Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pfropfproblem x2

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  KaktusSimon am Mo 11 Jan 2016, 16:45

Okay vielen Dank für die Hilfe. Werde den Pachanoi allerdings vllt trotzdem behalten aber nicht mehr zum Propfen vllt eher nur für wachstumsvergleiche etc. Falls es Viren sind kann er die anderen dann auch infizieren?
KaktusSimon
KaktusSimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  Torro am Mo 11 Jan 2016, 16:59

Simon,

ja kann er. Beispielsweise wenn ein Krabbeltier da rein beißt und mit ungeputzten Zähnen
den nächsten Kaktus anknabbert.

Aber viel Freude wirst Du nicht dran haben. Das lohnt wirklich nicht.
Kauf Dir im nächsten Gartenmarkt ein oder zwei gesunde Pflanzen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6878
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  KaktusSimon am Mo 11 Jan 2016, 17:17

Der Witz dabei ist letztes mal beim Gartenmarkt meines Vertrauens gab es nur einen Trichocereus und den hat der Verkäufer mir dann geschenkt weil er sich selbst nicht sicher ob der Kaktus gesund ist... Werde meinen Pachanoi dann warscheinlich erstmal ersatzlos in die Tonne kloppen. Habe noch andere Propfungen die soweit erfolgreich waren. Eine weitere Frage habe ich noch und zwar macht die Propfung auf einem 1.20m hohen Trichocereus Sinn? Ich habe es gemacht um in einigen Jahren eine schöne "Traubenbildung" zu haben welche aber den Trichocereus nicht in den Hintergrund stellen. Also einfach ein wunderschöner Riese. Hier 2 Bilder dazu...
https://i.servimg.com/u/f68/19/39/65/13/dsc_0519.jpg
https://i.servimg.com/u/f68/19/39/65/13/dsc_0521.jpg
KaktusSimon
KaktusSimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  Torro am Mo 11 Jan 2016, 17:37

Simon,

es gibt - je nach Zählweise - 1500 oder mehr Kakteenarten.... Rolling Eyes

Ob das verhungerte Ding da ein Tricho ist?
Wie hast Du denn den Pilz auf die Pfropffläche bekommen?
Was soll denn aus dem Topf hungern?

Da braucht man gar nicht über Sinn oder Unsinn oder Schönheit reden....

Schau Dir doch mal ein paar gesunde Kakteen an! Im Botanischen Garten oder so.
Dann versuche ein paar gesunde Pflanzen zu pflegen.
Im Erfolgsfalle ... viel später ... kommt pfropfen in Frage.

Löscht den Beitrag - wenn er zu grummelig geworden ist.
Duck und wech!

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6878
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  KaktusSimon am Mo 11 Jan 2016, 17:55

Woran siehst du das da ein Pilz am wachsen ist? Und ich habe ihn so von einer Privatperson gekauft die den Kaktus schon viele Jahre hatte auch mit erfolgreichen Blüten etc.
KaktusSimon
KaktusSimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  Hansi am Mo 11 Jan 2016, 19:04

Unterlagen zum Pfropfen müssen vor Saft sprotzen die Epidermis muss glänzen
Du musst deine Unterlagen richtig antreiben, so wie deine aussehen wird das nix.
Warum verwendest du keine Echinopsen die nehmen besser an.
Hansi
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 523

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  KaktusSimon am Mo 11 Jan 2016, 19:11

Weil ich bis jetzt fand das es auf Säulenkakteen besser aussieht... Werde es demnächst mal auf einem echinopsis probieren habe einige sehr gesunde hier.
KaktusSimon
KaktusSimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  Cristatahunter am Mo 11 Jan 2016, 19:39

KaktusSimon schrieb:Der Witz dabei ist letztes mal beim Gartenmarkt meines Vertrauens gab es nur einen Trichocereus und den hat der Verkäufer mir dann geschenkt weil er sich selbst nicht sicher ob der Kaktus gesund ist... Werde meinen Pachanoi dann warscheinlich erstmal ersatzlos in die Tonne kloppen. Habe noch andere Propfungen die soweit erfolgreich waren. Eine weitere Frage habe ich noch und zwar macht die Propfung auf einem 1.20m hohen Trichocereus Sinn? Ich habe es gemacht um in einigen Jahren eine schöne "Traubenbildung" zu haben welche aber den Trichocereus nicht in den Hintergrund stellen. Also einfach ein wunderschöner Riese. Hier 2 Bilder dazu...
https://i.servimg.com/u/f68/19/39/65/13/dsc_0519.jpg
https://i.servimg.com/u/f68/19/39/65/13/dsc_0521.jpg
Das hätte nie gelingen können. Die Unterlage alt und knorrig, die Jahreszeit schlecht gewählt, die Schnittstelle nicht angespitzt.
Hast du dich vorher informiert? Mit was hast du geschnitten? Hast du die Werkzeuge sterilisiert oder gereinigt? Wie hast du den Pfröpfling befestigt?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19610
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  KaktusSimon am Mo 11 Jan 2016, 19:51

Ja habe mich informiert davor, habe die verwendete Rasierklinge vorher desinfiziert, und habe von einem sehr erfolgreichen und auch im Forum renommiertem Mitglied erfahren, dass man nicht immer spitzen muss wenn zb der Pröpfling klein genug ist, dies war anfangs der Fall nahm ich an (vielleicht falsche Annahme) solange man einen frischen Teil des Kaktus verwendet ist es ja nicht schlimm wenn er es unten nicht mehr ist. Und ich habe ihn mit Klebeband befestigt (natürlich mit küchenpapier dazwischen) der Loph is definitiv festgewachsen und auch schon etwas gewachsen... Die Propfung ist ca 4 Wochen alt
KaktusSimon
KaktusSimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Pfropfproblem x2  - Seite 2 Empty Re: Pfropfproblem x2

Beitrag  Torro am Mo 11 Jan 2016, 20:04

Oh Simon,

jetzt bin ich aber neugierig!
Ein renommiertes Forenmitglied erzählt etwas von anspitzen?
Verrate mir doch mal bitte wer da so spitz ist. Kann ja auch per PM sein. Wink

...solange man einen frischen Teil des Kaktus verwendet ist es ja nicht schlimm wenn er es unten nicht mehr ist.
Hoffentlich ist das aus dem Zusammenhang gerissen. Das ist nämlich ... ziemlich schlimm.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6878
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten