Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Orchideen

Seite 7 von 103 Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 55 ... 103  Weiter

Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  davissi am So 05 Feb 2012, 14:56

Ralla schrieb:
[...]
Der Kater war eher skeptisch.
[...]

Das Gesicht hätte ich gerne gesehen. Cool Cool Sehr schöne Bilder (wie alle Bilder hier übrigens Wink )!!!!!
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4063
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  Ralla am So 05 Feb 2012, 15:09

Vielleicht mag er den Geruch von Honig mit Vanille nicht.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4205

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  Mexikofan am Fr 10 Feb 2012, 23:21

Hallo zusammen,

hier habe ich leider den Artnamen verloren.
Gattungsname dürfte Dendrobium sein!
Wer weiß mehr?

Orchideen - Seite 7 Imgp4114

Orchideen - Seite 7 Imgp4115
Mexikofan
Mexikofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 332
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinocactus, mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  Mexikofan am Fr 10 Feb 2012, 23:24

Cattleya (??) aus der Orchideensammlung meiner Frau:

Orchideen - Seite 7 Imgp5010
Mexikofan
Mexikofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 332
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinocactus, mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  soufian870 am Fr 10 Feb 2012, 23:37

Sieht nach Dendrobium speciosum aus.

LG Katrin

PS: Falls jemand Interesse an Orchideenbüchern hat, ich hätte da 30 Stück (bei Interesse PN)
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  Ralla am Sa 11 Feb 2012, 10:04

Bei Dendrobium speciosum würde ich nicht nein sagen. Das andere sollte Cattleya forbesii sein.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4205

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  Shamrock am Sa 11 Feb 2012, 20:35

soufian870 schrieb:PS: Falls jemand Interesse an Orchideenbüchern hat, ich hätte da 30 Stück (bei Interesse PN)
Orchideenbücher ist ein gutes Stichwort. Seit einem Buch ist mir erstmal bewusst, dass ich sozusagen mitten in einem Orchideenhotspot wohne... So herrlich die ganzen Fotos hier von den tollen, exotischen Orchideen-Hybriden auch sind, unsere einheimischen Orchideen kommen dennoch leider viel zu kurz. Wink

Hier mal das besagte Buch:
Orchideen - Seite 7 Buch10

Und hier mal ein simples Beispielfoto aus dem Buch abfotografiert. Das Brand-Knabenkraut (Orchis ustulata):
Orchideen - Seite 7 Beispi10

Das Ganze ist auch noch sehr unterhaltsam und kurzweilig geschrieben. Gut aufgelockert mit einigen Fotos von heimischen Tierchen wie z.B. der Dame hier:
Orchideen - Seite 7 Krabbe10

Als Anekdotenbeispiel mal folgendes zum Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera):
Der ahmt nämlich mit seiner Blüte weibliche Fliegtierchen nach. Um genau zu sein primär Grabwespen. Eine Fliege kann auch ein menschliches Auge in die Blüte locker reininterpretieren und Insekten sehen ja eh etwas seltsam. Für die muss diese Blüte nämlich wirklich täuschend echt nach dem Weibchen aussehen... Sogar ein heller Fleck ist auf der Blütenlippe vorhanden, welcher die zusammengefalteten Flügel imitieren soll. Ebenso ist die Blüte exakt so behaart, wie die vermeindlichen Weibchen.
Nun ist es bei vielen Grabwespen so, dass im Frühjahr erstmal die Männchen zum Vorschein kommen. Nun, nach so einiger Zeit ganz ohne Weibchen bekommen die Armen halt einen Stau... Zufälligerweise blüht genau da auch eben der Fliegen-Ragwurz, der nicht nur nach Weibchen aussieht, sondern auch so duftet! Herr Grabwespe kommt also und gibt sein Bestes und löst mit seinen Begattungsbewegungen den Mechanismus aus, der ihm eine Pollinie (Pollenpacket) auf die Stirn klebt. Der gehörnte Ehemann halt...
Bei den echten Grabwespen ist es dann so, dass das befruchtete Weibchen anders riecht als vorher. Soll niemand sagen unsere Pflanzen sind nicht fair! Der Fliegen-Ragwurz riecht nach seiner erfolgreichen Bestäubung nämlich auch nach befruchtetem Weibchen. Zumindest wissen die Männer dann, dass hier bereits alles gelaufen ist.
Herr Riechelmann konnte mal so einen Begattungsversuch fotografieren. Erst war ein Grashalm im Weg, die Entfernung dessen hat dem Grabwespenmann in keinster Weise gestört. Dann wurde die Position gewechselt, die Kamera gewechselt, mit dem Makro-Objektiv bis auf 2 cm. rangegangen aber keine Reaktion. Liebe macht also offensichtlich nicht nur blind... Ebenso bezieht sich dieses Phänomen wohl auch nicht nur auf uns Menschen. Natürlich ist ein entsprechendes Foto auch im besagten Buch vorhanden. Man beachte den ausgefahrenen -ähem- Kopulationsapparat des Herren Grabwesp:
Orchideen - Seite 7 Fliege12

Schon komisch wenn man seinen Nachwuchs so ganz ohne Endosperm (Nährgewebe) auf die Reise schickt. Dabei sind ja Orchideen eine ganz junge Familie, sozusagen die Spitze der Evolution. Also muss es ja auch irgendwo Sinn machen (auch wenn man seine Vermehrung von Pilzen abhängig macht). Der Samen der Bocks-Riemenzunge hat beispielsweise eine Gesamtlänge von 0,35 Millimetern (!) und das Gewicht eines Samens liegt bei einigen Millionstel Gramm. Mann braucht also rund eine halbe Million Samen um ein Gramm auf die Waage zu bringen. Im Vergleich dazu kann man jemand mit einem Astrophytum- oder Frailea-Samenkorn erschlagen...! Wink

Übrigens gibt es auch etliche Orchideen, die komplette ohne Chlorophyll und Blätter auskommen. Auch hier konnte ich gut aus dem Buch lernen... Wink Pilze übernehmen da nämlich die Versorgung.

Von ca. 75 in Europa heimischen Orchideenarten konnten ganze 39 in der Fränkischen Schweiz nachgewiesen werden. Das also auf einer Fläche von nur 60 x 40 km. Darunter beispielsweise auch ein Exmeplar, welches kurz vor meinem Dorf hier entdeckt wurde. Der nette Herr Riechelmann hat diese Orchidee umgehend mit Holzpfosten gesichert, da sie direkt neben der Straße wuchs. Ein einziges Exemplar an einem einzigen Standort in ganz Nordbayern - geholfen hat es dennoch nichts, das Mähwerk hat ganze Arbeit geleistet (natürlich auch zur Blütezeit, damit sich das auch richtig lohnt!). Überhaupt sehr erschreckend, wie sehr der Mensch manche Orchideen hier an den Rand der Existenz treibt... Vor ca. 100 Jahren hat man wohl die fränkischen Fronleichnam-Altäre noch mit 1.000en von Frauenschuhblüten geschmückt... Tja...

Natürlich wollte ich jetzt mit diesem Kurz-Plädoyer für die lokalen Orchideen nicht die exotischen Hybriden-Züchtungen für´s heimische Wohnzimmer madig machen. Auch die mag ich natürlich sehr gerne und auch die dürfen bei mir derzeit munter blühen:
Orchideen - Seite 7 Cambri10

Orchideen - Seite 7 Dendro11

Und weil sie schon auch schön sind hier noch ein (schlechtes) Foto aus dem BoGa Erlangen:
Orchideen - Seite 7 Orchi-10

Dennoch freue ich mich jetzt noch einen Tick mehr auf den Frühling/Sommer um auch mal in heimischen Gefilden auf Orchi-Suche zu gehen.

Abschließend noch das Schlusswort des Buches (von einem gewissen Hansen, anno 2002):
"Du kannst von allem wieder loskommen, von Alkohol, Drogen, Frauen, Essen, Autos, aber wenn du einmal auf Orchideen abfährst, dann bist du erledigt. Von Orchideen kommst du nicht mehr weg - im Leben nicht."
Na dann ist mal davon auszugehen, dass sich diese(r) Hansen nie näher mit Kakteen befasst hat...! Gestört

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22145
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  soufian870 am Sa 11 Feb 2012, 20:42

Ja, so nen ähnliches tolles Buch hab ich auch Smile
Da wird die heimische Orchideenvielfalt (Europa) beschrieben. Autor, Helmut Presser, 374 Seiten
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  Ralla am Sa 11 Feb 2012, 21:32

Die Ophrys vom Titelbild muss man aber erstmal entdekcen. Die sind recht klein. Hummeln und Bienen scheinen keine Probleme damit zu haben.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4205

Nach oben Nach unten

Orchideen - Seite 7 Empty Re: Orchideen

Beitrag  Shamrock am Sa 11 Feb 2012, 21:53

@ Katrin: Du willst ja nur deine Bücher loswerden! Wink Meinst du das hier: http://www.amazon.de/Orchideen-Die-Orchideen-Mitteleuropas-Alpen/dp/3933203546/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1328993368&sr=8-1 ? Klingt auch sehr interessant!

@ Ralla: Kein Wunder, dass die Insekten hier keine Probleme haben die Winzlinge zu finden, wenn die Männchen ganz bockig von den Orchideen-Pheromonen werden! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22145
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 103 Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 55 ... 103  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten