Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  Msenilis am So 31 Jan 2016, 00:24

Hallo  Kurt,
cactuskurt schrieb:Mein Hobby sind Kältetolerante Kakteen und Testen welche brauchen Schutz welche kann ich ohne Schutz auspflanzen, in erster Linie. Aber manchmal probiert man ob diese Kakteen vielleicht auch Kälte und Frost vertragen. Ich bekomme von vielen Kakteenfreunden Samen ja und sogar Sämlinge zum Probieren was halten die von diesen Standort wirklich aus. Ja so hat halt jeder seinen Vogel, Testen ist halt meine Leidenschaft da komme ich nicht darum herum.
da haben wir durchaus denselben Vogel. Auch ich teste viel, gerade was die Frosthärte betrifft, aber einiges hier in diesem Thema
gezeigte kann einfach nicht gelingen, und da tut es mir dann doch um die Pflanzen leid.
Deshalb meine Bemerkung dazu, Testen nur um des testens wegen ist nicht zu empfehlen, und deshalb gefiel mir dieser Satz nicht.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am So 31 Jan 2016, 10:32


..... aber einiges hier in diesem Thema
gezeigte kann einfach nicht gelingen, und da tut es mir dann doch um die Pflanzen leid.....


Abwarten Manfred.....ich glaube, einige mißverstehen diesen Thread/Test oder haben es nicht im Detail durchgelesen.....terscheckii würde nicht einfach irgendwo in den Garten gesetzt und sich selbst überlassen....
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  johan am So 31 Jan 2016, 11:10

es ist sonnenklar das grenzwertige kandidaten zumindest ein wenig schutz bedürfen,sei es denn den mildesten platz bieten mit regenschutz etc.
lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  Spookyman am So 31 Jan 2016, 19:14

william-sii schrieb:Vor Jahren hatte Herr Dr. Buchmann etliche Trichocereushybriden ohne Schutz im Freiland überwintert. Er gab sie dann alle (ca. 100) an Klaus Krätschmer (winterkaktus) ab, der sie dann eintopfte und ins Freiland stellte. Dann kam ein strenger Winter, und alle waren hinüber. Nicht einer hat's geschafft.
Meiner Meinung nach sind solche Experimente auf Dauer Blödsinn. Jemand, der die richtigen Bedingungen bieten kann, hätte sich bestimmt über solch stattliche Ableger gefreut.
Naja, klingt eher so als ob der eine sie ins FREILAND gepflanzt hatte und der andere sie EINGETOPFT und dann ins Freiland gestellt hat.
Eingepflanzt im Freiland sehe ich viel eher die Wahrscheinlichkeit das eine Pflanze überlebt als eingetopft wo der Topf in nullkommanix durchfiert.
Aber ich habe da nicht so die Ahnung.
avatar
Spookyman
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Cristate, Monster und alles was sonst noch Stacheln hat und piekst

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am Sa 06 Feb 2016, 18:11

Dieses Testexemplar welches am meisten Frost überdauern mußte sieht soweit okay aus. Bisher bekam der Tricho mehrere Frostnächte bis minus 7 Grad ab sowie 3 Tage Dauerfrost mit Temperaturspitzen von etwa minus 10 Grad. Als es noch kälter wurde, hatte ich den cf. terscheckii temporär in die Garage verfrachtet...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am So 13 März 2016, 19:03

....so....vor einer Woche wurde nun ein terscheckii ausgepflanzt ;-)
Das Exemplar stand dem ganzen Winter über im Carport....nur für 5 Tage wurde der Kaktus eingeräumt als es nach mehreren Tagen Dauerfrost in zweistellige minus Temperaturbereiche ging....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am So 13 März 2016, 19:08

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am So 13 März 2016, 19:13

.....vom Carport ins Beet....steht inzwischen auch wieder seit gut einer Woche im Beet....Nachtfröste gibts noch immer reichlich....


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  johan am Di 15 März 2016, 17:53

hallo matthias,
der letzte gepflanzte mit isolierter boden dicht an mauer,steht optimal,der größere vor schilfmatte steht bedeutend ungeschützter.
der kleinere an mauer mit stoff einwickeln und scheitel extra isolieren,müßte gehen über winter,laut leo change.
lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am Di 15 März 2016, 20:11

Merci Johan danke

Der größere Tricho bleibt im Topf wie im letzten Jahr....ab Oktober wandert der wieder ins Carport
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten