Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  tarantino am Sa 02 Jan 2016, 09:41

Was würdet Ihr tun? Ich habe zwischen Januar und März letzten Jahres viele frost- und winterharte Kakteen ausgesät. Insbesondere Echinocereen und Escobarien. Die kleinen Sämlinge wurden ab Mai/Juni Outdoor verbracht um hart gezogen zu werden. Seitdem verbringen sie dort in geschützter, überdachter Lage bei viel Licht. Gegen Anfang Oktober wurden sie trocken gelegt. Naja und nun ist bei manchen kaum noch was zu erkennen....wenige Millimeter Durchmesser....extrem dehydriert, so dass eben kaum noch was zu sehen ist. Fast wie vertrocknet...bei einigen Arten gibt es nur wenige, manchmal gar nur ein Exemplar, deshalb überlege ich nun, die Pflanzen in einem Raum bei Kunstlicht wieder zu aktivieren? Besprühen usw., hätte dort die Möglichkeit viel Licht und Temperaturen tagsüber um 15 Grad zu bieten....als Startphase....als Aussaatsubstrat wurde reiner Bims verwendet. Fotos kann ich gerne nachreichen. Gesund sehen die Sämlinge meiner Meinung nach nicht gerade aus....mir fehlt allerdings auch die Erfahrung, es war meine erste Kakteenaussaat. Vielleicht habe ich sie zu trocken gehalten und hätte ich die kleinen doch ab und an noch besprühen sollen....alleine schon aufgrund der milden Temperaturen der letzten Monate?
Was meint ihr? Bin für jeden Tipp und Rat dankbar!

viele Grüße Matthias
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  tarantino am Sa 02 Jan 2016, 12:23

Ich hänge mal ein paar Bilder an.....vielleicht hilft es, es besser einschätzen zu können.....ggf und bei Bedarf kann ich Detailaufnahmen nachreichen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  tarantino am Sa 02 Jan 2016, 12:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  Echinopsis am Sa 02 Jan 2016, 12:27

Hallo Matthias,

die Sämlinge sehen sehr gut aus, gratuliere, haben sich gut entwickelt!
Deine Frage allerdings ist wirklich schwer zu beantworten. Klar wäre gießen nicht verkehrt (gerade bei der geringen Größe die die Sämlinge derzeit haben), allerdings besteht immer die Gefahr dass sie kaputtgehen können wenn es kälter wird als es derzeit der Fall ist.

Ich persönlich würde sie trocken halten, oder, wenn gegossen wird, dann an einen frostfreien Platz bringen, der aber auch hell genug ist.
Schwere Frage, mal sehen was die Anderen meinen.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15105
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  Konni am Sa 02 Jan 2016, 12:59

Hallo Matthias,

wenn Dir die Situation zu heikel ist, würde ich an deiner Stelle vorsichtig nebeln.
Schließlich nehmen Kakteen auch über die Dornen Feuchtigkeit auf.

Gruß

Konrad

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 536
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  Dietmar am Sa 02 Jan 2016, 13:02

Bei vielen winterharten Arten ist die Dehydrierung ein vollkommen natürlicher Vorgang. Deswegen können sie mit Wasser eh nichts anfangen solange sie kalt stehen. Dann besteht auch kaum die Gefahr, dass sie vertrocknen. Ich würde sie kalt stehen lassen und zeitig im Frühjahr oder Ende des Winters je nach Witterung mit dem Wässern beginnen.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  william-sii am Sa 02 Jan 2016, 13:20

Für mich sehen die bedauernswert aus, schon an der Grenze zum Vertrocknen. Ich würde die wärmer stellen und am nächsten Tag mit dem Sprühen beginnen. Die sind einfach noch zu klein und haben zu wenig Speichervolumen, um den ganzen Rest vom Winter durchzuhalten.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3118
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  Hardy_whv am Sa 02 Jan 2016, 13:30

Augen zu und durch, würd ich sagen. Vor dem ersten Gießen liegen jetzt nur noch zwei Monate. Sobald es Anfang März etwas wärmer wird, kann man die schon das erste Mal wieder gießen. Meine Pedios der letztjährigen Aussaat sehen auch bemitleidenswert aus, ich würde aber wetten, dass sie das durchstehen.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  cactuskurt am Sa 02 Jan 2016, 13:55

Hallo tarantino
Ich habe mir deine Sämlinge auf den gezeigten Bildern sehr genau angeschaut, bin Optimistisch das der Großteil deiner Sämlinge Überlebt ausfälle gibt es immer. Sämlinge die bereits vertrocknet sind kannst du mit Gießen und Wärmer stellen nicht mehr Retten. Ich Züchte und Teste seit nun mehr 24 Jahren Winterharte und Frostsichere Kakteen. Qualität bekommst du nur dann wenn du selbst hart genug bist einen Verlust in Kauf nimmst den nur die Härtesten Sämlinge sind die die Überleben und dir in Zukunft Freude bereiten werden. Nun gebe ich dir mein Gieß verhalten übers Jahr bekannt Angegossen wir um den Ersten Februar egal welches Wetter durchdringend mit Dünger über die Kakteen auch wen das Wasser in den Tassen Friert. Ab Anfang März - Mitte Juni alle 14 Tage. Wenn die Erste Blüten aufblühen bitte nur mehr in die Tassen gießen um Fäulnis bei den Blütenansatz zu Verhindern.
Sämlinge Behandle ich gleich wie meine Altpflanzen - Mitte Juni danach gieße ich die Sämlinge weiter alle 14 Tage aber ohne Dünger so bis Mitte Oktober je nach Wetterlage gilt für Sämlinge bis zum Drittenlebens Jahr.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5138
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Soll ich meine frostharten Sämlinge wieder aufwecken?

Beitrag  tarantino am Sa 02 Jan 2016, 15:48

Erstmal möchte ich ein großes Dankeschön aussprechen! Für die zahlreichen und sehr informativen Antworten wie Einschätzungen und Tipps.
Aufgrund der doch konträren Einschätzungen bin ich ein Stück weit verunsichert....hmmm....
Bisher haben die Sämlinge nur leichte Nachtfröste abbekommen so bis etwa minus 4 Grad. Ich wollte sie von Anfang an auch möglichst hart erziehen aber aufgrund der für mich als Laie augenscheinlich schlechten Konstitution war ich mir einfach nicht mehr sicher, ob ich sie vielleicht nicht doch zu früh in die Winterruhe geschickt bzw das Gießen eingestellt habe.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ich sie Outdoor belasse, könnte ich bereits in wenigen Wochen mit der ersten Wassergabe beginnen (Februar, Kurt) bzw (März, Hardy)
Das wären dann 4 bis 8 Wochen....oh ist das schwierig.....ich tendiere dazu, aufgrund der Meinungen sie weiterhin so zu belassen aber irgendwie bin ich mir auch unsicher, aufgrund einiger gegensätzlichen Meinungen
Anbei noch ein paar Aufnahmen....auszugsweise....leider nicht gerade die beste Qualität.....

viele Grüße und nochmals vielen Dank für Eure Hilfe

Matthias

avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten