Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

+8
pisanius
william-sii
Pieks
Shamrock
Cristatahunter
cirone
RalfS
Larson
12 verfasser

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  Larson Do 21 Jan 2016, 12:58

nein da fahre ich nicht hin, das liegt dann doch etwas zu weit entfernt für eine kurze Einkaufstour. Gibt es in Berlin einen Laden wo man die richtigen Sachen bekommt?

Kann man den / die Austrocylindropuntia Subulata auch mit dem Sukkulenten-Dünger düngen oder können Sedum Burritto und Crassula Rupestris auch Kakteen-Dünger vertragen? Oder brauche ich beide Dünger? Oder brauchen die das jetzt im Winter nicht?
Ich werd morgen in der Bücherei nach Büchern ausschau halten. Vielleicht hab ich dann den Durchblick. Oder ich bin dann völltig verwirrt und frag noch mehr. Sorry ;-)

Zum selber mischen hab ich nicht genug Mut. also die rein mineralische Mischung und die Standard sind gut. Ich guck mal den Link an da ja die Portokosten bei meinen kleinen Mengen bedeuten das ich das Doppelte zahlen muss. Da würde sich lokal-einkaufen wohl lohnen. *sigh*
Larson
Larson
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  Shamrock Do 21 Jan 2016, 13:19

Keine Ahnung wo man in Berlin was am besten kauft. Bin da eher selten zum Shoppen. Wink Aber vielleicht kann ja jemand aus Berlin hier mehr dazu berichten?

Du kannst gerne auch Geraniendünger für deine Sukkulenten und Orchideendünger für deine Kakteen nehmen. Oder umgekehrt. Im Zweifelsfall auch gerne Universaldünger für alles - viel wichtiger ist jedoch, dass man lediglich einen Bruchteil der angegebenen Dosierung (maximal die Hälfte) nimmt. Wenn Humus im Substrat ist, dann braucht man erstmal gar nicht düngen und jetzt im Winter sowieso nicht. Da ist Ruhezeit! Die sollten jetzt alle schlafen.
Ansonsten ist das mit dem Dünger wie mit den ganzen Cremes, die ihr Frauen so in Badezimmern hortet: Eine für die Hände, eine für die Augen, eine für die Füße, eine für die Nase usw. - nur weil da was anderes auf dem Etikett steht, muss noch lange nichts anderes drin sein! Aber es verkauft sich halt besser. Im Zweifelsfall einfach mal die "Zutaten" begutachten.
Kakteen und andere Sukkulenten wachsen im Regelfall langsam, also brauchen sie auch wenig Dünger. In rein mineralischen Substraten ist aber auch fast gar kein Futter drin, also muss man da schon etwas nachhelfen.

Bücher sind am Anfang immer gut! Da gibt´s über Kakteen wirklich Anfängerliteratur ohne Ende und bei Amazon und Co. auch bereits ab einem Euro. Zum Einstieg kannst du da nicht wirklich was verkehrt machen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26753
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  Larson Do 21 Jan 2016, 14:19

ich hab grade bei Uhlig bestellt. Jetzt muss ich nurnoch warten bis das ganze Zeug hier ankommt. inzwischen bin ich mir sicher das meine freundinnen weniger begeistert gewesen wären von dem geschenk, in anbetracht dessen was da so dran hängt an folgekosten.
Die drei kleinen Pflänzchen halten hoffentlich durch bis ich sie befreien kann, aber ich gehe davon aus das das ein paar Tage gehen wird so. Und wenn Ihr noch Tips und Ratschläge habt immer her damit.
;-)
Larson
Larson
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  Pieks Do 21 Jan 2016, 14:44

Da schau her, aus Spandau. Hatte ich auch mal 13 Jahre... Da hab ich viel bei Bajon im Spandauer Damm (oder Ruhlebener?) gekauft, aber die gibts wohl nicht mehr.

Ich denke, Du hast gut getan, das Gerümpel online zu bestellen. Als ich zum Beispiel bei Kölle nach Lava gefragt habe, bin ich nur mitleidig angeschaut worden, auch Lehm oder Bims völlige Fehlanzeige. Staubiges Perlite hab ich mal bei Bauhaus gekauft, gefühlt tausend Liter. Auch bei Holland bin ich rückwärts rausgelaufen, als die für 3 kg Akadama (Lehmgranulat) 'nen Zehner haben wollten. Insofern ist das Porto im Versand zwar doof, aber letztendlich hast Du so alles aus einer Hand und im Zweifelsfall auch in handhabbaren Gebinde- und auch Körnungsgrößen. Uhlig hat übrigens im Januar immer einen Gutscheincode von 10 Eu, allerdings erst ab 50 Eu Warenwert.

Liebe Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3433
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  Larson Sa 23 Jan 2016, 12:40

Danke Pieks. Ja stimmt Bajon gibt es lange nicht mehr, die kannte ich auch. Ich habe jetzt bei Uhlig bestellt und hoffe das die das bald abschicken, und dann hab ich aber genug Substrat und so für einige Kakteen. Muss jetzt nur mal im Baumarkt nach kleinen Töpfen schauen, die kleinsten die ich habe kommen mir riesig vor neben den winzlingen. Ist ja vielleicht auch ein Problem mit dem gießen wenn der Topf so groß ist, das Wasser läuft da durch und der Kaktus hat kaum Zeit das aufzunehmen, oder?
Larson
Larson
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  william-sii Sa 23 Jan 2016, 13:17

Eine günstige Alternative für Substrate ist auch Vulkatec: http://www.vulkatec-onlineshop.de/ V.a. sind die Versandkosten niedrig.
Für dein Pflänzchen wäre die Kakteenerde (mit Organik) wohl am Besten geeignet.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  Pieks Sa 23 Jan 2016, 14:20

Töpfe sind so ein Thema. Weder in den Baumärkten noch in den Gartencentern hab ich solche gefunden, die ich gerne verwendet hätte. Also mit gescheiter Standfläche, am liebsten quadratisch, manche brauche ich höher als breit (so genannte Rübenwurzler-Töpfe). Desrum bestelle ich sowas auch nur noch online, am liebsten bei Schwarz, weil die eben auch Großmengen verkaufen. Ich kann Dir leider nicht raten, wo Du in Deiner Nähe so etwas bekommst. Bei Kölle in Dallgow eher nicht, Hellweg in Falkensee vielleicht, B1 im Brunsbütteler Damm wäre noch 'ne Möglichkeit und eben OBI und Bauhaus. Ansonsten fällt mir da nix weiter ein.

Es ist gar nicht schlimm, wenn (je nach Art) eher mehr als wenig Wasser unten herausläuft.
- Wasser zieht immer Luft nach sich.
- Staunässe wird vermieden.
- Versalzung wird vermindert, vor allem bei weichem Gießwasser (auf Dauer muss trotzdem hin und wieder ein bisschen Dünger zugegeben werden).

Es bleibt genügend Feuchtigkeit im Substrat zurück, es besteht ja nicht ausschließlich aus Kies und Steinen, die keinerlei Saugfähigkeit aufweisen. Bei Deiner Opuntia ist es nicht schlimm, wenn sie im kleinsten Töpfchen zunächst etwas verloren aussieht. Das gibt sich, wenn die erstmal richtig loslegt, Matthias schrieb das ja auch schon. Das Wichtigste ist jetzt vor allem, dass Du Dich traust, eigene Erfahrungen zu machen. So wird der Daumen immer grüner...

Liebe Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3433
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  pisanius Sa 23 Jan 2016, 20:47

Kölle (da war ich heute nachmittag erst) und Hellweg haben ein sehr hübsches Sortiment an tönernen Töpfen und Schalen, und das nicht teuer. Aber die Dinge, die man wirklich braucht, nämlich schwarze Viereck-Container in verschiedenen Höhen und aus anständigem Material, habe ich in Berlin in noch keinem Garten- oder Baumarkt entdecken können. Da hilft wirklich nur bestellen bei Schwarz.
Wenn man (frau) noch etwas Platz hat, kann man die Pflanzen auch in sonstwas Rundes setzen (ich bevorzuge im Moment die Plastikbecher für Kefir mit Frucht von Aldi, sind nicht so hoch im Verhältnis zum Durchmesser und sind stabil. Paar Löcher in den Boden geschnitzt und das ganze in einen hübschen Übertopf oder einen alten Kaffebecher oder sowas. Sieht hübsch aus und kostet nix).
Bauhaus ist ein Rumpel-Laden, von allem was und nichts davon richtig. Beim Bauhaus Abfahrt Kudamm steht in der traurigen Kakteen-Ecke im ersten Stock ein Mini-Topf mit einer Lophophora williamsii, die garnicht so schlecht aussieht (einen davon haben sie nur noch) für €1,50 (!!). Ich hab mich zusammengerissen und die nicht gekauft, aber günstig wäre es ja doch für eine stramme Pflanze von fast 3 cm Durchmesser ...
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 596

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  Pieks Sa 23 Jan 2016, 22:41

pisanius schrieb:... ein Mini-Topf mit einer Lophophora williamsii, die garnicht so schlecht aussieht (einen davon haben sie nur noch) für €1,50 (!!). Ich hab mich zusammengerissen und die nicht gekauft, aber günstig wäre es ja doch für eine stramme Pflanze von fast 3 cm Durchmesser ...

Bei Kölle kosten die grad €4,29. Und ein halbschrumpeliges Opunita-wasweißichiii-Ohr mit 10cm Durchmesser sollte €6.99 einschließlich Torf kosten.
Reicht das als Kaufargument? Bauhaus hat morgen bestimmt auf...
grinsen
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3433
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er? - Seite 2 Empty Re: neuer Kaktus soll es gut haben, was braucht er?

Beitrag  pisanius Sa 23 Jan 2016, 22:47

Die bei Kölle hab ich heute auch gesehen, und manche sind vergruppt .. da ist €4,29 auch nicht die Welt. Doch der HErr sprach: Du sollst deine Peyotl nicht kaufen in einem Baumarkt, du sollst sie ziehen aus der Frucht ihres Samens, und ihr Leben sei dein Glück.
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 596

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten