Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was bin ich????

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Was bin ich???? Empty Was bin ich????

Beitrag  Claerchen am Fr 01 Jan 2016, 01:15

Hallo,
ich hab vor ein paar Tagen diese Pflanze geschenkt bekommen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ein versuch meiner Mutter meine Wohnung etwas zu begrünen. Allerdings hab ich keine Ahnung worum es sich dabei handelt??
Würde mich freuen wenn mir jemand weiter helfen könnte damit ich sie richtig pflegen kann. Hab sie sehr lieb gewonnen in der kurzen zeit in der wir jetzt Zimmergenossen sind.
Danke schön,
Clärchen
P.S. Frohes neues Jahr
Claerchen
Claerchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  konsilia2014 am Fr 01 Jan 2016, 01:22

Die Triebe/Arme/Ableger erinnern stark an den klassischen "Christusdorn"

----) Euphorbia (eine Sukkulente ist es auf jeden Fall)

Der dicke Stamm/Träger ist allerdings nicht natürlich. Da kann ich Dir auch nicht weiterhelfen, da ich mich auf diesem Gebiet nicht zu den Experten zähle.
konsilia2014
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 244
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  Hardy_whv am Fr 01 Jan 2016, 02:29

Sieht mir auf den ersten Blick wie ein Pachypodium aus, evtl. Pachypodium bispinosum. Um das festzulegen, bedarf es aber einer Belaubung, die erst wieder im Frühjahr einsetzen wird.

Die Pflanze sollte jetzt kühl (vertragen sogar leichte Frostgrade) und absolut trocken stehen. Gegossen wird erst wieder, wenn sich im Frühjahr das erste Laub zeigt.


Gruß,

Hardy   Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  Claerchen am Fr 01 Jan 2016, 02:44

Vielen dank für die schnellen Antworten.
Nicht gießen sollte ich schaffen. Ist es schlimm wenn sie nicht kalt steht? Im Moment steht sie auf meiner Heizung in der Sonne. Einen kühlen Platz hab ich nicht wirklich.
Claerchen
Claerchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  Hardy_whv am Fr 01 Jan 2016, 03:03

Claerchen schrieb:Nicht gießen sollte ich schaffen. Ist es schlimm wenn sie nicht kalt steht? Im Moment steht sie auf meiner Heizung in der Sonne. Einen kühlen Platz hab ich nicht wirklich.

Ich habe keine Erfahrung mit solchen Haltungsbedingungen. Pflanze auf Heizung ist eigentlich für die allermeisten Pflanzen der Super-Gau. Die Pflanze hat das Laub abgeschmissen, weil sind in eine Winterpause geht. Sie dann über der Heizung zu grillen, ist für die Pflanzen meiner Meinung nach eine Qual.

Hast du wirklich alle Alternativen durchgespielt? Keller, Treppenflur, Dachboden, Gästezimmer, Speisekammer? Es muss doch einen kühleren Platz geben als auf der Heizung und in der Sonne.


Gruß,

Hardy    Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  Torro am Fr 01 Jan 2016, 09:55

Hallo Claerchen,

schau doch mal nach dem Klima von Madagaskar.
Das Pflanzenlexikon sagt:
"Licht: volle Sonne
Temperatur: sollte nicht unter 15°C sinken, etwas Bodenwärme ist günstig, kann aber auch bei 10°C überwintert werden
Feuchtigkeit: Während der Wachstumszeit im Sommer sollte reichlich gegossen werden (ein- bis zweimal pro Woche). Im blattlosen Zustand ist ein wenig zu giessen, damit die Wurzeln nicht vertrocknen. Stehende Nässe und 'kalte Füsse' sind unter allen Umständen zu vermeiden. Falls die Knolle im Winter weich wird (Druckprobe) - Wasser geben. Trockene Luft wird gut vertragen, auch in Räumen mit Zentralheizung ist die Haltung unproblematisch."

Also nein: Keinen Frostplatz suchen. Welch ein Unsinn wird hier verbreitet.... Schlafen

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  Hardy_whv am Fr 01 Jan 2016, 10:11

Hi Torro, noch nicht ganz wach?

Sollte es Pachypodium bispinosum sein, kommt die Pflanze aus SÜDAFRIKA. Es gibt einen erheblichen Unterschied zwischen der Kultur madagassicher Pachypodien und solcher aus Südafrika. Und nach einem madagassischen Pachypodium sieht mir die Pflanze nicht aus. Oder wie lautet dein Bestimmungsergebnis?


Gruß,

Hardy   Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  Torro am Fr 01 Jan 2016, 10:20

Hallo Hardy,

ich fragte mich schon ist das Absicht oder Unwissen?
"Pachypodium bispinosum kommt aus Madagaskar und Südafrika"
Sagt zumindest das von mir zitierte Zimmerpflanzenlexikon.
Irrtum natürlich möglich.
Aber eine Pflanze aus Madagaskar im Winter absichtlich kalt zu stellen halte ich nicht
für eine gute Idee.

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/pflanzen/pachypodium-bispinosum/

Selbst wenn die aus Südafrika stammt:
Klima Ostkap:
Klima
In East London steigen die mittleren Tageshöchstwerte in den Sommermonaten auf bis über 27 °C an, die Tagestiefstwerte liegen um 18–20 °C. Im Winter werden mittlere Höchstwerte um 22 °C und mittlere Tiefstwerte von etwa 13 °C erreicht. In den Wintermonaten Juni und Juli fällt mit etwa 30 mm vergleichsweise wenig Regen, in den Sommermonaten steigt die Niederschlagsmenge dann auf bis knapp unter 100 mm.

https://de.wikipedia.org/wiki/East_London_(Ostkap)#Klima

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  Hardy_whv am Fr 01 Jan 2016, 10:32

Ich würde die Quelle wechseln. Pachypodium bispinosum kommt definitiv nicht auf Madagaskar vor. Es teilt sich seinen Lebensraum mit Pachypodium succulentum. Pachypodium succulentum verträgt - 10 °C. Wenn du Claerchen eine Kultur auf der Heizung empfehlen willst, kannst du das gerne tun. Meinen Pflanzen würde ich das nicht antun, aber wie gesagt ... ich habe das auch noch nicht versucht (und würde es auch nicht wollen).

Außerdem hatte ich keinen Frostplatz empfohlen. Meine Empfehlung lautete "kühl (vertragen sogar leiche Frostgrade)".


Gruß,

Hardy   Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Was bin ich???? Empty Re: Was bin ich????

Beitrag  wikado am Fr 01 Jan 2016, 10:49

Also ich habe hier zufällig ein Buch liegen "The Cactus file Handbok Pachypodium und Adenium by Gordon Rowley" und in dem ist da Vorkommen von P. bispinosum auf die Region East Cape Provinze beschränkt von Meeresniveau bis rauf auf 600 m über dem Meer. Zur Überwinterung habe ich folgendes gefunden : Man sollte die Erde/ Substrat nie ganz austrocknen lassen weil das die feinen Endwurzeln sonst verletzt. Bei Temperaturen von ca 16 Grad kann die ganze Zeit über gewässert werden. 10 Grad ist das Minimum an Temperatur . Dann natürlich weniger Wasser . Ich selbst habe P. saundersii und das überwintere ich nicht ganz kalt bei meinen anderen Kakteen sondern im Schlafzimmer so ca 15 - max 18 Grad.


Zuletzt von wikado am Fr 01 Jan 2016, 11:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2350
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten