Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  volker am Mi 06 Jan 2016, 19:04

Bei C. imbricata muss man vorsichtig sein. Da das Verbreitungsgebiet sehr groß ist gibt es genügent Weicheier die mit unseren Wintern nicht klarkommen.
Twisted Evil
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1897
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  Dietmar am Mi 06 Jan 2016, 22:19

volker schrieb:Bei C. imbricata muss man vorsichtig sein. Da das Verbreitungsgebiet sehr groß ist gibt es genügent Weicheier die mit unseren Wintern nicht klarkommen.
:twisted:

Wie sind Deine Erfahrungen?
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  volker am Do 07 Jan 2016, 16:45

Dietmar , ich hatte mehrere am Anfang ausgepflanzt und 2 Stück waren dabei die bei -6 Grad im GWH den Abflug gemacht haben. Die härteste habe ich von Chiemgau Kaktus. Es ist eine lachsrosa blühende die auch im Freiland keine Probleme hat.
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1897
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  Dietmar am Do 07 Jan 2016, 17:14

Bei -6 °C kann von Winterhärte keine Rede mehr sein. Die Bandbreite ist demnach enorm groß.
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  ClimberWÜ am Do 07 Jan 2016, 17:33

Cristatahunter schrieb:
ClimberWÜ schrieb:
Cristatahunter schrieb:
Cristatahunter schrieb:http://cacti.ch/haertetabelle-von-exoten/
Eine interessante Tabelle die von jedem mitgestaltet werden kann.
Hier ist alles deutsch und deutlich in Celsius.
Wenngleich die Systematik älter und nicht konsequent geführt wird. Als Beispiel vergleiche man die Gattungen Opuntia und Cylindropuntia.
Liegt wohl daran das die Seite interaktiv ist.
und möglicherweise daran dass nicht hinreichend moderiert wird!?
Sowie daran dass auf Ortsangaben und Quellen der Pflanzenlinien weitgehend verzichtet wird. Siehe auch die Datensammlung aus den NL die wichtige Zusatzinformationen sowie scheinbare Doubletten weiter verfolgt.
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 723
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  KakteenTim am So 10 Jan 2016, 16:42

Sehr Hilfreich =) Very Happy
avatar
KakteenTim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 34
Lieblings-Gattungen : Copiapoa

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  Uwe am Do 28 Jan 2016, 13:03

Seit 15 Jahren habe ich an Opuntien ungeschützt draussen:

- Opuntia macrorhiza
- Opuntia x humifusa (spezieller Klon, der von selbt in meinem Garten gewachsen ist Wink )
- Opuntia humifusa (div.)
- Opuntia fragilis (kleintriebig - wächst fast unkrautmässig)
- Opuntia aurea
- Opuntia cymochila (orange blühend)
- Opuntia engelmannii
- Opuntia pheacantha
- Opuntia polyacantha (var. polyacantha, var. utahensis, var. hystricina)
- Opuntia x macrocentra
- Opuntia pottsii var. montana
- Cylindropuntia whipplei (2 Arten)
- Cylindropuntia imbricata var. arborescens
- Cylindropuntia kleiniae
- Cylindropuntia spinosior
- Cylindropunita echinocarpa (nicht 100% bestimmt, da noch nie geblüht)

Ich wohne auf 600müM, Alpenvorland, 1000mm NS, T-Min. -18°C, windexponiert
avatar
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  tarantino am Do 28 Jan 2016, 21:58

Danke Dir Uwe!

Super interessant für mich! Du hast ja doch ordentlich Niederschlag bei Dir....die Temps widerrum sind doch noch human
Hast Du mal O. stricta oklahomensis probiert....also ungeschützt

Ich kenne einige Bilder deiner tollen Pflanzen und der Traumbeete. Du hast ja auch wunderschöne Agaven....gibt es eine die bei Dir ohne Nässeschutz funktioniert zB utahensis oder megalacantha? Würde mich freuen, wenn Du mal wieder ein Foto deines genialen Garten zeigst insbesondere Deiner Agaven. Bin ein großer Fan von

Grüße Matthias
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  Cristatahunter am Do 28 Jan 2016, 22:29

Vielleicht ist die ganze Kälterekordjagt auch ein wenig übertrieben. Kann sein das eine Pflanze von den tiefen Temperaturen  nicht gekillt wurde. Es sollte dabei nicht vergessen werden das eine gut gepflegte Pflanze, regelmässig wächst und blüht. Ich pflege meine Kakteen so, dass ich auch an den Blüten und Zuwachs freude haben kann. Es soll nicht das Ziel sein unsere Pflanzen nahe des Kältetod vorbeischrammen lassen, nur um zu Testen was es leiden mag.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14621
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten

Beitrag  Uwe am Fr 29 Jan 2016, 07:43

Hallo

Hast Du mal O. stricta oklahomensis probiert

Ja habe ich. Und zwar aus Samen selbst aufgezogen sind mir die Sämlinge schon im 1. Jahr erfroren...
Da ich die meisten Kakteen selbst aufgezogen habe, ist das für mich DER Härtetest schlechthin. Alles was die ersten 2-3 Jahre im unbeheizten Glashaus als Sämling/Jungpflanze überlebt, kann ich auch weiter kultivieren, alles andere wird abgehakt Wink

Vielleicht ist die ganze Kälterekordjagt auch ein wenig übertrieben. Kann sein das eine Pflanze von den tiefen Temperaturen  nicht gekillt wurde. Es sollte dabei nicht vergessen werden das eine gut gepflegte Pflanze, regelmässig wächst und blüht. Ich pflege meine Kakteen so, dass ich auch an den Blüten und Zuwachs freude haben kann. Es soll nicht das Ziel sein unsere Pflanzen nahe des Kältetod vorbeischrammen lassen, nur um zu Testen was es leiden mag.

Naja Du kannst eh keine Untergrenze definieren, da diese von Pflanze zu Pflanze, von Standort zu Standort unterschiedlich ist. Es ist immer ein relativ schmaler Grat, und das ist übrigens in der freien Natur zB. in Nordamerika nicht anders. Ein längerer und ungewöhnlich kalter Wintereinbruch bis weit in den Süden der USA gibt es alle paar Jahre und kostet unzähligen Sukkulenten jeweils das Leben. Ich war schon ein paar Mal in den Wüsten im SW der USA zu Fuss unterwegs, da trifft man auch viele verkrüppelt wachsende Kakteeen und andere Pflanzen an. Man kann auch die Pflege übertreiben. Ich möchte nicht wissen, bei wie vielen hierzulande die Pflanzen wegen Überdüngung verfaulen oder sonst krank werden Wink
avatar
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten