei kühlen Temperaturen werden wohl Stecklinge kaum Wurzeln ausbilden, dazu ist das Frühjahr besser geeignet.
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 311

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  KarMa am Di 21 Nov 2017, 20:47

Meine verschiedenen Schlumbergeras fangen erst jetzt mit der Blüte an. Ich wollte sie mal verjüngen, mehrere haben verholzte Stämme, wenn man das so sagen kann. Dann warte ich aufs Frühjahr. Vielen Dank, ich zeige auch noch Bilder.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2717
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  chrisg am Di 28 Nov 2017, 15:05

In einem Beitrag wird gesagt das jetzt sei Wachstumszeit für Schlumbis. Das ist nur bedingt richtig, denn Wachstum und Blütezeit sind zwei verschiedene Dinge. Solange Triebe neu anwachsen kann der Schlumbi nicht blühen. Die Triebe müssen ausreifen um Blüten hervorbringen zu können. Die hormonellen Signale müssen sich aufs Blühen umstellen. Wenn die Pflanze munter weiterwächst, passiert blütenmässig garnix. Wer die blühenden Pflanzen aufmerksam beobachtet wird auch feststellen das sich umgekehrt der Grössenwachstum zur Blütezeit stark eindämmt. Dasselbe gilt für den Wurzelaufbau.

Rein prinzipiell kann man zu jeder Jahreszeit Stecklinge nehmen. Zur Blütezeit kann es jedoch aus oben genannten Gründen viel länger dauern bis sich die Wurzeln bilden. Die stärksten Hormonkonzentrationen befinden sich in den Triebspitzen, oben wie unten an den Wurzeln. Wenn also beim Schnitt keine Wurzeln mehr da sind die hormonell gegensteuern können, ist teoretisch der Zuwachs verzögert. In der Praxis kann es aber trotzdem klappen.

Manche Sorten sind hormonell sehr stark auf Blühwahnsinn eingestellt und andere zeigen zur Blütezeit dünnere und trocken aussehende Triebe um danach normal weiterzuwachsen. Es kann also etwas Probleme geben wenn man nicht ganz optimale Kulturbedingungen hat oder für sich eine idiotensichere Methode gefunden hat wo es mit den Stecklingen immer klappt. Um ganz sicher zu gehen und keine wertvollere Pflanze unnötig zu dezimieren, würde ich eine mindestens zweiwöchige Wartezeit nach der Blüte empfehlen, bevor man Triebe entnimmt. Die Hormone haben dadurch in der Zwischenzeit die Möglichkeit gehabt sich auf mehr normalen Verhältnissen zurückzustellen. Einige Pflanzen geben sich allerdings nur eine kleine Ruhepause und schiessen nach ein paar Wochen wieder mit der Knospenbildung los. Da muss man einfach nochmal versuchen oder im juli-sept Stecklinge sammeln. Stecklinge die ich im Spätsommer oder Herbst einpflanze blühen meist im märz kommenden Jahres. Es gibt Leute die dabei die Knospen entfernen, ich tue das nicht. Was spart der Steckling denn dabei, die Knospe war ja schon da. Viel Glück mit den Stecklingen!

/CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus

Nach oben Nach unten

https://www.kakteenforum.com/t8556p750-schlumbergera-saison#334957

Beitrag  joga am Do 30 Nov 2017, 16:02

Hallo,

ich habe diesen Monat mehrere Schlumbergeras von einem Ebay-Verkäufer erhalten. Vor allem 2 der gelieferten Pflanzen machen mir besonders Sorgen.
Beide haben braune unregelmäßige Flecken mitten auf den Blättern. Bei der, die ich von beiden als erstes hatte, habe ich den Eindruck, dass zwischenzeitlich mehr Blätter betroffen sind. Ich weis nicht, vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Die Flecken auf den Blättern sind jedenfalls ziemlich dunkel (die Blätter sind aber trotzdem fest- nicht lapprig).
Bei der zweiten Pflanze (es ist eine kleinere in einem 9cm-Topf, wie man sie oft in den Geschäften sieht) sind derzeit nur 3 äußere Blätter betroffen und die Flecken sind heller braun. Im Moment habe ich beide separat gestellt, da ich Angst habe, dass es sich vielleicht um einen Pilz handelt und sich die anderen anstecken könnten.
Oder könnte es sich um einen Kälteschaden handeln? Aber ich denke, dann wären die Blätter eher weich.
Leider kann ich ja keine Bilder einstellen und es ist etwas schwierig zu beschreiben.

Aber vielleicht weis doch einer von Euch Rat. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruss
Marion
avatar
joga
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16
Lieblings-Gattungen : Blattkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  CO2 am Mo 04 Dez 2017, 19:05

Liebe Marion,

da noch niemand geantwortet hat, tu ich dies, obwohl ich sehr wenig Ahnung von Schlumbergeras habe.

Verfärbungen können verschiedene Ursachen haben. So hatte ich auch schon vertrocknende Gelbverfärbungen an meinen Epyphyllum-Pflanzen. Dazu gibt es auch Beiträge hier im Forum, also einfach einmal suchen. Was ich dazu fand, war, dass es ein Wurzelproblem sein könnte, oder dass die Pflanze nicht ordentlich ernährt ist. Verfärbungen müssen also nicht unbedingt auf einen Pilz hinweisen.

Insgesamt kann man Dir aber ohne Bilder nicht helfen. Versuch doch einmal, Bilder hochzuladen.

Viele Grüße,
Jens
avatar
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 167
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  Thomas G. am Fr 08 Dez 2017, 16:41

Hallo zusammen,

ihr erinnert euch vielleicht, dass ich vor ein paar Wochen geklagt habe, dass meine Schlumbis , die ich mir letztes Jahr gekauft hatte keine Knospen angesetzt haben. Ich hab dann von euch ein paar sehr gute Tips bekommen und selber ein bisserl rumprobiert und jetzt sind sie voller Knospen Very Happy

Die  allererste Blüte heute hat mich dann aber doch überrascht, die ist riesig ! Länge : über 7 cm und die Breite der Blütenblätter über 1 cm. Daneben blüht eine White Flame, deren Blüten sind so 4 cm lang und die Blütenblätter so 0,5 cm breit. Ich bin jetzt mal auf die anderen Blüten gespannt, eventuell ist die ja auch nur so groß weil es eine Einzelblüte ist. Oder ich habs vielleicht doch mit dem Düngen übertrieben Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 911
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  KarMa am Fr 08 Dez 2017, 19:38

Meinen Glückwunsch zu der Riesenblüte! Diese hübsche mit dem seidigen Weiß hat dieses Jahr bei mir nicht geblüht. Aber eine kommt noch groß raus, wenn die vielen Knospen sich öffnen. Neu und sehr pink ist sie!
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2717
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Seite 11 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten