Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astros und Arios

Nach unten

Astros und Arios Empty Astros und Arios

Beitrag  MaFi am Di 15 Dez 2015, 11:46

Hallo zusammen Very Happy

Ich bin neu hier und wollte euch mal meine Aussaat vom 14.10. diesen Jahres zeigen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]. Grösstenteils sinds Astro Hybriden wovon ich etwa 1000 Korn ausgesät und auch einen Teil auf Pereskiopsis gepfropft habe.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/url  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  Es war das erste mal das Ich mich überhaupt mit dem Thema Pfropfen beschäftigt habe. Dafür scheints ganz gut zu laufen, von 26 gepfropften Sämlingen habens 24 "geschafft" und sind fleißig am wachsen. Die Keimrate war für meine Begriffe auch recht gut, Etwa 70%-80% würde Ich mal sagen. Nur bei den Arios die Ich zum allerersten mal ausääe siehts noch nicht ganz so gut aus. Ich hab die Arios vor 2 Wochen ausgesäät und wirklich viel sinds nicht[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.].[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] vielleicht 30 %. Brauchen die etwas länger als wie ich das von den Astros gewöhnt bin confused ? Die Unterlagen für die Arios hab ich auch schon am "laufen"[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]. Ich denke in 1-2 Wochen werd Ich s mal wagen und mit dem pfropfen der Arios anfangen.Zur Verfügung habe ich etwa 70 Unterlagen. Hylos und Peres. Smile Ich halt euch auf dem laufenden Laughing
MaFi
MaFi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  Echinopsis am Di 15 Dez 2015, 12:27

Hallo MaFi,

wirklich - sehr, sehr, sehr genial!
Die Aussaat, die Pfropfungen, der Bericht, einfach alles.

Bitte immer mal Updaten & mehr zeigen, das ist wirklich interessant!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  Astrophytum am Di 15 Dez 2015, 12:46

Sind die Ariosamen von diesem Jahr? Ich hatte heuer das selbe Problem mit frischem Saatgut. Etwa nur 10 % sind gekeimt. Ist das Saatgut etwas älter keimt wieder alles super. Die Arios sind pflegeleicht wirst es sehen. wachsen halt sehr langsam, ansonsten unproblematisch.
Grüße Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2646

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  MaFi am Di 15 Dez 2015, 12:57

Laut Aussage des Verkäufers ja. Neutral Aber sicher ist man da ja nie. Gibts beim pfropfen der Ariosämlinge auf Hylo was besonderes zu beachten? Ich denke mal auch gespannte Luft wie bei Peres? Neutral
MaFi
MaFi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  Astrophytum am Di 15 Dez 2015, 13:07

Selbes Verfahren wie bei allen Sämlingen. Arios mögen die Pereskiopsis ganz besonders lol!
Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2646

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  MaFi am Di 22 Dez 2015, 15:17

So. mal n kurzes Update. Very Happy Das Wachstum ist schon echt der Wahnsinn. Ich glaube ich werde ein großer Pfropf-fan werden lol![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  

Natürlich war ich auch nicht ganz untätig. Very Happy Die Arios sind auf die Hylos und die Pereskiopsen gewandert. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Dieses Phänomen habe ich bei einigen Unterlagen. Bin mir nicht ganz sicher was ich damit anfangen soll. Mit nem küchentuch "runterfruddeln" oder einfach so lassen? Der Sämling ist fast eingeschlossen. confused

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.].

Das ganze steht in nem ausgedienten Terrarium bei 28 ° Grad vor einem Heizkörper und 2x 18w Lsr. Für die Luftfeuchtigkeit habe ich alle ehemaligen Lüftungsschlitze abgeklebt und unten einfach nen halben liter Wasser drinstehen. Very Happy
MaFi
MaFi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  Timm Willem am Di 22 Dez 2015, 19:06

Hallo MaFi,
wie schaffst Du es, dass sich in Deinem System weder Schimmel noch Trauermücken vermehren?

Sind die älteren veredelungen auch noch in gespannter Luft?
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  MaFi am Di 22 Dez 2015, 19:13

Die Lüftungsgitter bleiben natürlich nicht auf Dauer verschlossen. Nur solange wie nötig Very Happy
MaFi
MaFi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Astros und Arios Empty Re: Astros und Arios

Beitrag  Timm Willem am Fr 25 Dez 2015, 09:42

MaFi schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Dieses Phänomen habe ich bei einigen Unterlagen. Bin mir nicht ganz sicher was ich damit anfangen soll. Mit nem küchentuch "runterfruddeln" oder einfach so lassen? Der Sämling ist fast eingeschlossen. confused
Hallo MaFi,
ich hatte die Frage ganz übersehen. Der Flüsigkeitsaustritt passiert leider häufiger, im Winter, wenn zu viel Nährsalz von der Pflanze aufgenommen wurde, im Sommer bei zu wenig Düngung.(Im Frühjahr, Herbst seltener) das hat etwas mit dem osmotischen Druck zu tun, zu viel Zucker oder zu viel Salz, dieser wird durch erhöhte Luftfeuchte noch gesteigert.
Das Problem ist, dass der Tropfen nicht von alleine schnell genug verschwindet, es kommt früher oder später zu einer Besiedelung mit Pilzen oder Bakterien.
Sehr effektiv ist es, wenn man etwa zwölf Stunden nach der Pfropfung mit einer sterilisierten Pinzette den Tropfen herunter zieht. Vorsicht der Pfröpfling schwimmt manchmal gleich mit.
Nach zwölf Stunden ist die Flüssigkeit noch hinreichend unbelebt, so dass ein Zusammenwachsen eigentlich problemlos ist. Danach bildet sich in der Regel auch kein neuer Tropfen mehr.
Ab diesem Zeitpunkt sollte man die Luftfeuchte etwas senken, bis die freien Schnittflächen vollständig abgetrocknet sind.
Danach wieder sehr hohe Luftfeuchte um den Wundkallus zu fördern.
Vielleicht hilft dies etwas, bei mir funktioniert es mittlerweile ziemlich gut, die Methode verschweißt auch Pfröpfling und Unterlage etwas besser als bei durchgehen d hoher Luftfeuchte.
Obwohl man durch dies Phänomen nur relativ selten eine Pfropfung ganz verliert, trifft es doch leider immer die falschen Pfröpflinge und ist ärgerlich.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten