Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Installation eines Ventilators im Gewächshaus

Nach unten

Installation eines Ventilators im Gewächshaus

Beitrag  Echinopsis am So 03 Jan 2016, 10:25

Installation eines Ventilators im Gewächshaus

In diesem Thema geht es um den Einbau eines Ventilators, der bei Hitze im Gewächshaus entsprechend arbeiten soll um Verbrennungen an den Kakteen zu verhindern.

Lange habe ich überlegt, was der "richtige" Ventilator ist, bzw. ob es überhaupt richtig und falsch gibt. Auch hier im Forum habe ich gestöbert und bin auf zwei ältere Threads gestossen, die das Thema recht gut aufgearbeitet hatten. Siehe hier und hier.

Meine Grundüberlegung war die, dass ich mit einem Ventilator auskommen möchte und habe deswegen einen Ventilator gesucht, der 100 Watt bzw mehr hat. Angeregt durch einen alten Beitrag von Robert aka asterias74 habe ich mir einen Rohreinschubventilator bestellt, so wie in Beitrag 16 hier vorgestellt wurde. Kaum war das gute Stück da habe ich natürlich gleich ausprobiert, war allerdings persönlich nicht davon überzeugt. Der Rohreinschubventilator hat nur einen Luftstrahl geblasen, hat die Luft kaum auf eine größere Breite gestreut und hat mich somit nicht überzeugt. Habe besagten Ventilator deswegen wieder zurückgeschickt und mich nach längerem Suchen für einen Hurricane Bodenventilator mit 130W entschieden. Das war dann schon ein Unterschied wie Tag und Nacht. Auch war dieser Ventilator deutlich leiser als der Rohreinschubventilator im Lauf und hat mich somit überzeugt bei diesem Produkt zu bleiben.

Nachdem nun die Frage nach dem (für meine Bedürfnisse) richtigen Ventilator geklärt war ging es nun im nächsten Schritt darum, eine entsprechende Regelung für den Ventilator zu finden, sodass er bei X Grad anschaltet und bei Erreichen von Y Grad wieder ausschaltet. Entschieden habe ich mich für den Temperaturregler mit Steckdose. Ein Temperaturfühler wird am Gerät angesteckt, der die Temperatur misst, die dann direkt auf dem Display angezeigt wird. Man kann einstellen ab wieviel Grad der Regler einschaltet und bei wieviel Grad wieder ab. Stellt man die Gradzahl des Abschaltens niedriger als die des einschaltens, leuchtet automatisch der Menüpunkt "Kühlen", da der Ventilator ja solange in Gang ist, bis die Temperatur im Gewächshaus wieder niedriger ist. Wählt man stattdessen die Abschalttemperatur höher als die Einschalttemperatur, leuchtet hingegen der Menüpunkt "Heizen". Sobald die Einschalttemperatur erreicht wird leuchtet "Relais Ein", sprich die Steckdose hat Strom. In die Steckdose wird dann im Endeffekt nurnoch der Stecker des Ventilators gesteckt, das war alles.
Im Menü des Temperaturreglers kann man neben der Ein, bzw Abschalttemperatur auch noch die maximale und minimale Temperatur sehen, die jemals im Raum gemessen wurde. Praktisches Teil.

Erstmal der installierte Temperaturregler. Hier habe ich mir unter den Tisch nochmal eine Aufputzsteckdose gebaut, sodass ich den Stecker der Lichtschalterkombination frei habe, falls ich diesen mal andersweitig brauche. Dazu hängen nicht die ganzen Kabel des Ventilators, bzw des Temperaturreglers im Weg rum sondern sind "aufgeräumt".
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Normalerweiße heißt der Ventilator ja "Bodenventilator", da ich den Ventilator aber hängend im Gewächshaus haben wollte, habe ich ihn aufgehängt. Das spart mir Platz am Boden und das Teil steht mir nicht immer im Weg rum.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Installation ist denkbar einfach. Verwendet wurde eine Edelstahl-Gewindeschraube mit Senkkopf (die Schraube ist am Boden des Hängeboards befestigt, daher auch eine Senkkopf, sodass diese oben bündig ist und nicht übersteht). Befestigt wurde der ca. 4,5 kg schwere Ventilator nur an dieser einen Gewindeschraube, das hält sehr gut und hat den Vorteil, dass der Ventilator in alle Richtungen, sowie nach oben und unten drehbar ist und so perfekt auf die Bedürfnisse im Gewächshaus eingestellt werden kann.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15154
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten