Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  nikko am Mo 11 Jan 2016, 17:29

Moin,
am 30.12.2015 habe ich also mit der Aussaat begonnen, und nach 11 Tagen sieht der 1. Topf mit 4 verschiedenen Hybriden so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die HWH Butterfley * EH Apricot 301 Gräser Tim.2015.0366 auf der linken Seite keimt schon und die HWH Otto Hövel * EH Muldestern Tim.2015.0367 auf der rechten Seite auch. Bei den anderen 2 Hybriden und im 2. Topf mit den restlichen zwei ist noch Funkstille.

Ich habe gestern dann je einen Sämling auf Hylocereus gesetzt und hoffe nun, dass sie anwachsen... Very Happy

Ein Unglück ist mir beim Pfropfen dann noch passiert: Der 1. Sämling der HWH Butterfley * EH Apricot 301 war erfolgreich durchschnitten und ich habe ihn, noch auf der Rasierklinge klebend, vorsichtig mit einem Druckbleistift auf die Unterlage schieben wollen. Dabei bin ich mit dem Bleistift abgerutscht und die Rasierklinge hat den Sämling wie ein Katapult durch den Raum geschossen! Shocked
Versteht sich von selbst, dass die anschließende Suche am Boden keinen Erfolg hatte. Sad

So ein Mist!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Matches am Mo 11 Jan 2016, 18:47

nikko schrieb: Ein Unglück ist mir beim Pfropfen dann noch passiert: Der 1. Sämling  der HWH Butterfley * EH Apricot 301 war erfolgreich durchschnitten und ich habe ihn, noch auf der Rasierklinge klebend, vorsichtig mit einem Druckbleistift auf die Unterlage schieben wollen. Dabei bin ich mit dem Bleistift abgerutscht und die Rasierklinge hat den Sämling wie ein Katapult durch den Raum geschossen!  Shocked
Versteht sich von selbst, dass die anschließende Suche am Boden keinen Erfolg hatte. Sad
So ein Mist! LG, Nils

Hallo Nils,
ein sehr tröstlicher Bericht. Ist mir genauso schon passiert und ich dachte: so ungeschickt ist kein Zweiter.
Sogar kleine Aztekium habe ich schon gesucht, die mir weggerutscht sind.
Hoffentlich hast Du demnächst mehr Erfolg.
Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4044
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Torro am Di 12 Jan 2016, 07:31

Moin Nils,

vielleicht hättest Du auch die Decke absuchen sollen? Wink

Bin gespannt ob da noch mehr keimt. Bei mir sind es bisher auch nur die
beiden Sorten.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6878
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  nikko am Di 12 Jan 2016, 07:47

Moin,
@Matches: Ja, echt blöd... und es passiert immer bei den richtig seltenen Arten...Murphys Law!
@Torro: Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen... Shocked Aber interessant, dass bei Dir bisher auch nur die beiden Arten gekeimt sind. Die HWH Otto Hövel * EH Muldestern scheint dabei noch am keimfähigsten zu sein, immerhin bisher 4 von 5 Korn sind gekeimt. Ob das am Echinopsis Elternteil liegt?

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Torro am Di 12 Jan 2016, 08:21

Moin Nils,

je weiter entfernt die Pflanzen in der Verwandtschaft sind, desto schlechter
die Chancen für Nachwuchs. So meine Theorie.

Jetzt kenne ich die jeweiligen Verhältnisse nicht.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6878
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Aless am Di 12 Jan 2016, 09:15

@Torro
Ich denke an deiner Theorie ist was dran.
Die Muldestern ist eine Echinopsishybride, der Vater war allerdings Trichocereus purpureopilosus.
Bei der Otto Hövel sind - mir - die Eltern nicht bekannt.
Auf jeden Fall ist das eine sehr interessante Kreuzung, bin schon sehr gespannt auf eure Ergebnisse!
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 679
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Ebi am Di 12 Jan 2016, 09:32

Aless schrieb:@Torro
Ich denke an deiner Theorie ist was dran.
Die Muldestern ist eine Echinopsishybride, der Vater war allerdings Trichocereus purpureopilosus.
Bei der Otto Hövel sind - mir - die Eltern nicht bekannt.
Auf jeden Fall ist das eine sehr interessante Kreuzung, bin schon sehr gespannt auf eure Ergebnisse!

wenn es jemand weiß dann evtl Tim.
siehe hier
Ebi
Ebi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374
Lieblings-Gattungen : Echinopsis und alle Schönheiten

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Torro am Di 12 Jan 2016, 11:04

Hardy,

aber man kann das kaum nachvollziehen geschweige denn messen....
Allerdings könnte man auch sagen:
Je weiter die Eltern verwandtschaftlich auseinander liegen, desto schwieriger die Kreuzung.
Das kann der Tim ganz sicher sagen. Oder hat es schon getan.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6878
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Ebi am Di 12 Jan 2016, 11:16

naja, ich meinte eher dass er die Eltern der HWH Otto Hövel benennen kann da er die
tolle Pflanze bildlich präsentiert hat.
Ebi
Ebi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374
Lieblings-Gattungen : Echinopsis und alle Schönheiten

Nach oben Nach unten

Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen) Empty Re: Nils' Bericht zur Pfropf-Challenge Teil II (HWH-Kreuzungen)

Beitrag  Pieks am Di 12 Jan 2016, 13:34

Tut mir leid, die Eltern der 'Otto Hövel' kennt höchstens Klaus Rippe aus Andalusien, er ist der Züchter. Für gewöhnlich gibt er solche Informationen aber nicht preis. Da er aber Gräser kannte und von ihm Pflanzen übernommen und mit ihnen weitergezüchtet hat, ist anzunehmen, dass die Otto Hövel ebenfalls ihren Ursprung dort findet oder wenigstens solche Einflüsse vereint (Vermutung!).

Zur Muldestern kann ich auch nichts Konkreteres beitragen, die Mutterpflanze 'Beyerl' ist mir nicht bekannt, auch nicht, ob es sich um eine Lobivia-, Echinopsis-, Tricho- oder Multihybride handelt und ob Hartmut Kellner selbst der Züchter der Beyerl ist. Für mich sieht die Muldestern wie eine große, weißäugige L. winteriana aus. Der Wunsch ("Zuchtziel") wäre gewesen, das weiße Auge mit dem Orangerot der Otto Hövel zu füllen. An dieser Stelle hat die Mutterpflanze wohl angestrengt weggehört...

Schade für die TIM.2015.0364 (HWH Butterfley x TH Flying Saucer), ich hätte mir für Torro bunte Riiiiiiesenblüten an 'ner Hilde gewünscht, aber vermutlich ist das so, als hätte man eine Deutsche Dogge auf einen Chihuahua gelassen...
Brutal
Warum die Cassandra-Kreuzung (365) nicht funktioniert haben will, verstehe ich erst recht nicht, schließlich hat die Mutter (Butterfley) schon Echinopsis-Verwandtschaft (Echinopsis eyriesii als Großvater), da hätte ich auf fruchtbaren Samen gewettet. Vielleicht macht in einem solchen Fall der Trichocereus vasquezii (Vater der Butterfley) einen Strich durch die Rechnung. Aber so ist es eben manchmal, bei Hildewintera noch öfter. Auch bei den beiden hängenden Hilden (341 & 348) hätte ich so gewettet. Wenn man bedenkt, dass z.B. auf der HWH 'Helms Neue' vermutlich noch Kohlrabi-Pollen keimfähige Samen hervorbringt, hätte ich bei den völlig unexotischen Echinopsis-Vätern mehr erwartet. Es gibt da so einen Spruch "Herz Dame geht immer", der wohl auch so seine Einschränkungen hat...

Ich drück' mal weiterhin die Daumen. Und erkläre mein Pfropfzimmer heute schon prophylaktisch zur Flugverbotszone...

Liebe Grüße und toi-toi-toi, Nils!
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3519
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten