Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Seite 15 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  johan am Fr 13 Jan 2017, 13:00

in großraum alpen,mitteleuropa gibt es immer dauerfrost.z.b.nacht -12° tag -4°,permanenter frost ohne tauen

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  Perth am Fr 13 Jan 2017, 15:41

[quote="johan"]in großraum alpen,mitteleuropa gibt es immer dauerfrost.z.b.nacht -12° tag -4°,permanenter frost ohne tauen

lg
johan[/quote Das trifft aber ja dann nicht für ganz Bayern zu wie im Thema geschrieben, sondern nur in den Alpenregion.

Gruß Perth
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 227
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  Nopal am Fr 13 Jan 2017, 15:55

Perth schrieb:
OPUNTIO schrieb:Ich halte Dauerfrost bei ungeschützten Pflanzen für gesünder als ständiges Einfrieren und Auftauen.
Bei geschützten Pflanzen ist es umgekehrt, weil sich Dauerfrost mit der Zeit durch die, wie auch immer geartete, Isolation frisst.

Gruß Stefan
Wo bitte gibt es denn Dauerfrost, es ist ein ständiges hin und her !

Gruß Perth

Dauerfrost gibt es hier im Schwarzwald oft.
Unter dauerfrost verstehe ich eine Woche Tag und Nacht Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Beste grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1315
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  ClimberWÜ am Fr 13 Jan 2017, 16:05

Wobei das Kleinklima eine große Rolle spielt. Trotz Minusgraden nach Standardmessung heizen sich strahlungsexponierte Flächen und GWH deutlich über Umgebungstemperatur auf selbst ohne direkte Sonneneinstrahlung. Polsterbildene Pflanzen isolieren sich dazu noch von unten wie Punotia, Maihuenia, Maihueniopsis, Cumulupuntia u.ä. und teils per Wolle wie lagopus, floccosa auch vielfach bei unseren Alpenpflanzen zu finden. So erreichen sie im Kern mitunter 20 Grad mehr als die Umgebung.
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 667
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  Perth am Fr 13 Jan 2017, 16:31

Nopal schrieb:
Perth schrieb:
OPUNTIO schrieb:Ich halte Dauerfrost bei ungeschützten Pflanzen für gesünder als ständiges Einfrieren und Auftauen.
Bei geschützten Pflanzen ist es umgekehrt, weil sich Dauerfrost mit der Zeit durch die, wie auch immer geartete, Isolation frisst.

Gruß Stefan
Wo bitte gibt es denn Dauerfrost, es ist ein ständiges hin und her !

Gruß Perth

Dauerfrost gibt es hier im Schwarzwald oft.
Unter dauerfrost verstehe ich eine Woche Tag und Nacht Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Beste grüße
Nopal
Es kommt immer auf die Definition an.

Gruß Perth
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 227
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  OPUNTIO am Fr 13 Jan 2017, 18:07

Hallo Perth

Dann sag uns doch mal deine Definition von Dauerfrost.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1886
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  Perth am Fr 13 Jan 2017, 18:26

OPUNTIO schrieb:Hallo Perth

Dann sag uns doch mal deine Definition von Dauerfrost.

Gruß Stefan
Für mich bedeutet Dauerfrost schon einen längerer Zeitraum und nicht nur eine Woche. Unser Sohn wohnt bei München. Dort gab es in den letzen Jahren kaum eine Dauerfrost Phase. Das Thema bezog sich auf Bayern!!!

Gruß Perth
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 227
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  OPUNTIO am Fr 13 Jan 2017, 18:49

Naja, München ist ja auch bei weitem nicht der kälteste Ort in Bayern.
Ausserhalb alpiner Regionen ( Funtensee ) teilen sich der Bayerische Wald, der Steinwald und das Fichtelgebirge den Anspruch auf die Bezeichnung '' Bayerisch Sibirien ''
Frostperioden über eine Woche sind hier keine Seltenheit.
Die längste Dauerfrostperiode an die ich mich erinnern kann war um 1990 herum. Da stieg das Thermometer von Mitte November bis Anfang März nicht in den Plusbereich.
Die Eisdicke auf unserem Teich betrug damals 43 cm im Februar.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1886
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  johan am Sa 14 Jan 2017, 11:15

der krasseste winter meines lebens war 85/86 mit dauer frost von november bis april und -30° oder mehr.
sogar weinstöcke hat es gefroren in der wachau

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Versuche und Experimente mit frostharten Kakteen und anderen Exoten in Bayern

Beitrag  Willi P am Sa 14 Jan 2017, 13:06

Hallo Johan, an den Winter kann ich mich auch noch gut erinnern. Ich war damals um die 16 Jahre alt und fuhr mit den Moped trotz der Mörderkälte Shocked
Es hatte hier südlich von Wien auch immerhin um -20°. War glaublich auch in Südeuropa extrem kalt und auch große Schäden an Palmen, Oliven und Co.
Seither war es niewieder so kalt bei mir.
LG Willi
avatar
Willi P
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33
Lieblings-Gattungen : yuccas, agaven, winterharte kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 15 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten