Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterverluste

Seite 26 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Shamrock am So 17 März 2019, 23:21

Spike-Girl schrieb:Stress ist ja nicht gleich Exitus, oder?
Der hier https://www.kakteenforum.com/t9961p210-durst#398659 sieht jeden Winter so gestresst aus und im Frühling ergrünt er ganz normal. Alles kein Grund zur Beunruhigung.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15679
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Matches am Mo 18 März 2019, 08:22

Cristatahunter schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vermutlich vertrocknet.

Hallo Stefan,

ich vermute, diese Pflanzen haben Fäulnis und sind nicht vertrocknet.
Da ist irgendein Pilz drin. Vertrocknet sind Kakteen nach 6 Monaten ohne Gießen wohl im Winter noch nie.
Zumal unsere Luftfeuchtigkeit den Pflanzen genug bietet um trotzdem Wasser aufzunehmen.
Selbst unser Bims nimmt die Feuchtigkeit der Luft auf und die Wurzeln, falls funktionstüchtig vorhanden könnten daraus Wasser aufnehmen.
Dass im Winter die Wasseraufnahme eher eingestellt oder zumindest eingeschränkt ist, lässt das Vertrocknen eher ausschließen.
Bei mir bekommen selbst die Sämlinge des letzten Jahres 4 Monate überhaupt kein Wasser und sie überleben es - allerdings bei Temperaturen zwischen 5-10°C und nicht sehr viel praller Sonne.
Mein Freund aus meiner Heimatstadt hat mal beim Aufräumen in seinem Gewächshaus hinter einem Gewächshaustisch nach drei Jahren 1-jährige Sämlinge gefunden, die mal bei einer Pikieraktion hinter den Tisch gefallen sind.
Er hat die Mumien spaßenshalber einfgepflanzt und sie sind alle weitergewachsen. 3 JAHRE!!! Ohne Wasser Substrat und Nährstoffe. Nur Luftfeuchtigkeit und CO2 der Luft, dazu mittelmäßiger Frost, weil er das Gewächshaus im Winter nicht beheizt.

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3074
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Cristatahunter am Mo 18 März 2019, 12:37

Ab und zu muss einer sterben, sonst gibt es nichts zu erben. Wink
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16523
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Spike-Girl am Mo 18 März 2019, 20:20

Cristatahunter schrieb:
Spike-Girl schrieb:
Cristatahunter schrieb:Ja. Wurzelschaden, Falscher PHWert, extremer Durst oder sonst ein Stress.
Das bedeutet, dass noch was geht?

Stress ist ja nicht gleich Exitus, oder?

Der ist noch nicht hin, nimm den mal aus der Erde und mache die Wurzeln sauber. Vielleicht siehst du die Ursache.
Gut, werd ich nächstes WE mal machen.
Das wäre ja klasse, wenn der wieder wird.

Der andere mit "leichter Morgenröte" ist schon eher ok, oder?
Spike-Girl
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2196
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  abax am Mo 18 März 2019, 20:56

Hallo Sonja,
der Turbinicarpus wird sicher nach dem ersten giessen wieder grün,beim Echinofossulo würde ich auch mal austopfen und nachsehen.
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 852
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Spike-Girl am Mo 18 März 2019, 21:04

abax schrieb:Hallo Sonja,
der Turbinicarpus wird sicher nach dem ersten giessen wieder grün,beim  Echinofossulo würde ich auch mal austopfen und nachsehen.
Danke, Stefan - das lässt hoffen für den Turbini zumindest. Embarassed
Spike-Girl
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2196
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  CO2 am Mo 18 März 2019, 21:35

Spike-Girl schrieb:Was sagt denn eine "rosa Färbung" generell aus?
Sonnenbrand?
Oder auch noch was anderes? Question

Hallo zusammen!

Ich hatte mich auch gefragt, warum einige meiner Pflanzen jetzt im Frühjahr etwas rötlicher sind als z. B. letztes Jahr (zumindest in meiner Erinnerung), wobei ich im letzten Winter bei mir keine milderen Bedingungen hatte (die Pflanzen überwintern draußen).

Dazu fiel mir dann "Thomas Brand, Pflanzenschutz bei KuaS" ein, wo er auf S. 54 en passant erwähnt: "Die rötliche Verfärbung, die bei vielen Pflanzen im Frühjahr auftritt, ist keine dauerhafte Schädigung, sondern eine Art Lichtschutz durch verstärkte Farbstoffeinlagerung".

Das könnte nämlich auf meine Situation passen: als es vor einiger Zeit so schön war, wurde es in meinem Miniaturwintergärtchen nämlich richtig heiß und knallig (nach dem Umzug guckt der nämlich jetzt nach Süden).

Viele Grüße vom bösen in Maßen nützlichen CO2 Wink
CO2
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Shamrock am Di 09 Apr 2019, 22:23

Wann sterben die meisten Kakteen? Genau, im Februar/März, wenn der Winter sich einfach zu lange zieht.
Eigentlich wollte ich die Tage mit dem großen Ausräumen anfangen, aber nun meldet der Wetterbericht ab Donnerstag wieder Tiefstwerte von -6 °C. An sich bin ich ja da nicht so übervorsichtig, aber -6 °C müssen jetzt auch nicht mehr sein!
Vor dem Ausräumen ist sowieso ein kleines Aufwachschlückchen Wasser nicht verkehrt, dann kann man sich auch besser gegen Sonnenbrände wehren. Da es derzeit auch halbwegs erträglich im Treppenhaus ist, bin ich dann mal mit der Gießkanne losgezogen. Dabei hab ich auch die ersten (und bisher einzigen) Winteropfer gefunden, welche mir vorher nicht aufgefallen sind...

Trotz der immensen Rübe hätte so eine Cintia schon gerne gelegentlich Wasser:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gut, die kriegt die Kurve. Der optische Makel wird ihr aber noch lange nachhängen.

Weniger gut sieht´s für eine Copiapoa tenuissima aus. Dachte erst an Trockenfäule, aber beim Aufschneiden zeigte sie sich eigentlich unauffällig. Vielleicht wirklich einfach nur schlicht vertrocknet?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da ist auch nichts mehr zu retten.

Ebenso hinüber (wieder Chile...) ist eine Eriosyce. Von außen war eigentlich nur die etwas verdächtige Epidermisfarbe auffällig, aber bereits ein leichtes Anfassen offenbarte die ganze Misere. Mit einem vorsichtigen Ziehen am Dorn zeigte sie in ihrem Innenleben eine interessante Gorgonzolafüllung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15679
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Antonia99 am Di 09 Apr 2019, 23:13

Eieiei, die Eriosyce affraid
Empfindliche Biester, die wenig verzeihen.Ich trauere immer noch meiner schönen ceratistes nach, die den letzten Winter nicht überstanden hat, gänzlich ohne Gorgonzola oder Erklärung.
Aber das hält einen ja nicht davon ab, es erneut zu versuchen Smile
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1041

Nach oben Nach unten

Winterverluste - Seite 26 Empty Re: Winterverluste

Beitrag  Knufo am Di 09 Apr 2019, 23:15

Hallo Matthias,

schade um die schönen Kakteen. Aber so etwas kommt halt immer wieder vor und Du trägst es ja auch mit Fassung.
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3277
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 26 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten