Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocactus als Unterlage?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Echinocactus als Unterlage? - Seite 2 Empty Re: Echinocactus als Unterlage?

Beitrag  Astrophytum am Sa 16 Jan 2016, 19:01

Hallo Uwe,
Ich habe mehrere Versuche auf E. grusoni gemacht. Keiner der Versuche brachte ein gutes Ergbniss. Die Pfröpflinge wachsen an aber nicht weiter. Der grusoni ist absolut ungeeignet, so meine Erfahrungen.
Versuche grössere ornaten oder ferocactus glaucescens im Baumarkt zu finden. Echinopsiskindel sind ebenso ungeeignet, bei Echinopsis sind auf Dauer nur Sämlinge zu gebrauchen. Kindel schwächeln stark und gehen in ein paar Jahren ein.
Grüße Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2630

Nach oben Nach unten

Echinocactus als Unterlage? - Seite 2 Empty Re: Echinocactus als Unterlage?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 16 Jan 2016, 22:18

Uwe Viehweg schrieb:Hallo Torro,

ich muss dieses Jahr nen faustgroßen A.godzilla und en A.cauliflower umpfropfen. Die Unterlagen schwächeln. Als Alternative bin ich schon auf der Suche nach großen Echinopsis. Iss aber wieder mal so, wenn man sie braucht, hat keiner welche übrig.

Viele Grüße Uwe
Bei dieser Grösse würde ich eine Rückbewurzelung in Erwägung ziehen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17506
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Echinocactus als Unterlage? - Seite 2 Empty Re: Echinocactus als Unterlage?

Beitrag  Torro am So 17 Jan 2016, 09:08

Hallo Uwe,

das "faustgroß" hab ich tatsächlich übersehen. Embarassed
Einen verweichlichten Kaktus wiederbewurzeln klingt nicht erfolgversprechend.

Also, wie Heinz sagte: Such Dir einen ordentlichen Fero.
Die aus dem Baumarkt haben den Vorteil das sie vermutlich noch wachsen...

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Echinocactus als Unterlage? - Seite 2 Empty Re: Echinocactus als Unterlage?

Beitrag  Uwe Viehweg am So 17 Jan 2016, 09:23

Also, dass mit dem wiederbewurzeln hab ich aber auch schon überlegt. Bekomme ich keine geeignete Unterlage, bleibt mir nix anderes übrig. Im Moment brennt es aber auch noch nicht. Ich rechne eher damit, daß die Unterlage im Frühjahr kollabiert.
Werd bis dahin mal die Baumärkte abgrasen.
Heinz, ich finde Echinopsiskindel super. Ich lasse sie nur immer noch auf eine Größe von 3 bis 4 cm wachsen ehr ich darauf pfropfe. Ein paar meiner ältesten Pfropfungen stehen auf Echinopsiskindel.
Den Grusonii werd ich dann mal verwerfen.
Uwe Viehweg
Uwe Viehweg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 131
Lieblings-Gattungen : Mexicanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten