Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Oreocereus trollii

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Oreocereus trollii

Beitrag  Datensatz am Di 08 Dez 2015, 20:06

Beim Beitrag über frostharte Tillandsien ist ein Beitrag über Tillandsien in Argentinien  verlinkt, bei dem mir die abgebildeten Oreocereus aufgefallen sind. Diese Kakteen haben mich schon früher schwer beeindruckt, aber die Vernunft hält mich davon ab, mir eine Säule auf den Balkon zu stellen, die über zwei Meter groß werden kann wie die Oreocereus celsianus. Nun wird aber in dem Beirag erwähnt, dass der O. trollii nur einen halben Meter groß würde. Ich hab das mal gegoogelt, der wird anscheinend tatsächlich nicht viel größer. Das kann man schon fast balkonfreundlich nennen.

Hat jemand mit der Pflege von O. trollii Erfahrung? Wie schnell wächst der, wie groß ist der bei euch geworden? Der kommt aus den Anden in 3000+ m Höhe, wie ist die Frostverträglichkeit einzuschätzen? Ich will den nicht auf dem Balkon überwintern, aber vielleicht kann man den O. trollii schon im März wieder rausstellen und auch draußen lassen, wenn es kurzzeitig -4 °C hat.
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  abax am Di 08 Dez 2015, 20:48

sonderlich schnell wachsen die Oreos auf eigenen Wurzeln nicht, besonders wenn sie in nicht zu großen Töpfen stehen. Ich habe celsianus und trolli vor 18 Jahren ausgesäht , die sind jetzt ca. 30cm hoch. Die trollis sprossen bereits an der Basis. Sie könnten bei häufigerem Umtopfen , Düngen etc. sicher größer sein, aber bis sie für den Balkon zu groß werden dauert es Very Happy . Einen leichten Nachtfrost können sie sicher mal aushalten, Dauerfrost würde ich ihnen aber nicht zumuten.

avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 782
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Datensatz am Di 08 Dez 2015, 21:08

Hallo Stefan,

das klingt doch sehr gut. Dann kann man das Wachstum also sogar in gewissem Umfang steuern. Das mit dem Sprossen klingt auch sehr sympathisch, so hat man mehr von seinem Kaktus Laughing Dann werde ich man nach ein oder zwei Anden-Trollen Ausschau halten Cool Danke für die Infos.

Servus .. Bernd
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Cristatahunter am Di 08 Dez 2015, 22:20

Die Oreos leben bei mir mit den Echinopsen, Cleistos, Punas, Rebutias und Sulcorebutias zusammen.
O. trollii blüht bei diesen Bedingungen regelmässig.


Zuletzt von Cristatahunter am Di 08 Dez 2015, 22:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Wüstenwolli am Di 08 Dez 2015, 22:25

Eine sehr unterschiedliche WG , Stefan -
gibt es da keinen Streit um den besten Platz im Gwh?

@ Bernd
faszinierende Hingucker-Kakteen -
für mich ein Highlight in jeder Sammlung, wenn gepflegt! Rolling Eyes

Lg Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Datensatz am Di 08 Dez 2015, 22:51

Hallo Stefan

Cristatahunter schrieb:Die Oreos leben bei mir mit den Echinopsen, Cleistos, Punas, Rebutias und Sulcorebutias zusammen.
O. trollii blüht bei diesen Bedingungen regelmässig.

nach dem, was ich gelesen habe, dürfen die zum Blühen allerdings schon 20 Jahre alt sein. Deswegen hege ich in der Hinsicht erst mal keine größeren Erwartungen. So alte Stücke von einer so unüblichen Art gibt es ja fast nicht. Aber macht nichts, die gefallen mir auch so.

>> für mich ein Highlight in jeder Sammlung, wenn gepflegt!

bei mir sehen z.B.auch die Cleistokakteen durch viel Sonne und frische Luft gut aus. Deswegen bin ich optimistisch, dass auch die Trolle in Form bleiben  Cool

Servus .. Bernd
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Cristatahunter am Di 08 Dez 2015, 23:00

avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Datensatz am Di 08 Dez 2015, 23:35

Sehr schön, dein Trolli ist ja auch nicht sooo riesig. Wenn die nicht so lange zur Blüte brauchen wie der celsianus, sehe ich das vielleicht auch mal Razz
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Cristatahunter am Mi 09 Dez 2015, 09:06

http://cactuscostabrava.com/


Hier findest du die Pflanzen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Oreocereus trollii

Beitrag  Wühlmaus am Mi 09 Dez 2015, 10:02

Hallo Bernd,

ich pflege auch den O. trollii und ein paar andere, aber überwiegend wegen der tollen langen Haare. Oreocereen mögen etwas mehr Wasser, als andere Kakteen und können mit am längsten draußen bleiben. Minusgrade würde ich ihnen aber auch nicht zumuten wollen. Der O. trollii sprosst auch bei mir schon und ist bisher noch nicht so sehr groß geworden, obwohl ich ihn schon einige Jahre habe. Ich würde die Pflanzen allerdings nicht unbedingt der Witterung aussetzen, sondern sie regengeschützt aufstellen. Das hält einfach die Behaarung (von Bedornung mag man schon gar nicht mehr sprechen) sauberer. Mir gefallen die Oreocereen auf jeden Fall und so lange es geht (platz- und größenmässig) werde ich sie auch behalten.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5511
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten