Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kostengünstiger Bau von hochwertigen Gewächshaus-Tischen

Nach unten

Kostengünstiger Bau von hochwertigen Gewächshaus-Tischen Empty Kostengünstiger Bau von hochwertigen Gewächshaus-Tischen

Beitrag  Echinopsis am So 03 Jan 2016, 10:23

Kostengünstiger Bau von hochwertigen Gewächshaus-Tischen

Oft ist die Frage hier im Forum schon behandelt worden, wie genau man Tische für`s Gewächshaus bauen möchte. Manch einer stellt einfach Schalen auf die Tische, der andere arbeitet mit Teichfolie oder sonstigen Folien um wasserdichte Schalen im Gewächshaus zu realisieren. Das alles hat mir allerdings nicht gefallen und ich möchte eine dauerhafte, langlebige Variante haben.

Als Unterkonstruktion wurde bereits Anfang 2014 ein Holztisch in U-Form gebaut, mit 6cm starken Balken als Kontruktion und Holzbrettern als Auflagefläche. Auf diesen Holztischen standen bisher die Pflanzen in 60 X 40 cm Schalen (schwarze PVC-Standart Schalen, wie sie bsp. Kakteen Schwarz vertreibt). Durch diese Schalen habe ich automatisch Platz verschenkt, zum einen weil die Schalen ja genormt waren von den Maßen und ich den Tisch individuel auf meine Platzbedürfnisse gebaut hatte und zum zweiten, weil die Schalen natürlich einen Rand haben (sind zwar nur 2cm ca. aber immerhin Wink - jeder mm ist ja wertvoller Platz).

Holzunterkonstruktion (Bild aus 2015):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Blick auf den Tisch von oben (mit Umtopfschublade):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also habe ich relativ lange nach Aluminiumplatten gesucht, da ich mir Schalen für die Tische machen lassen wollte. Die Aluminiumplatten für die Tische waren aber deutlich schwerer zu beschaffen als die, für die Hängeboards, da ich für die Tische Platten mit mindestens 2,50 Meter Länge und 1 Meter Breite benötigte. Daher fand ich auch auf keinem Schrottplatz die benötigten Platten.
Bei meiner Recherche nach den geeigneten Platten stieß ich auch auf einen Aluminium-Shop im Internet. Dort hätten die Platten (mit Frachtzuschlag) knapp 1.000 Euro gekostet, so wie ich sie benötigt hätte. Das war mir dann doch etwas zu teuer Wink

Rein zufällig entdeckte ich dann im September diesen Jahres in ebay eine Insolvenzauflösung einer Firma, die exakt solche Platten verkaufte, wie ich sie benötigte, 2,70 Meter auf 1 Meter und 3mm stark für gerade mal 50 Euro pro Platte. Natürlich kein Versand, sondern Selbstabholung in der Nähe von Darmstadt. Laughing
Dank des Cousin eines guten Freundes von mir, der auch Mitglied hier im Forum ist (vielleicht liest er das ja Very Happy Wink ) konnte ich mir für einen Tag einen Autoanhänger leihen und wir sind dann zu zweit, mit einem weiteren Mitglied aus unserem Forum nach Darmstadt gefahren um dort die Aluminiumplatten zu holen. Nebenbei hatten wir es so gelegt dass wir die Platten an einem Freitag, passend zum Vereinsabend der Kakteenfreunde Darmstadt abholen konnten, so konnten wir direkt einen schönen Mexicovortrag noch dazu sehen, was natürlich den Abend perfekt abgerundet hat.

So, nun standen die Platten also hier.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach weiteren Recherchen fand ich dann hier regional eine Firma, die sich auf Aluminiumarbeiten spezialisiert hatte.
Dort kam ich dann mit meinen Wunschmaßen an.

Zuschneiden, Abkanten und die vier Ecken direkt verschweißen - 21 Euro pro Schale.
Nun sind die Schalen wasserdicht und können für das Anstauen hergenommen werden.

Und so sieht nun das Ergebnis aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier sieht man gut die Holzunterkonstruktion mit der Aluminiumschale oben drauf:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Schalen haben perfekt in`s Gewächshaus gepasst, ging sozusagen bis auf wenige Millimeter auf (natürlich muss man noch die Ausdehnung des Aluminiums bei Hitze beachten). Da die Schalen sehr schwer sind und später die Pflanzen darin stehen, werden diese nicht weiter auf dem Tisch befestigt, da sie fest auf der Holzunterkonstruktion liegen.

Vielleicht dient dieses Thema ja dem Ein oder Anderen zum Nachbau.

Natürlich ist das Projekt "Tische" noch nicht abgeschlossen, dazu werde ich dann aber Anfang Januar weiter berichten, da ich noch nicht alle benötigten Materialien für den weiteren Bau hier habe, wurden erst gestern bestellt.
Dazu dann im nächsten Beitrag mehr.

Gruß,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten